Rubrik auswählen
 Stade
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zwei Einbrüche in Kioske in Stader Innenstadt, Einbrecher nach Hinweis aufmerksamer Zeugen auf frischer Tat festgenommen

Stade (ots) - 1. Zwei Einbrüche in Kioske in Stader Innenstadt

In den vergangenen beiden Nächsten ist es in der Stader Innenstadt zu zwei Einbrüchen in Kioske gekommen. In der Nacht zu Dienstag wurde gegen kurz vor 04:00 h in der Bahnhofstraße von einem bisher unbekannten Täter ein Gullideckel in die Scheibe der Eingangstür eines dortigen Kiosks geworfen. Durch das entstandene Loch konnte der Einbrecher dann in das Innere einsteigen, mehrere Tabakwaren erbeuten und damit die Flucht antreten. Der Schaden wird hier auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Am Dienstagabend gegen 22:45 h hat vermutlich derselbe Täter ebenfalls mit einem Gullyrost die verglaste Tür eines Parkhauseingangs am Sande eingeschlagen und anschließend im Inneren noch eine Kioskscheibe zerstört. Auch hier wurden Tabakwaren entwendet. Der Schaden dürfte sich hier ebenfalls auf ca. 1.000 Euro belaufen.

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die mit dem beiden Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

2. Einbrecher nach Hinweis aufmerksamer Zeugen auf frischer Tat festgenommen

Im Alten Land in Guderhandviertel konnte in der vergangenen Nacht gegen 01:00 h ein Einbrecher auf frischer Tat festgenommen werden.

Der 18-Jährige aus dem Ort hatte ein Kellerfenster aufgebrochen und war in das betroffene Wohnhaus eingestiegen. Dort wurde er dann durch einen aufmerksamen Nachbarn beobachtet, wie er mit einer Taschenlampe offenbar nach brauchbarem Diebesgut suchte.

Die sofort alarmierten Beamten der Buxtehuder Polizei konnten den jungen Mann dann noch am Tatort vorläufig festnehmen und in den Stader Polizeigewahrsam einliefern.

Hier muss er sich heute erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen. Ob er noch für weitere Taten in Frage kommt ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Stade