Rubrik auswählen
 Soest
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Warstein/Anröchte - Vor der Polizei geflüchtet

Warstein (ots) - Am Samstag, gegen 23:00 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung an der Kreuzung Kreisstraße/Hauptstraße in Warstein ein Fahrzeug auf. Der Fahrer trug am Lenkrad sitzend Kopfhörer und machte auf die Beamten einen verwirrten Eindruck. Als die den Streifenwagen an der rot zeigenden Ampel quer vor den Volvo stellten, schaltete der Fahrer in den Rückwärtsgang und flüchtete auf der B 55 in Richtung Belecke. Daraufhin nahmen die Polizisten die Verfolgung des Volvos auf. Er überfuhr unter anderem mehrere rote Ampeln und beschleunigte sein Fahrzeug auf etwa 150 km/h bei erlaubtem Tempo 70. Um weitere Verkehrsgefährdungen zu verhindern, brach die Polizei die Verfolgungsfahrt ab. Sie konnten dem Volvo auf Abstand und ohne Nutzung von Blaulicht und Martinshorn bis nach Anröchte folgen. Hier verloren sie das Auto aus den Augen. Durch mehrere hinzugezogene Einsatzmittel konnte der Fahrer, durch die Beschreibung der ersten Streifenbesatzung, kurz darauf zu Fuß an der Pohlgartenstraße angetroffen werden. Der 34-jährige Mann aus Anröchte gab an Marihuana und Amphetamine zu sich genommen zu haben. Auch Alkohol hatte er am Nachmittag noch konsumiert. Das Auto, wollte er nicht gefahren haben. Sein Fahrzeug wurde anschließend genau wie sein Führerschein sichergestellt. Dem Anröchter wurden Blutproben entnommen. Nachdem der Arzt auch noch seine Gewahrsamsfähigkeit überprüft hatte, wurde der 34-Jährige zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in eine Zelle gesperrt. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Soest