Rubrik auswählen
Stadthagen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bad Nenndorf/Lauenau - Mann springt auf Autos und leistet Widerstand

Nienburg (ots) -

(KEM) Die Polizei Bad Nenndorf ermittelt gegen einen 44-Jährigen, der beschuldigt wird, mittags am 01.12.2022 an der Feggendorfer Straße zwischen Lauenau und Feggendorf auf mehrere fahrende PKW gesprungen zu sein sowie mehrere Fahrzeugführer geschlagen zu haben. Bei dem folgenden Polizeieinsatz leistete der Mann Widerstand und beleidigte die Beamten.

Laut Zeugenaussagen sei der Mann auf die Motorhauben fahrender Autos aufgesprungen, habe diese zum Anhalten genötigt und auf Motorhauben und Windschutzscheiben eingeschlagen. Zusätzlich soll er teilweise auch die Fahrzeugführer geschlagen haben, wodurch ein 40-jähriger Lauenauer leicht verletzt wurde. Drei PKW wurden zudem beschädigt.

Die alarmierten Polizeibeamten trafen den Beschuldigten rücklings auf der Motorhaube eines PKW liegend an. Der 44-Jährige wies Verletzungen am Kopf und den Händen auf, reagierte auf die Ansprache der Beamten jedoch lediglich mit dem Zeigen des Mittelfingers. Da er sich weiterhin aggressiv zeigte und trotz mehrfacher Aufforderung weigerte, den polizeilichen Maßnahmen Folge zu leisten, wurden ihm unter der Anwendung unmittelbaren Zwangs Handfesseln angelegt. Hierbei sperrte er sich weiter vehement und beleidigte die Polizisten mehrfach. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des Verhaltens des Mannes bestand der Verdacht einer Betäubungsmittelbeeinflussung, weshalb ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bückeburg eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen ihn wird nun u.a. wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Widerstand sowie Beleidigung ermittelt.

Ein bislang unbekannter Zeuge soll den Polizeieinsatz mit seinem Smartphone gefilmt haben. Dieser Mann sowie weitere Zeugen, die bei der Polizei bislang keine Angaben gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Nenndorf unter 05723/74920 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104 Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg


Weitere beliebte Themen in Stadthagen