Rubrik auswählen
 Rotenburg/Wümme
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ 31-Jährige bei Glätteunfall verletzt ++ Fahranfänger bei Unfall verletzt ++ Fahranfänger verunglückt bei Winterwetter ++ Glätteunfall am Kreisel ++

Rotenburg (ots) - 31-Jährige bei Glätteunfall verletzt

Lavenstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 119 zwischen Granstedt und Rockstedt ist eine 31-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen verletzt worden. Die Frau war gegen 8.40 Uhr mit ihrem Ford Fiesta in Richtung Rockstedt unterwegs, als sie in einer Rechtskurve auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen schleuderte in den rechten Seitenraum und prallte gegen einen Straßenbaum. Mit leichten Verletzungen wurde die Fahrerin im Rettungswagen in das Diakonieklinikum nach Rotenburg gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa zweitausend Euro.

Fahranfänger bei Unfall verletzt

Rockstedt. Bei einem Glätteunfall auf der K 143 ist ein 20-jähriger Fahranfänger am Dienstnachmittag verletzt worden. Der junge Mann war gegen 16.15 Uhr mit seinem BMW vermutlich zu schnell auf der Kreisstraße unterwegs, als er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn rutschte. Im Seitenraum prallte das Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Von dort schleuderte der Wagen zurück auf die Fahrbahn. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von rund fünfzehntausend Euro.

Fahranfänger verunglückt bei Winterwetter

Fahrendorf. Ein 20-jähriger Fahranfänger ist am Dienstagvormittag auf der winterglatten Fahrbahn der Kreisstraße 102 zwischen Gnarrenburg und Bremervörde verunglückt. Der junge Mann war gegen 9.40 Uhr mit seinem Ford in Richtung Bremervörde unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der junge Mann zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro.

Glätteunfall am Kreisel

Zeven/Jakobstal. Bei einem Glätteunfall am Kreisverkehr auf der B 71/Westring sind am frühen Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Eine 23-jährige Autofahrerin hatte gegen 5 Uhr früh mit ihrem VW Polo vor der Einfahrt in den Kreisel gestoppt. Ein nachfolgender 27-jähriger Mann passte die Geschwindigkeit seines VW up! vermutlich nicht den Witterungsverhältnissen an. Er rutschte mit dem Kleinwagen auf der glatten Fahrbahn gegen den stehenden Polo. Beide Unfallbeteiligte zogen sich leichte Verletzungen zu.

Trunkenheitsfahrt und Unfallflucht am Stauende

Hatzte/A1. Durch einen Auffahrunfall am Stauende ist die Autobahnpolizei Sittensen in der Nacht zum Mittwoch auf die Trunkenheitsfahrt eines 49-jährigen Kraftfahrers aufmerksam geworden. Der Mann war gegen 01.30 Uhr auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg mit seinem Sattelzug auf den Kleintransporter eines 51-Jährigen aufgefahren. Der Unfallverursacher versuchte vom Unfallort zu flüchten und fuhr noch einige hundert Meter weiter. Dann musste er aufgrund des Staus endgültig stehenbleiben. Eine hinzugerufene Streifenbesatzung erkannte schnell, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,2 Promille an. Der 49-Jährige musste eine Blutprobe und auch seine Fahrerlaubnis abgeben.

Seniorin beim Einkaufen bestohlen

Heeslingen. Eine 90-jährige Heeslingerin ist am Dienstagvormittag in einem Einkaufsmarkt an der Bremer Straße Opfer von Taschendieben geworden. Die Täter stahlen der Seniorin eine rote Geldbörse, in der sich Bargeld, Personalausweis und Bankkarten befanden.

Zigarettenautomat aufgebrochen

Bötersen. Am Dienstagabend haben unbekannte Täter in der Dorfstraße einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Ein Zeuge hatte die Tat gegen 22 Uhr beobachtet und der Polizei gemeldet. Mit den Zigaretten machten sich die Täter aus dem Staub.

Junger Fahrer unter Drogenverdacht

Rotenburg. In der Nacht zum Mittwoch hat eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei die Drogenfahrt eines 20-jährigen Autofahrers gestoppt. Bei einer Verkehrskontrolle auf einem Parkplatz in Höhe Kesselhofskamp erkannten die Beamten bei dem jungen Mann Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Demnach dürfte der 20-Jährige vor Fahrtantritt Marihuana zu sich genommen haben. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Illegale Müllentsorgung an der Bremer Straße

Rotenburg. Die Rotenburger Polizei ermittelt nach einer Umweltverschmutzung gegen einen 21-jährigen Mann. Er steht im Verdacht, an einem Waldweg an der Bremer Straße illegal Müll entsorgt zu haben. In einem Karton fanden die Beamten Hinweise, die auf ihn als Verursacher hindeuten.

Unter Drogenverdacht

Zeven. Ein 25-jähriger Autofahrer ist am Dienstagnachmittag vermutlich unter dem Einfluss von Drogen in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten hatten den Wagen des Mannes gegen 15.30 Uhr in der Straße Auf der Worth gestoppt. Im Gespräch mit dem 25-Jährigen erkannten sie Anzeichen für einen Rauschgiftkonsum. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Ob der Fahrer unter dem Einfluss von Marihuana am Steuer gesessen hat, wird das Ergebnis einer Blutprobe zeigen.

37-Jähriger erneut unter Drogeneinfluss

Visselhövede/Buchholz. Zum wiederholten Male ist ein 37-jähriger Visselhöveder unter dem Einfluss von Rauschgift am Steuer seines Transporters erwischt worden. Eine Streifenbesatzung der Verfügungseinheit der Rotenburger Polizei wurde am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr im Visselhöveder Ortsteil Buchholz auf ihn aufmerksam. Auch diesmal hatte der Mann vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Der 37-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Rotenburg/Wümme