Rubrik auswählen
 Saalfeld/Saale
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Supermarkt-Mitarbeiterin verhindert Betrugsmasche

Saalfeld (ots) -

Ein 84-Jähriger beabsichtigte am gestrigen Montag sogenannte "Google-Play-Karten" im Gesamtwert von 1000 Euro in einem Supermarkt in Saalfeld zu kaufen. Als die Verkäuferin dies mitbekam macht sie den Senior auf eine gegenwärtig kursierende Betrugsmasche aufmerksam und bewahrte den Mann dadurch vor einem Vermögensschaden. Nämlich erhielt der 84-Jährige zuvor per Telefon ein Gewinnversprechen über knapp 50.000 Euro, wofür er jedoch als "Anzahlung" 1000 Euro in Form der oben genannten Karten erwerben müsste - beim versuchten Kauf dieser Karten reagierte die findige Mitarbeiterin glücklicherweise sofort. Bei dieser geschilderten Angelegenheit handelt es sich um eine Betrugsmasche - ein Gewinn wird in diesen Fällen nie gezahlt bzw. handelt es sich bei den Anrufern um professionelle Betrüger. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die nächste zuständige Polizei oder kontaktieren Sie Bekannte/ Ihre Familie - kaufen Sie keinesfalls derartige Karten als Gegenleistung. Auch werden Verkäuferinnen und Verkäufer jener Berufszweige um besondere Aufmerksamkeit hinsichtlich dieser Betrugsmasche gebeten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld

Weitere beliebte Themen in Saalfeld/Saale