Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI EF: Renitenter Bahnhofsbesucher leistet Widerstand

Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof (ots) -

Am gestrigen Abend wurde eine Streife der Bundespolizei im Erfurter Hauptbahnhof vom Personal eines Drogeriemarktes hinzugezogen, weil ein Kunde die Mitarbeitenden belästigt haben soll.

Der Mann verhielt sich unkooperativ und wollte zudem keine Angaben zu seiner Person machen. Zum Zweck der Identitätsfeststellung wurde der mitgeführte Rucksack durchsucht. Darin wurde ein Einhandmesser aufgefunden. Widerwillig händigte der Mann dann seinen Personalausweis aus. Im Folgenden wollte der 39-jährige Deutsche die laufenden polizeilichen Maßnahmen verlassen. Daran hinderten ihn die eingesetzten Kräfte. Auf Grund des fortwährend unkooperativen und aggressiven Verhaltens wurde die Person gefesselt. Auf dem Weg zur Dienststelle sperrte sie sich und lies sich mehrmals fallen. Im weiteren Verlauf gelang es den eingesetzten Streifen den Mann zu beruhigen, sodass die Fesseln abgenommen werden konnten. Auf Grund des auffälligen Verhaltens der Person erfolgte die Vorstellung bei einem Arzt, der die Einweisung in eine Erfurter Klinikum veranlasste.

Gegen den 39-Jährigen werden durch die Bundespolizei Ermittlungsverfahren wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Telefon: 0361/ 659830 E-Mail: bpoli.erfurt(at)polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles