Rubrik auswählen
 Schiffdorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FFW Schiffdorf: Nach zwei jähriger Pause - Gemeindejugendfeuerwehrtag 2022 in Bramel

IMG_5731-Kopie.JPG

Schiffdorf-Bramel (ots) -

Zum diesjährigen Gemeindejugendfeuerwehrtag lud die Jugendfeuerwehr Bramel am 21. Mai 2022, nach langer Pause, aufgrund von Corona ein. Besonders daran: Die Jugendfeuerwehr Bramel feiert ihr 25 jähriges Bestehen. Gegen halb 11 versammelten sich alle Jugendlichen mit ihren Jugendwarten und ihren Betreuern vor dem Feuerwehrhaus Bramel und wurden durch Gemeindejugendfeuerwehrwartin Mirja Von Glahn, Ortsbrandmeister Kai Höljes und der Jugendfeuerwehrwartin, aus Bramel, Nicole Hildebrandt in Empfang genommen und begrüßt.

Nach der Auslosung der Startnummern ging es auch zügig für alle Gruppen zur Laufstrecke, wobei jede Gruppe aus neun Jugendlichen besteht. Bei der Laufstrecke, auch B-Teil genannt, handelt es sich um einen 400-Meter langen Hindernislauf, mit verschiedenen Feuerwehr-Aufgaben. Unter anderem muss ein Schlauch aufgerollt, verschieden Ausrüstungsgegenstände angelegt, ein Schlauch mit Strahlrohr gekuppelt und ein Leinenbeutel durch ein Ziel geschmissen werden. Nachdem alle sieben Gruppen aus Geestenseth, Wehdel, Sellstedt, Bramel, Wehden und Spaden erfolgreich die Laufstrecke beenden konnten, gab es zunächst eine Mittagspause.

Auch eine Wahl stand an: Die Wahl der Gemeindejugendsprechers. Der Gemeindejugendsprecher wird durch die einzelnen Ortsjugendsprecher gewählt und nimmt ebenfalls an den Sitzungen und Versammlungen der Jugendfeuerwehrwarte teil. Außerdem dient er für die Jugendlichen als Ansprechpartner und setzt sich für deren Interessen ein. Neu gewählt wurde Michel Jin, der 15 Jährige stammt aus der Jugendfeuerwehr Schiffdorf und ist dort bereits Ortsjugendsprecher. Michel übernahm das Amt von Leon Zadorozhnij, nach über zwei Jahren Amtszeit.

Nachdem sich alle Jugendlichen und deren Betreuer in der Mittagspause stärken konnten, ging es auch schon über zum A-Teil der Wettbewerbe. Bei strahlendem Sonnenschein musste hier ein Löschangriff, mit offenem Gewässer aufgebaut werden und abschließend Knoten gebunden werden. Hier ebenfalls, handelte es sich um Gruppen aus neun Jugendlichen, wobei jeder seine Funktion hat. Unteranderem muss eine Saugleitung aufgebaut werden, die Jugendlichen müssen des weiteren viele Schläuche ausrollen und auch Hindernisse überwinden. Bei den Hindernissen handelt es sich um eine Leiterwand, einen Kriechtunnel oder eine einfache Hürde. Jeder Trupp hat so sein eigenes Hindernis.

Nach einer kurzen Wartezeit und viel Anspannung war es dann endlich soweit: Die Siegerehrung stand an. Neben ein paar Worten von Gemeindebürgermeister Henrik Wärner, Abschnittsjugendfeuerwehrwart Klaus-Dieter Glaubke und Ortsbrandmeister Bramel Kai Höljes, wurde Hendrik Suhl nach vorne gebeten. Hendrik Suhl ist Vorgänger von Gemeindejugendfeuerwehrwartin Mirja Von Glahn und bekam für seine geleistet Arbeit der letzten Jahre noch einen Präsentkorb im Namen der Jugendfeuerwehr. Insgesamt traten sieben Wettkampfgruppen, aus sechs Jugendfeuerwehren an. Nach Auswertung aller Gruppen belegte die Geestenseth den siebten Platz, Sellstedt gewann Platz sechs, Platz fünf konnte sich Spaden ergattern und Platz vier ging an Wehden. Platz Nummer drei gewann die Heimmannschaft Bramel. Platz zwei und eins gingen beide nach Wehdel. Hier gewann die Gruppe Silbersee Platz eins und Bültersee Platz zwei. Nach der Siegerehrung und einem gemeinsamen Bild machten sich alle Teilnehmer wieder auf die Heimreise, sodass die Veranstaltung gegen ca. 16:15 Uhr beendet werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf Gemeindepressesprecher Sönke Eriksen Mobil: 015771433109 E-Mail: soenke.eriksen@t-online.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus Schiffdorf


Weitere beliebte Themen in Schiffdorf