Rubrik auswählen
 Soest
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kreis Soest - Falsche Gewinnversprechen

Kreis Soest (ots) - Mit falschen Gewinnversprechen schlugen Betrüger wieder zu. Der entstandene Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Von Mittwoch bis Freitag (16. Juli) wurde ein Mann im Kreis Soest mehrfach von Betrügern angerufen. Sie suggerierten ihm, dass er 39.000 Euro bei der Lotterie "Euromillionen" gewonnen hätte. Um den Transport des Geldes an seine Anschrift absichern zu können, sollte er einen vierstelligen Betrag mit Gutscheinkarten bezahlen. Die Code-Nr. der zu erwerbenden Karten sollte er dann an eine E-Mail-Adresse übersenden. Als die Betrüger Beute witterten erklärten sie ihm, dass sie sich mit dem "Punkt" in der Summer vertan hätten und er nun 390.000 Euro gewonnen hätte. Hierdurch würde sich natürlich der "Sicherungsbetrag" noch einmal erhöhen. Da er nicht bereit war die Summe mit den Code-Nr. zu überweisen, schlugen sie ihm vor, dass Geld auch überweisen zu können, und zwar ins Ausland. Ende vom Lied: "Geld weg und kein Gewinn."

Die Polizei rät: Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern. Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest

Weitere beliebte Themen in Soest