Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FL - Mann mit Messer im Zug sorgt für Einsatz der Bundespolizei

240617messerimzug.jpg

Flensburg (ots) -

Heute Vormittag wurde die Leitstelle der Bundespolizei vom Zugpersonal des Regionalexpress von Hamburg nach Flensburg auf einen Mann hingewiesen, der mit einer Machete rumfuchtelte, hingewiesen.

Sofort wurden drei Streifenwagen der Bundespolizei zum Flensburg Bahnhof entsandt, wo der Zug in Kürze einlief. Auch wurde der Bahnhof kurzfristig gesperrt.

Bundespolizisten konnten den Mann, der bereits den Zug verlassen hatte, im Raucherareal ausmachen und fixierten diesen. Es wurde kein Reisender im Zug verletzt.

Bei der Durchsuchung der mitgeführten Umhängetasche stellten die Beamten dann jedoch keine Machete, sondern ein Multifunktionsmesser mit einer Klingenlänge von 10cm fest (siehe Bild).

Das Messer wurde sichergestellt. Ein Atemalkoholtest des 38-jährigen Letten ergab einen Promillewert von 1,19. Die zuständige Haftrichterin ordnete die Ausnüchterung bis 22.00 Uhr an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461 / 31 32 - 1010 Mobil: 0160/89 46 178 Fax: 030/2045612243 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles