Rubrik auswählen
Rotenburg/Wümme
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ Unfall im Kreisel - 54-jähriger Mann verletzt ++ Einbruch in Bürocontainer ++ Falsche Polizisten rufen wieder an ++

U. J. Alexander / Adobe Stock

Rotenburg (ots) -

Unfall im Kreisel - 54-jähriger Mann verletzt

Zeven. Bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr Nord-West-Ring/Bremervörder Straße ist am frühen Dienstagmorgen der 54-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades verletzt worden. Ein 50-jähriger Autofahrer hatte den, im Kreisel fahrenden Mann gegen 6 Uhr vermutlich übersehen. Der Biker wich seinem Renault aus und kam dabei zu Fall. Er zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über eintausend Euro.

Einbruch in Bürocontainer

Bremervörde. In der Nacht zum Dienstag ist es in der Tetjus-Tügel-Straße erneut zu einem Einbruch in die Bürocontainer einer Baustelle gekommen. Die Unbekannten hatten dazu auf dem Container-Complex zwei Türen eingetreten und sich in den Büros nach Beute umgeschaut. Mit einem elektronischen Messgerät verschwanden sie unerkannt.

Falsche Polizisten rufen wieder an

Rotenburg/Kirchwalsede. Der Anruf eines falschen Polizeibeamten hat am Montagvormittag ein älteres Rotenburger Ehepaar beunruhigt. Der Mann meldete sich gegen 11 Uhr und stellte sich als Kommissar Meyer vor. Er berichtete von einem Einbruch am Mühlenende. Bei den festgenommenen Tätern habe man ein Notizbuch mit den Namen und persönlichen Daten der 82 und 83 Jahre alten Eheleute gefunden. Das Buch sollten sie bei der örtlichen Polizei abholen. Dann erkundigte sich der Anrufer nach ihren Wertsachen. Das Ehepaar ging direkt zur Rotenburger Polizei in die Königsberger Straße. Eine Streifenbesatzung machte sich daraufhin auf den Weg zu ihrer Wohnung und sah dort nach dem rechten.

Zwanzig Minuten später meldete sich ein falscher Polizist bei einer 65-jährigen Frau aus Kirchwalsede. Sie schöpfte schnell Verdacht, dass es sich um den Anruf eines Kriminellen handelte und beendete das Gespräch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Rotenburg/Wümme


Weitere beliebte Themen in Rotenburg/Wümme