Rubrik auswählen
 Rheinisch-Bergischer Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bergisch Gladbach - Drei Unfälle - Radfahrer beim Abbiegen übersehen

Bergisch Gladbach (ots) - Am Mittwochvormittag (09.06.) ereigneten sich im Stadtgebiet jeweils während des Abbiegevorgangs drei Unfälle zwischen Auto und Radfahrer. Glücklicherweise wurde dabei niemand schwer verletzt.

Ein Unfall ereignete sich gegen 08:45 Uhr, als ein 61-jähriger Bergisch Gladbacher mit seinem Auto von der Frankenforster Straße kommend nach rechts in die Buchenallee abbiegen wollte. Dabei übersah er den Radfahrer, der auch auf der Frankenforster Straße in Fahrtrichtung Köln unterwegs war und den Kreuzungsbereich Frankenforster Straße / Buchenallee geradeaus überqueren wollte. Der Radfahrer konnte trotz sofortiger starker Bremsung einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern; er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Kurz zuvor, um 08: 30 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Reuterstraße/Langemarckweg zu einem Zusammenstoß, bei dem ein 49-jähriger Radfahrer aus Bergisch Gladbach mit einem 62-jährigen Mercedes-Fahrer kollidierte. Der 62-Jährige wollte von der Reuterstraße in den Langemarckweg abbiegen und übersah dabei den Radfahrer, welcher durch die Kollision stürzte und mit diversen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden wurde.

Bei dem dritten Vorfall übersah eine 88-jährige Toyota-Fahrerin aus Bergisch Gladbach im Kreuzungsbereich Dolmanstraße / Alter Traßweg einen 38-jährigen Bergisch Gladbacher auf seinem Rad. Der Mann war auf dem Weg in die Refrather Innenstadt und fuhr auf dem Radweg entgegen der Fahrbahn, als er von dem Toyota erfasst wurde, der von der Straße Alter Traßweg nach rechts in die Dolmanstraße abbiegen wollte. Der 38-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt werden konnten. (mw)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell