Rubrik auswählen
 Sankt Augustin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOL NRW: Alkoholisierter Mann bedroht Bundespolizisten mit Schusswaffe

Essen (ots) - Freitagnachmittag (9. April) forderte ein 25-Jähriger auf der Wache der Bundespolizei in Essen sein Messer zurück. Als ihm dies aufgrund seiner Alkoholisierung verwehrt wurde, zog er eine Schreckschusswaffe und bedrohte damit die Beamten.

Gegen 17 Uhr wurde ein 25-jähriger Essener auf der Wache der Bundespolizei in Essen vorstellig. Ihm sei vor einigen Tagen durch Polizisten sein Messer abgenommen worden. Dieses Messer wollte er nun zurückhaben.

Da der Mann erheblich alkoholisiert zu sein schien, wurde ihm die Herausgabe des Messers zu diesem Zeitpunkt verwehrt. Davon unbeeindruckt zog der Essener aus seinem Hosenbund eine Schusswaffe und richtete sie auf einen Beamten.

Durch eine schnelle Reaktion konnte der bedrohte Bundespolizist ihm die Waffe aus der Hand schlagen. Hinzueilende Kräfte fesselten den Mann und nahmen ihn fest. Hierbei wehrte sich der 25-Jährige und trat mehrmals nach den Einsatzkräften.

Ein Alkoholtest ergab, dass der bisher polizeilich unbekannte Mann mit fast drei Promille erheblich alkoholisiert war. Die Überprüfung der Waffe ergab, dass sich in ihr keine Munition befand. Einen dafür nötigen so genannten kleinen Waffenschein konnte der Mann nicht vorweisen.

Eine Richterin ordnete eine Blutentnahme an. Wenig später verbrachten Einsatzkräfte den Mann in das Gewahrsam der Polizei in Essen. Ihn erwartet ein Strafverfahren u.a. wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Körperverletzung und Nötigung. BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231 56 22 47 - 132 Mobil: +49 (0) 173 71 50 710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Sankt Augustin