Rubrik auswählen
 Rostock
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Brand eines Einfamilienhauses

Parchim (ots) -

Am 18.06.2021 gegen 19:30 Uhr kam es in 19374 Raduhn zu einem Brand eines Einfamilienhauses. Zeugen teilten mit, dass eine laute Explosion zu vernehmen war. Daraufhin stand der gesamte Dachstuhl des Einfamilienhauses in Flammen. Durch das Feuer und teilweise herunterfallende Dachziegel wurde eine angrenzende Hecke sowie ein nahegelegenes Fahrzeug beschädigt.

Die eingesetzten Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden konnten den Brand löschen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Der Dachstuhl des Einfamilienhauses brannte vollständig aus. Während des Feuers waren vermehrt Knallgeräusche wahrzunehmen. Nach ersten Erkenntnissen wurden Pyrotechnik im Dachstuhl gelagert.

Das Einfamilienhaus ist durch den Brand und die anschließenden Löschmaßnahmen aktuell nicht bewohnbar. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 250.000 EUR, Personen wurden nicht verletzt.

Nach ersten Ermittlungen zur Brandursache ist es wahrscheinlich, dass sich die gelagerte Pyrotechnik selbst entzündet hat. Die Kriminalpolizeri nahm die Ermittlungen zur fahrlässigen Brandstiftung auf.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Polizei Parchim unter 03871 - 6000 oder im Internet www.polizei.mvnet.de.

PK Henning Krause Polizeihauptrevier Parchim

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Katja Marschall Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock

Weitere beliebte Themen in Rostock