Rubrik auswählen
 Stralsund
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizei nimmt Frau im Zug fest - Gesucht per Haftbefehl

Kara / Adobe Stock

Stralsund, Ribnitz Damgarten, Bottrop (ots) -

Heute (21.05.22) Nachmittag wurde eine Reisende im Zug zwischen Rostock und Stralsund, Höhe Ribnitz-Dammgarten durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Stralsund festgenommen.

Die Überprüfung der Personalien ergab, dass die 26-Jährige durch das Amtsgericht Bottrop per Haftbefehl wegen Erschleichen von Leitungen ausgeschrieben und gesucht wurde. Die Frau aus Gelsenkirchen hatte seit 2021 die geforderte Geldstrafe in Höhe von 2.674,47 Euro bislang nicht gezahlt oder die ersatzweise 117 Tage Ersatzfreiheitsstrafe nicht angetreten.

Die junge Dame telefonierte mit ihrer Familie, welche die Geldstrafe bei der Polizeiwache in Bochum einzahlte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte die Frau die Dienstelle in Stralsund wieder verlassen und die Weiterreise zum geplanten Festivalbesuch in Greifswald antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund Pressesprecherin Uta Bluhm Telefon: 03831 28432 - 106 Fax: 030 204561 2222 E-Mail: bpoli.stralsund.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund


Weitere beliebte Themen in Stralsund