Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Polizeieinsatz im Rostocker Hansaviertel

KopievonKopievon11Quadratisch.jpg

Rostock (ots) -

Ein 23-Jähriger, aus Indien stammender Mann, sorgte aufgrund einer offen mitgeführten Spielzeugwaffe für einen größeren Polizeieinsatz in Rostock.

Am gestrigen Mittwoch, 12.06.2024, gegen 09:45 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und informierte die Beamten über eine männliche Person, welche sich in der Laurembergstraße in Rostock mit einer Waffe in der Hand bewegen soll. Mehrere Funkwagen der Polizeiinspektion Rostock begaben sich nach Bekanntwerden der Meldung umgehend mit Sonder- und Wegerechten zum Einsatzort. Die Beamten konnten den Mann noch in der Laurembergstraße ansprechen, woraufhin dieser die Pistole sofort von sich warf. Die eingesetzten Beamten konnten schnell Entwarnung geben, bei der Pistole handelte es sich um ein Spielzeug. Nach ersten Erkenntnissen führte der Mann die Spielzeugpistole aufgrund einer bevorstehenden Motto-Party mit sich.

Nach einem belehrenden Gespräch mit den Beamten wurde der Mann wieder aus den Maßnahmen entlassen. Die Waffe wurde vorsorglich sichergestellt. Es kam zu keinem strafrechtlich relevanten Verhalten durch den 23-Jährigen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Katja Weizel Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3041/42 E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung