Rubrik auswählen
 Steinfurt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rheine, Mit einem Polizisten zur Schule

MiteinemPolizistenzurSchule.jpg

Rheine (ots) - Mit einem Polizisten zusammen zur Schule fahren. Das durfte der 12-jährige Karlo aus Rheine erleben. Verkehrssicherheitsberater Polizeihauptkommissar Kröger ist morgens mit Karlo zusammen den Schulweg zum Gymnasium Dionysianum gefahren. Zuerst wurde die Verkehrssicherheit des Fahrrades von Karlo überprüft. Auch der Helm wurde auf den richtigen Sitz hin überprüft und für die bessere Sichtbarkeit trug Karlo eine Leuchtweste. Danach ging es für die Beiden aufs Rad. An markanten Punkten hat der Verkehrssicherheitsberater immer wieder einen Stopp eingelegt und Karlo erklärt, auf was an den jeweiligen Straßenabschnitten zu achten ist. Zum Beispiel, dass die Regel rechts-vor-links nicht gilt, wenn Verkehrsteilnehmer aus einem verkehrsberuhigten Bereich herausfahren. Oder dass Fußgänger und Fahrradfahrer an einer grünen Ampel nicht gleich losfahren sollten. Hier gilt es sich mit einem Blick in beide Richtungen beziehungsweise einem Schulterblick an einer Kreuzung zu vergewissern, ob man auch wirklich freie Fahrt hat. Polizeihauptkommissar Kröger ist so sicher mit Karlo am Gymnasium Dionysianum angekommen. Die Polizei möchte mit dieser Aktion an alle Schüler und Eltern appellieren: Der kürzeste Weg zur Schule ist nicht immer der sicherste. Nutzen sie Ampeln und Querungshilfen, um die Fahrbahn zu überqueren. Besprechen Sie als Eltern mit Ihren Kindern den Schulweg und üben Sie den Weg immer wieder. An neuralgischen Punkten weisen Sie auf die Problematiken wie den toten Winkel oder auch das Nutzen des rechten (richtigen!) Radweges hin. Auf was Karlo bei seinem Schulweg zu achten hatte, sehen Sie auf der Homepage der Kreispolizei: www.polizei.steinfurt.nrw

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Steinfurt