Rubrik auswählen
Rotenburg/Wümme
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ E-Biker kommt zu Fall ++ Taschendiebstahl am Imbissstand ++ Radfahrer bei Sturz verletzt ++ Unehrlicher Finder ++ Zu wenig am Hofladen bezahlt ++

andranik123 / Adobe Stock

Rotenburg (ots) -

E-Biker kommt zu Fall

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Goethestraße/Kirchstraße ist am Montagnachmittag ein 43-jähriger E-Biker verletzt worden. Eine 65-jährige Autofahrerin hatte gegen 16.45 Uhr mit ihrem Citroen von der Goethestraße nach links in die Kirchstraße abbiegen wollen. Der entgegenkommende Mann auf dem Elektrofahrrad sei dadurch derart verunsichert gewesen, dass er stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog.

Taschendiebstahl am Imbissstand

Rotenburg. Ein 78-jähriger Rotenburger ist am Montagmittag an einem Imbissstand am E-Center an der Harburger Straße bestohlen worden. Ein unbekannter, junger Mann sei unerwartet an den Senioren herangetreten und habe ihn in ein Gespräch verwickelt. Als der 78-Jährige seine Speisen später bezahlten wollte, sei sein Portemonnaie, das er in der Gesäßtasche bei sich trug, weg gewesen. Und auch der vermeintliche Taschendieb war plötzlich nicht mehr da.

Radfahrer bei Sturz verletzt

Visselhövede. Ohne fremde Beteiligung ist ein 53-jähriger Radfahrer am Montagmorgen zu Fall gekommen. Der Mann war gegen 7 Uhr in der Visselhöveder Straße unterwegs, als er die Fahrbahn überqueren wollte. Bei dem Sturz zog er sich eine Fraktur am Bein zu und musste im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht werden.

Unehrlicher Finder

Sittensen. Eine 30-jährige Frau hat am Sonntagnachmittag auf dem Weihnachtsmarkt an der Wassermühle ihr Portemonnaie mit Bargeld, Personalausweis, Führerschein und Bankkarten verloren. Die Geldbörse wurde von jemandem gefunden und bei der Polizei abgegeben. Als die 30-Jährige ihr Eigentum abholte, musste sie feststelle, dass 50 Euro fehlten. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Fundunterschlagung gegen Unbekannt ein.

Zu wenig am Hofladen bezahlt

Hipstedt. Die Beamten der Polizeistation Oerel ermitteln derzeit gegen eine noch unbekannte Frau und einen ebenfalls unbekannten Mann. Beide stehen im Verdacht, Lebensmittel an einem Hofladen am Barcheler Weg ergaunert zu haben. Die Verdächtigen sollen am Sonntagmittag Waren im Wert von rund 35 Euro in ihren Opel mit Stader Kennzeichen eingeladen haben. Dafür zahlten sie allerdings nur 5,33 Euro. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Betruges gegen sie eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Rotenburg/Wümme


Weitere beliebte Themen in Rotenburg/Wümme