Rubrik auswählen
Steinfurt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wettringen, zwei Schwerverletzte nach Kollision in Kreuzung

VTT Studio / Adobe Stock

Wettringen (ots) -

Mehrere Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber sind am Sonntagnachmittag (03.07.22) gegen 16.45 Uhr an der Kreisstraße 57/60 im Einsatz gewesen. Dort waren mehrere Autos miteinander kollidiert, zwei Personen wurden schwer verletzt. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Wettringen fuhr mit einem schwarzen Mercedes aus Richtung Wettringen kommend in Richtung Haddorfer Seen. An der Kreuzung K60/K57/Haddorf hielt der 23-Jährige zunächst an. Ein 29-jähriger Fahrer einer Landmaschine wollte zu diesem Zeitpunkt von der Kreisstraße 60 aus nach links in Richtung Wettringen abbiegen stand auf der Linksabbiegerspur. Der 29-Jährige aus Wettringen wollte den Mercedes-Fahrer ersten Erkenntnissen zufolge vor lassen. Der 23-Jährige fuhr daraufhin an, um die Kreisstraße geradeaus zu überqueren. Dabei übersah er offenbar eine 50-jährige Autofahrerin aus Gronau, die gerade mit ihrem blauen Renault auf der K60 in Richtung Ochtrup fuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Mercedes und dem Renault. Weiterhin kollidierte der Renault im Kreuzungsbereich mit einem weiteren Wagen, dem schwarzen VW Polo eines 31-Jährigen aus Neuenkirchen. Bei dem Unfall wurden die 50-jährige Renault-Fahrerin sowie ein 49-jähriger Beifahrer - ebenfalls aus Gronau - schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Zwei weitere Personen aus dem Renault - eine 49-Jährige aus Ochtrup und ein 50-Jähriger aus Ochtrup - wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Eine 25-jährige Kölnerin - Beifahrerin im Mercedes - zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ebenfalls in ein Klinikum gebracht. Der 23-Jährige selbst sowie der 31-jährige VW-Fahrer und der 29-jährige Landmaschinenfahrer blieben unverletzt. Der Mercedes sowie der Renault mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung wurde für die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten zweitweise gesperrt. Der Sachschaden liegt schätzungsweise bei rund 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Steinfurt und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Steinfurt