Rubrik auswählen
Schwerin
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Erste Einschätzung zur Liegezeit eines unbekannten Toten; Nachtrag zur Pressemitteilung "POL-SN: Menschliche Überreste im Schweriner See aufgefunden" vom 24. August 2022

Schwerin (ots) -

Nachdem am 24.8. verschiedene Knochen vermutlich menschlichen Ursprungs im Uferbereich des Schweriner Sees geborgen wurden, liegt nun eine erste Einschätzung des Institutes für Rechtsmedizin vor.

Die aufgefundenen Knochen sind teils menschlichen, teils tierischen Ursprungs. Es wird von einer Liegezeit im Wasser von mindestens mehreren Jahrzehnten ausgegangen. Dabei ist auch ein Zeitraum von mehr als 50 Jahren möglich.

Zur Einordnung: Im Bereich der Fundstelle wurde auch ein Teil eines Schuhs aufgefunden, dessen Herstellungsdatum auf Anfang des 20. Jahrhunderts datiert wird.

Laut erster Einschätzung handelt es sich bei dem unbekannten Toten sehr wahrscheinlich nicht um einen Vermisstenfall der jüngeren Vergangenheit.

Der Fall ist trotz dieser ersten Einschätzung weiterhin Gegenstand laufender Ermittlungen des Kriminalkommissariats Schwerin.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin Pressestelle Rainer Autzen Telefon: 0385/5180-3004 E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Schwerin und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Schwerin