Rubrik auswählen
 Rostock
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Fahrzeugführer beleidigt Polizeibeamte, nachdem er fahrend ohne Fahrerlaubnis gestellt wurde

Gnoien (ots) -

Am 31.07.2021 konnte gegen 12:00 Uhr durch eine Streife der Polizei im Stadtgebiet Gnoien ein Fahrzeugführer festgestellt werden, bei welchem der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis bestand. Dieser Verdacht bestätigte sich im Zuge der darauffolgenden Verkehrskontrolle. Der polizeibekannte 29-jährige deutsche Fahrzeugführer konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.

Da es in der Vergangenheit bereits zu mehreren gleichgelagerten Vorfällen kam, wurde Kontakt zur zuständigen Staatsanwaltschaft aufgenommen. Durch diese wurde die Sicherstellung des Fahrzeugs angeordnet.

Da der Beschuldigte sich vor Ort zusätzlich verbal beleidigend den Polizeibeamten gegenüber äußerte, muss er sich nun neben einem Verfahren wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis zusätzlich wegen der Beleidigungen verantworten.

Ensprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Denise Trabert Polizeioberkommissarin Polizeirevier Teterow

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Katja Marschall Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock

Weitere beliebte Themen in Rostock