Rubrik auswählen
 Schleifreisen
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Schleifreisen

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Schleifreisen los ist.

Seite 1 von 4
  • Betrunken und Unsinn im Sinn

    Waltershausen (ots) - Zu gut, ging es wohl drei Heranwachenden am gestrigen Sonntagmorgen. Gegen 00:45 Uhr traten die Randalierer gegen das Schild "Polizei" der Autobahnpolizeistation West in Waltershausen und beschädigten es damit. Die aufmerksamen Kollegen im Gebäude bemerkten den Vorgang und eilten den fußflüchtigen Tätern hinterher. Wenig später konnten die Beamten einem 20-Jährigen und einem 18-Jährigen habhaft werden, der Dritte im Bunde konnte vorerst entkommen. Die zwei Geschnappten wiesen Atemalkoholwerte von 1,17 und 1,45 Promille auf. Sie erwartet, für diese sinnlose Tat, nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Fahrt unter Alkohol mit Führerschein auf Probe

    A71 Dreieck Suhl (ots) - Gestern Mittag wurde ein 19-jähriger Fahranfänger mit einem PKW Audi bei einer Alkoholfahrt erwischt. Eine Streife der Autobahnpolizei stellte den auffälligen Audi auf der A71 Höhe Dreieck Suhl fest und führte anschließend eine Kontrolle durch. Dabei wurde eine Atemalkoholkonzentration von 0,95 Promille festgestellt. Den jungen Fahrer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Renitenten Schwan verjagt

    2

    A9 Höhe Triptis (ots) - Am vergangenen Samstagmittag wurde der Autobahnpolizei ein Schwan gemeldet, welcher auf der A9 am Parkplatz Rodaborn unterwegs sein soll. Das Tier spazierte zwischen der rechten Fahrspur und dem Parkplatz hin und her. Die Beamten, die als erstes vor Ort waren, versuchten den renitenten Schwan mit einem Besen in Schach zu halten, bis Unterstützung durch die Feuerwehr eintraf. Als diese schließlich vor Ort waren, ergriff das Tier aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit fliegender Weise die Flucht. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Nicht mit der Autobahnpolizei!

    2

    A9 Höhe Eisenberg (ots) - Am gestrigen Nachmittag fiel einer Streife der Autobahnpolizeiinspektion ein Autotransporter mit Berliner Kennzeichen auf, welcher mit einem Ferrari beladen war. Bereits während der Anhaltung des Fahrzeuges überkam die Beamten das Gefühl, dass sie den Transporter bereits kennen. Nach der ersten Prüfung vor Ort war klar, das Fahrzeug wurde bereits durch die selben Kollegen ein gutes Jahr zuvor am 30.03.2021 einer Kontrolle unterzogen. Damals hatte der Mercedestransporter ebenfalls ein hochwertiges Fahrzeug -eine G-Klasse von Brabus- geladen. Der Fahrer hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis, keine Fahrerkarte und das vorgeschriebene digitale Kontrollgerät hatte einen elektrischen Defekt. Dieses Mal war es ein anderer Fahrer, dieser hatte die erforderliche Führerscheinklasse C1, eine Fahrerkarte und das Kontrollgerät schien auf den ersten Blick zu funktionieren. Doch nach genauerer Prüfung konnte festgestellt werden, dass die regelmäßige 2-Jahresprüfung des digitalen Fahrtenschreibers noch immer seit 2017 abgelaufen ist und das Gerät nicht ansatzweise funktionierte. Die gewerbliche Fahrt, die von München nach Leipzig und dann weiter via Flugzeug nach Hongkong gehen sollte, war somit für den 39-jährigen vietnamesischen Fahrer vorbei. Der Fahrer bekommt nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Fahrpersonalgesetz und muss mit etwa 250 EUR rechnen. Der Halter hingegen, der scheinbar nichts dazu lernte, erhält ebenso eine Anzeige bzgl. Fahrpersonalgesetz und muss mit einer Geldbuße von bis zu 1.000 EUR rechnen, da von vorsätzlichen Handeln auszugehen ist. Die Anzeigen werden dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt zugeleitet. Mängelscheine für die abgelaufene Hauptuntersuchung sowie für das defekte digitale Kontrollgerät gab es kostenlos oben drauf. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Unangepasste Geschwindigkeit bei Regen, 5 Personen schwer verletzt

    A38 Höhe Kirchworbis (ots) - Gestern Abend gegen 20:35 Uhr ereignete sich auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Leinefelde-Worbis und Breitenworbis in Richtung Leipzig ein Verkehrsunfall mit fünf schwer verletzten Personen. Der 33-jährige iranische Fahrer eines PKW Opel kam aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit bei Regen ins Schleudern, prallte gegen die linke Leitplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug in der angrenzenden Böschung. Alle fünf Insassen, neben dem Fahrer eine 34-jährige Iranerin und drei Kinder im Alter von 12, 8 und 3 wurden dabei schwer verletzt. Es entstand Sachschaden von 30.000 EUR. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Unfall mit Sattelzug im Baustellenbereich

    1

    A4 Höhe Eisenach (ots) - Heute früh gegen 07:40 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Eisenach West und Herleshausen in Richtung Frankfurt am Main ein Verkehrsunfall im Baustellenbereich. Der 45-jährige polnische Führer eines Sattelzuges kam aus noch ungeklärter Ursache im Verschwenk der Baustelle nach links, kollidierte dort mit der Baustelleneinrichtung und beschädigte diese auf einer Länge von 50m. Es entstand Sachschaden von ca. 40.000 EUR. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Unfall: Zu schnell bei starken Regen, eine Person verletzt (Korrektur!)

    1

    A4 Höhe Magdala (ots) - Gestern Nachmittag gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Apolda und Magdala in Richtung Dresden ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 34-jähriger Fahrer eines PKW Opel kam aufgrund zu hoher Geschwindigkeit bei Starkregen ins Schleudern und kollidierte in Folge mit einem PKW BMW. Der Opel landete nach der Kollision neben der Autobahn im Feld. Bei dem Unfall wurde die 55-jährige BMW-Fahrerin verletzt und ins nächste Klinikum transportiert. Es entstand Sachschaden von etwa 40.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Dresden musste für ca. 30 min voll gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Unfall: Zu schnell bei starken Regen, eine Person verletzt

    1

    A4 Höhe Magdala (ots) - Gestern Nachmittag gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Apolda und Magdala in Richtung Dresden ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Die Fahrzeugführerin eines PKW BMW kam aufgrund zu hoher Geschwindigkeit bei Starkregen ins Schleudern und kollidierte in Folge mit einem Opel Astra. Dieser landete daraufhin neben der Autobahn im Feld. Bei dem Unfall wurde die BMW-Fahrerin verletzt und ins nächste Klinikum transportiert. Es entstand Sachschaden von etwa 40.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Dresden musste für ca. 30 min voll gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Raser-Konvoi gestoppt

    1

    A4 Höhe Gera (ots) - Am 17.05.22 gingen der Technischen Verkehrsüberwachung der Autobahnpolizeiinspektion mit ihrem Videofahrzeug zwei rücksichtslose Raser ins Netz. Im Baustellenbereich der A4 Höhe Gera in Richtung Dresden rasten zwei rumänische Fahrer eines Paketdienstleisters mit satten 150 km/h, anstatt erlaubter 80 km/h. Die Fahrzeugführer dachten gar nicht daran ihr Tempo den Vorgaben anzupassen und flogen förmlich auf dem linken Fahrstreifen am übrigen Fahrverkehr vorbei. Selbst im engen Bereich der Baustelle, wo nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung standen, reduzierten sie kaum ihre Geschwindigkeit. Die beiden Fahrzeuge wurden durch die Polizeibeamten von der Autobahn gezogen. Beide erwartet nun ein Bußgeld von etwa 1.000 EUR und ein Fahrverbot von mindestens einem Monat. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Komplexkontrolle am Hermsdorfer Kreuz

    1

    A9 Hersdorfer Kreuz (ots) - Am 16.05.2022 führte die Kontrollgruppe der Autobahnpolizeiinspektion eine Verkehrskontrolle am Hermsdorfer Kreuz durch. Schwerpunkt dieser Kontrolle war die Überprüfung von Fahrzeugen des gewerblichen Güterverkehrs zwischen 2,8 t und 12 t. Diese Fahrzeuge dienen vorwiegend dem Transport von Material für den Baustellenbetrieb, Möbeltransporte und Kleingüterverkehr. Alle Fahrzeuge wurden vor Ort durch ein mobiles Wiegesystem der Kontrollgruppen verwogen, um die Fahrzeugführer entsprechend der Zuladekapazitäten zu sensibilisieren. Gerade Kleintransporter verfügen über ein größeres Ladevolumen, sodass die Fahrzeuggewichte recht schnell überschritten werden. Darüber hinaus gilt es für die Fahrzeugführer, die Sozialvorschriften zu beachten, da die bestehenden nationalen oder europäischen Ausnahmen nicht immer in Anspruch genommen werden können. In diesem Zusammenhang wurde aber auch ein Hauptaugenmerk auf die Beförderung von Gefahrgütern gelegt. Die Versorgung der Baustellen mit Kraftstoffen erfolgt zumeist über mobile Tankanlagen oder andere Großbehälter, die mit Kraftstoffen befüllt werden. Diese sind ausreichend zu sichern und unterliegen wiederkehrenden Prüfungen. Im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr wurden insgesamt 10 Fahrzeuge kontrolliert. Gegen 7 Fahrzeugführer wurden Anzeigen gefertigt, die gegen die Straßenverkehrs- und Sozialvorschriften verstießen. Bei 3 Fahrzeugkombinationen wurde die Weiterfahrt untersagt, da die zulässige Gesamtmasse oder die zulässige Achslast überschritten wurde. Dies erfolgt bei einer Überschreitung der zulässigen Massen von mehr als 10%. Einer der Fahrzeugführer, der gerade einen Umzug von Schweden nach Tunesien durchführte, überschritt die zulässige Gesamtmasse sogar um mehr als 20%. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • PKW fährt auf LKW, Rettungshubschrauber im Einsatz

    A4 Gotha (ots) - Heute früh gegen 06:20 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Gotha in Richtung Frankfurt am Main ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Der 31-jährige deutsche Fahrer eines PKW BMW fuhr nach einem Spurwechsel vom mittleren in den rechten Fahrstreifen auf einen LKW eines 40-jährigen Litauers auf. Der Führer des PKW wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Ein herbeieilender Rettungshubschrauber brachte ihn ins nächste Klinikum. Es entstand Sachschaden von etwa 30.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Frankfurt am Main musste in diesem Bereich für etwa 50 Minuten voll gesperrt werden. Aktuell betrifft die Sperrung nur noch den rechten Fahrstreifen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Schwanenfamilie gerettet

    1

    A71 Erfurt Nord (ots) - Am 12.05.22 gingen gegen 11.00 Uhr mehrere Meldung ein, dass auf der A71 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Nord und Erfurt-Stotternheim in Richtung Schweinfurt eine Schwanenfamilie auf der Fahrbahn watschelt. Die herbeieilende Streifenbesatzung schirmte die Tierchen sofort ab, um den Fahrverkehr und die Tiere selbst nicht zu gefährden. Zusätzlich wurden Kameraden der Feuerwehr angefordert. Mit vereinten Kräften konnte die Schwanfamilie dann schließlich außerhalb des Gefahrenbereiches gebracht werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Einsatz- und Streifendienst Telefon: 036601 70125Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Ergänzungsmeldung zu: Gigaliner liegt quer von 07:53 Uhr

    A4 Vieselbach (ots) - Der heute früh gegen 02:50 Uhr verunfallte Gigaliner wurde im Laufe des Tages mit hohem Aufwand geborgen. Die Vollsperrung wurde aufgehoben. Die linke und mittlere Fahrspur sind seit 13:00 Uhr wieder für den Fahrverkehr freigegeben. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Gigaliner liegt quer

    1

    A4 Vieselbach (ots) - Heute früh gegen 02:50 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Vieselbach und Erfurt-Ost in Richtung Frankfurt am Main ein Verkehrsunfall mit einem Gigaliner. Der 71-jährige deutsche Fahrer des überlangen, mit 11t Luftfracht beladenen, LKW kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts in den Straßengraben ab und kollidierte dort mit einem Verkehrsschild. Daraufhin lenkte er stark nach links. Dolly und Auflieger schaukelten sich auf, kippten auf die Seite und kamen zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen zum Liegen. Der Fahrer und der 44-jährige ungarischer Beifahrer kamen leicht verletzt ins Klinikum. Es entstand Sachschaden von etwa 46.000 Euro. Seit dem Unfall ist die Richtungsfahrbahn Frankfurt am Main in diesem Bereich voll gesperrt, die Bergemaßnahmen dauern an. Eine Ableitung des Fahrverkehrs ist an der Anschlussstelle Vieselbach eingerichtet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • PKW am Nordportal verunglückt

    Fahrzeug

    A71 Rennsteigtunnel (ots) - Am Dienstag ereignete sich gegen 12:35 Uhr auf der A71 zwischen den Anschlussstellen Gräfenroda und Oberhof in Richtung Schweinfurt ein schwerwiegender Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen den Tunneleingang des Rennsteigtunnels. Der Fahrzeugführer wurde dabei lebensbedrohlich verletzt und verstarb auf dem Weg ins Klinikum. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Schweinfurt ist seit dem Unfallzeitpunkt voll gesperrt, die Arbeiten vor Ort dauern an. Eine Ableitung des Fahrverkehrs wurde an der Anschlussstelle Gräfenroda eingerichtet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

    Unfallbild

    A38 Höhe Wingerode (ots) - In den Mittagsstunden des 09.05.22 ereignete sich gegen 11:48 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Leinefelde-Worbis und Heilbad Heiligenstadt in Richtung Göttingen. Ein 53-jähriger deutscher Fahrer eines Opel Transporters überholte einen polnischen Sattelzug und touchierte diesen, beim zu zeitigen Wiedereinordnen nach rechts. Aufgrund der Berührung lenkte der Transporterfahrer nach links und stieß dort mit dem PKW BMW einer 34-jährigen Deutschen zusammen. Die Fahrzeugführer von Transporter und BMW wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Es entstand Sachschaden von ca. 23.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Göttingen musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

    Unfallfahrzeug

    A71 Höhe Meiningen (ots) - Am Sonntagabend kurz vor 20:00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A71 zwischen den Anschlussstellen Meiningen-Süd und Meiningen-Nord in Richtung Sangerhausen. Ein 24-jähriger deutscher Fahrer eines PKW Mercedes kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mehrfach mit der rechten und linken Leitplanke. Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht. Es entstand Sachschaden von etwa 20.000EUR. Die Richtungsfahrbahn Sangerhausen musste für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • LKW-Trunkenheitsfahrt

    A4 Hermsdorfer Kreuz (ots) - Am Montagmorgen kurz nach Mitternacht gegen 00:18 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen, auf der A4, zwischen den Anschlussstellen Gera-Langenberg und Rüdersdorf in Richtung Frankfurt am Main, fahrenden LKW, welcher in Schlangenlinien unterwegs sei. Der Mitteiler beobachtete das Fahrverhalten bereits seit der Anschlussstelle Chemnitz. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den LKW schließlich auf dem Parkplatz Teufelstal stoppen. Der 39-jährige Pole wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,81 Promille auf. Für den Betrunkenen war die Fahrt folglich beendet, er musste eine Sicherheitsleistung von 1.000EUR hinterlegen und ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Torkelnd über die A9

    A9 Höhe PWC Himmelsteiche (ots) - In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags gegen 03:20 Uhr staunte eine Fahrzeugführerin nicht schlecht, als sie einen betrunkenen jungen Mann auf der mittleren Fahrspur der A9, in Fahrtrichtung München, auf Höhe des Parkplatzes Himmelsteiche, zwischen Dittersdorf und Schleiz, torkeln sah. Der Mann konnte kurz darauf von der Polizei aufgegriffen werden. Ein erster Atemalkoholtest ergab 1,81 Promille. Die Autobahnpolizeiinspektion sucht zu diesem Vorfall weitere Zeugen, die den Mann gesehen haben, ggf. ausweichen oder bremsen mussten. Bei Hinweisen melden Sie sich bitte bei der nächsten Polizeidienststelle. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Komplexkontrolle der API am 05.05.2022

    Kontrollstelle A9

    Schleifreisen A9/A4 (ots) - Am 05.05.2022 wurden unter Führung der Kontrollgruppe der Autobahnpolizeiinspektion Thüringen zwei Kontrollstellen für die Verkehrssicherheitsarbeit eingerichtet. Eine Kontrollstelle befand sich auf der A9 Richtung Berlin auf dem PP Himmelsteiche, die andere auf dem PP Drei Gleichen der A4 Richtung Dresden. Im Fokus stand die Überprüfung der Einhaltung straßenverkehrsrechtlicher Regelungen, der Sozialvorschriften sowie abfall- und gefahrengutrechtlicher Sondervorschriften. Natürlich wurden auch die Fahrzeugführer auf Fahrtüchtigkeit und die Vollständigkeit ihrer Dokumente überprüft. Insgesamt wurden vielfältige Verstöße unter anderem gegen das Fahrpersonalgesetz, das Gefahrgutbeförderungsgesetz und das Güterkraftverkehrsgesetz festgestellt. In der Gesamtheit wurden sieben Sicherheitsleistungen in Höhe von 4.095 Euro, 14 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und sieben Verwarngelder erhoben. Fünf Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt. Die im Bereich der Kontrollstelle aufgestellte Geschwindigkeitsmessanlage stellte 223 bußgeldrelevante Verstöße fest, davon müssen 57 Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen. Die höchste Überschreitung lag bei 148 km/h bei erlaubten 60 km/h. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
Seite 1 von 4
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Schleifreisen

Gemeinde in Saale-Holzland-Kreis

Das aktuelle Wetter in Schleifreisen

Aktuell
14°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Schleifreisen