Rubrik auswählen
 Trier
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Trier

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Trier los ist.

Seite 1 von 10
  • Auslieferung - Bundespolizei Trier übernimmt Luxemburger an der Grenze

    Trier (ots) - Am Dienstagmorgen wurde ein 26-jähriger Luxemburger aufgrund eines Europäischen Haftbefehls von Luxemburg nach Deutschland ausgeliefert. Wegen mehrerer Drogendelikte im Großraum Trier wurde er im Juni 2016 und Dezember 2017 zu einer Haftstrafe von insgesamt 1 Jahr und 10 Monaten verurteilt. Davon hat er nach Abzug der Untersuchungshaft noch 1 Jahr und 5 Monate zu verbüßen. Zivile Kräfte der Bundespolizei Trier nahmen den Verurteilten am Grenzübergang Wasserbilligerbrück von der Police Luxemburg in Empfang und lieferten ihn in die JSA Wittlich ein. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • LKW im Kurvenbereich umgekippt; Abfahrt Ehrang der BAB 602 teilweise gesperrt

    Trier- Ehrang (ots) - Heute morgen gg. 10.10 Uhr ist im Kurvenbereich der Abfahrt Ehrang auf der Autobahn 602 aus Richtung Trier kommend ein LKW umgekippt und hat Ladung in Form von Müll verloren, der sich nun auf den Fahrspuren verteilt. Daher sind aktuell teilweise die Fahrspuren im Bereich der Abfahrt Ehrang gesperrt. Bislang ist bekannt, dass nur der LKW am Unfall beteiligt ist. Der verletzte Fahrer des LKW wird in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt und Bedarf der weiteren Ermittlungen. Im Einsatz sind die Autobahnmeisterei Schweich, Rettungsdienst, Polizeiinspektion Schweich und die Autobahnpolizei Schweich Rückfragen bitte an: Franz Pauly Polizeiautobahnstation Schweich POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Leinenhof 2 54338 Schweich Telefon 06502-9165-20 Telefax 06502-9165-50 pastschweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • 24. Gewaltpräventionswochen des AK Gewaltprävention Trier/Trier-Saarburg mit umfangreichem Programm

    Logo und Schriftzug des AK Gewaltprävention der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg

    Trier/Region (ots) - Bereits zum 24. Mal organisiert der AK Gewaltprävention seine schon traditionellen Gewaltpräventionswochen in der Zeit vom 7. Juni bis zum 15. Juli 2022. Auch das Polizeipräsidium Trier ist seit vielen Jahren Mitglied im Arbeitskreis und beteiligt sich aktiv an den Präventionswochen. Im Programm finden sich rund 40 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Schulklassen, Jugendgruppen, Lehrer/innen, Multiplikator/innen, Eltern und Interessierte. Sie alle sind eingeladen, sich mittels Kunst, Medien, Spiel und Sport und in Rahmen von Fortbildungen und Trainings mit Aspekten von Gewalt und Gewaltvermeidung auseinanderzusetzen. Eines der Highlights ist ein Fachtag für pädagogische Kräfte aus Jugendarbeit, Schule, Beratung und Interessierte am 24. Juni 2022. Unter dem Titel "Blickst du noch durch, was wahr ist?" befassen sich die Fachleute mit dem Phänomen, dass Verschwörungs-Mythen vermehrt auch an Kinder und Jugendliche herangetragen werden. Detaillierte Informationen zum Gesamtprogramm und den Möglichkeiten der Teilnahme können unter der Adresse www.gewaltpraevention-trier.de abgerufen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Diebstahl eines Mähroboters

    Morbach (ots) - Im Zeitraum von Montag, den 16.05.2022, 17:00 Uhr bis Dienstag, den 17.05.2022, 15:00 Uhr, wurde in Morbach, In der Lauwiese, an einem Einfamilienhaus ein Mähroboter der Marke WORX entwendet. Neben dem Mähroboter entwendete der bislang unbekannte Täter auch die dazugehörige Ladestation. Durch die Tat entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Personen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Morbach zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Hochwaldstraße 33 54497 Morbach Ansprechpartnerin: PHK`in Seuser Telefon: 06533-93740 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Brand in Bahnunterführung

    Trier OT Ehrang (ots) - Bislang unbekannte Täter entzündeten am 18.05.2022 gegen 21:00 Uhr in einem Baustellenbereich in der Hafenstraße in Trier, in der dortigen Unterführung, ein Feuer. Hierdurch gerieten Holzbalken und Bauschutt in Brand. Es entstand Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Die Täter beschädigten zuvor einen Baustellenzaun, um den Baustellenbereich betreten zu können. Der Sachschaden am Bauzaun wird ebenfalls im unteren dreistelligen Bereich geschätzt. Durch den schnellen Einsatz der Berufsfeuerwehr Trier konnten weitere Sachschäden durch das Feuer verhindert werden. Zeugen die Hinweise zum Sachverhalt geben können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schweich unter der 06502/9157-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Stefan-Andres-Straße 8 54338 Schweich Telefon 06502 9157-0 Telefax 06502 9157-50 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfallflucht in Rhaunen

    Rhaunen (ots) - Am 18.05.2022 kam es um 17:25 Uhr in der Mittelstraße in 55624 Rhaunen vor dem Blumengeschäft Pfeiffer zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei befuhr ein schwarzer Kombi die Mittelstraße entgegen der Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hauptstraße und beschädigte ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Zeugen werden gebeten sich mit möglichen Hinweisen an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter der Telefonnummer: 06781/561-0 zu wenden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Polizeiinspektion Idar-Oberstein Hauptstraße 236 55743 Idar-Oberstein Telefon: 06781-561-0 www.piidaroberstein.wache@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfallflucht nach Kollision auf der B 51

    Ayl (ots) - Am Dienstag, 17.05.2022 gegen 10:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Ortslage Ayl. Ein LKW mit Anhänger befuhr die B 51 in Fahrtrichtung Tawern und kollidierte dort mit dem rückwärts in den Verkehr einfahrenden PKW, einem weißen Fiat. Der Fahrzeugführer des LKW verließ daraufhin die Unfallörtlichkeit unerkannt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarburg unter der Tel.-Nr.: 06581/9155-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfallflucht in Hermeskeil

    Hermeskeil (ots) - Am Dienstag, dem 17.05.2022, ereignet sich in der Zeit zwischen 20:30 Uhr und 23:00 Uhr in der Saarstraße in Hermeskeil ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Ein auf dem Parkplatz des Hochwald-Altenzentrum St. Klara abgestellter PKW, Farbe weiß, wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug am Heck beschädigt. Hierdurch entstand Sachschaden. Hinweise zum Verkehrsunfall werden durch die Polizeiinspektion Hermeskeil unter der Telefonnummer 06503/9151-0 oder per Mail unter pihermeskeil@polizei.rlp.de entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Zwei hochwertige Mountainbikes entwendet

    Konz (ots) - Am 16.05.2022 zwischen 01.00 Uhr und 06.00 Uhr wurden von bisher unbekannten Täter offensichtlich eine ca. zwei hohe Mauer eines Anwesens in Konz, in der Konstantinstraße überwunden. An einer dortigen Garage abgestellte Mountainbikes in einem Gesamtwert von ca. 5000 Euro wurden entwendet. Es handelt sich hier um ein Mountainbike der Marke Giant, Farbe schwarzblau, sowie um ein Mountainbike der Marke Furious Origin, Farbe olivgrün. Hinweise werden an die Polizei Konz unter der Tel. 0650192680 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier PW Konz Telefon: 06501 9268-0 pwkonz@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Diebstahl einer Gartenbank aus einem umzäunten Gartengrundstück

    Baumholder, Im Brühl (ots) - Im Zeitraum vom Donnerstag, 12.05.2022 bis Mittwoch, 18.05.2022 wurde aus einem umzäunten Gartengrundstück eine Gartenbank entwendet. Das Grundstück liegt innerorts Baumholder im Bereich "Im Brühl", im rückwärtigen Bereich des ehemaligen Landhotels. Das Grundgestell der Gartenbank war aus Metall, die Sitzfläche hatte eine Holzlattung in roter Farbe. Die Polizei Baumholder bitte um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06783-9910. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Polizeiinspektion Baumholder St.-Hubertus-Straße 1 Telefon: 06783-9910 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Festnahme nach versuchtem Telefonbetrug

    Konz (ots) - Polizeibeamte haben am Dienstag, 17. Mai, zwei Männer festgenommen, die Geld abholen wollten, das zuvor von falschen Polizeibeamten von einer 67-jährigen Frau als Kaution für ihre Tochter gefordert worden war, die angeblich einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte. Kurz nach 11 Uhr erhielt die Geschädigte den Anruf einer Frau, die sich mit den Worten meldete "Mama, mir ist etwas Schlimmes passiert." Anschließend wurde das Telefonat von einem angeblichen Polizeibeamten weitergeführt. Er teilte der Frau mit, dass ihre Tochter einen Radfahrer angefahren und dabei tödlich verletzt habe. Zur Abwendung der nun drohenden Untersuchungshaft müsse sie eine Kaution in fünfstelliger Höhe zahlen. Das Geld würde von einem Mitarbeiter des Amtsgerichts an der Wohnanschrift der 67-Jährigen abgeholt. Die Angerufene durchschaute den Trick, mit dem falsche Polizeibeamte immer wieder versuchen, an das Geld ihrer Opfer zu kommen, und informierte die "richtige" Polizei. Etwa zwei Stunden nach der ersten Kontaktaufnahme erschien der angebliche Gerichtsmitarbeiter an der Haustür und übernahm das Geldpaket. Allerdings konnte er sich nur kurz über die Beute - immerhin 25.000 Euro - freuen, denn kurz darauf nahmen Polizeibeamte den 53-jährigen Mann fest. Auch ein zweiter Mann, der den 53-Jährigen mit einem Auto nach Konz brachte und in der Nähe wartete, wurde wenige Minuten später festgenommen. Die beiden 53 und 52 Jahre alten Männer wurden am Mittwoch, 18. Mai, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier, dem Haftrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Sachbeschädigung an PKW

    Morbach-Gutenthal (ots) - Im Tatzeitraum 16.05.22, 20:00 Uhr - 17.05.22, 12:00 Uhr kam es in der Dorfstraße in Morbach - Gutenthal zu einer Sachbeschädigung an einem am Fahrbahnrand parkenden PKW. Unbekannte Täter schlugen hierbei die Scheibe der Fahrertür an einem schwarzen PKW Seat Altea mit polnischem Kennzeichen ein. Offensichtlich wurden keine Gegenstände entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200,- Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Morbach. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Telefon: 06533-9374-0 www.polizei.rlp.de/pimorbach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Unfallflucht in Hermeskeil, Alte Kirchstraße

    Hermeskeil (ots) - In der Zeit vom Freitag, 13.05.22, ca. 16.00 Uhr bis Samstag, 14.05.22, ca. 15.30 Uhr ereignete sich in Hermeskeil, Alte Kirchstraße ein Verkehrsunfall. Hierbei stieß ein noch unbekannter Fahrzeugführer mit einem größeren Fahrzeug, SUV-ähnlich, gegen ein parkendes Wohnmobil (Kastenwagen) und beschädigte dieses erheblich. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Hermeskeil, Tel. 06503/9151-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Polizeiinspektion Hermeskeil Trierer Straße 53 54411 Hermeskeil Tel. 06503/9151-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Die angekündigten Geschwindigkeitsmessungen im Bereich des Polizeipräsidiums Trier in der 21. Kalenderwoche

    Symbolfoto.

    Trier (ots) - An folgendem Standort misst die Polizei in der 21. Kalenderwoche die Geschwindigkeit: Montag, 23. Mai: Lichtenborn, B 410; Welschbillig, B 51; Idar-Oberstein, B 41; Hetzerath, A 1; Longen, B 53 Dienstag, 24. Mai: Aach, B 51; Spangdahlem, L 46; Longkamp, B 50; Metterich, B 50 Mittwoch, 25. Mai: Trier, B 51; Langsur, A 64; Wasserliesch, B 419; Igel, A 64 Freitag, 27. Mai: Oberbillig, B 419 Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sie außer den angekündigten Kontrollen weitere mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen durchführen wird. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • "Blickst du noch durch, was wahr ist?" Vom Umgang mit Verschwörungs-Mythen in der Arbeit mit Jugendlichen

    Foto: AK Gewaltprävention

    Trier (ots) - Immer häufiger gelingt es, Verschwörungs-Mythen an Kinder und Jugendliche heranzutragen. Wie umgehen mit dem Erkennen von Wahrheiten oder Lügen, mit geschürten Ängsten oder den Anzeichen von beginnenden Radikalisierungen? Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Region Trier veranstaltet hierzu einen Fachtag für pädagogische Kräfte aus Jugendarbeit, Schule, Beratung und für Interessierte. Dieser findet statt am 24. Juni 2022 in der VHS Trier. Die aus Presse und Medien bekannte Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun hält den Hauptvortrag zum Thema "Wie Fake Facts und Verschwörungs-Mythen unser Denken bestimmen". Sarja Herres vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz stellt anschließend die Beratungsangebote in der Region vor. Am Nachmittag gibt es vier spannende und praxisorientierte Workshops für die Arbeit mit Jugendlichen. Hierbei geht es um den Umgang mit Fake News im Bereich Social Media, die Einübung von couragiertem Handeln, Hilfen zum Ausstieg aus Verschwörungsmythen und das spielerische Basteln von eigenen Verschwörungserzählungen. Anmeldungen online über www.fachstellejugend-trier.de Weitere Angebote der Gewaltpräventionswochen finden Sie unter www.gewaltpraevention-trier.de Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • Vollstreckung von zwei Haftbefehlen im Rahmen von Verkehrskontrolle

    Kenn (ots) - Am Dienstag, dem 17.05.2022, erfolgte in Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L145 zwischen Kenn und Schweich. Im Rahmen der Kontrollmaßnahme, konnten die Beamten zwei Fahrzeuginsassen mit einem aktuellen Haftbefehl feststellen und diesen erfolgreich vollstrecken. Eine Überstellung an die JVA konnten die beiden Verantwortlichen durch eine Abwendungszahlung in Höhe von je 3600 Euro abwenden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Stefan-Andres-Str. 8 54338 Schweich www.polizei.rlp.de Tel. 06502/9157-0 Fax 06502/9157-49 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrssicherheitsarbeit - Geschwindigkeitsüberwachung an der L 145 zwischen Kenn und Schweich.

    Kenn (ots) - Am Dienstag, dem 17.05.2022, erfolgte in Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L145 zwischen Kenn und Schweich. Bei der Fahrstrecke handelt es sich um eine lange Gerade, von dieser mehrere Wirtschaftswege abgehen und an deren Ausgang sich die Einmündung zum Ortseingang Kenn befindet. Aufgrund der hieraus resultierenden potentiellen Gefahrensituation, wird die Geschwindigkeit mittels Beschilderung auf 70km/h beschränkt um den Verkehrsteilnehmern ein möglichst sicheres Einbiegen in den fließenden Verkehr gewährleisten zu können. Trotz der bezeichneten Geschwindigkeitsbeschränkung konnten insgesamt 31 Geschwindigkeitsverstöße verzeichnet werden. Hiervon lagen 15 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes und 16 Verstöße im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige. Die Polizei Schweich möchte im Zuge dessen zur Vermeidung von Verkehrsunfällen und anderer Gefahren freundlich an die Verkehrsteilnehmer appellieren, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einzuhalten und so zur Gefahrenvermeidung für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer positiv beizutragen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Stefan-Andres-Str. 8 54338 Schweich www.polizei.rlp.de Tel. 06502/9157-0 Fax 06502/9157-49 pischweich@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Vater betrunken mit Säugling unterwegs

    Koblenz (ots) - Am späten Samstagabend meldeten zwei Zeugen der Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz eine alkoholisierte männliche Person, die einen Kinderwagen vor sich her stieß und ihn anschließend unbeaufsichtigt am Bahnsteig 8 stehenließ. Bereits auf der Zugfahrt nach Koblenz hatte einer der Zeugen den Mann beobachtet, wie er das Baby während der Fahrt unbeaufsichtigt gelassen und Alkohol konsumiert hatte. Die Bundespolizisten trafen den erkennbar betrunkenen 23-Jährigen samt Kinderwagen und Säugling am Bahnsteig an. Auf Nachfrage wessen Kind das sei, gab er keine klare Antwort und verhielt sich unkooperativ. Im Laufe der Kontrolle wurde er zunehmend aggressiver, baute sich vor den Beamten auf und näherte sich, trotz der Aufforderung Abstand zu halten, immer wieder. Schlussendlich wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,60 Promille. Das Baby wurde von einer hinzugezogenen Streife in Obhut genommen und der zwischenzeitlich verständigten Mutter wohlbehalten übergeben. Gegen den verantwortungslosen und beratungsresistenten Vater wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • Fahrzeug auf dem Dach liegend im Bachlauf gefunden

    Leiwen (ots) - Am Morgen des 17.05.2022 meldete ein Zeuge einen kopfüber in einem Bach liegenden BMW. Der Mitteiler konnte nicht sicher feststellen, ob sich noch eine Person im Fahrzeug befinden würde. Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr und unter Einsatz eines Rettungshubschraubers wurden das Fahrzeug und die Umgebung nach möglichen Insassen intensiv abgesucht. Es konnten keine Personen vor Ort festgestellt werden. In einer gemeinsamen Fahndung der Polizeiinspektionen Bernkastel-Kues und Schweich konnte der verantwortliche Fahrer schließlich an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde ein Strafverfahren aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort gegen den 28 Jahre alten Fahrer eingeleitet. Neben der Freiwilligen Feuerwehren Leiwen und Trittenheim (circa 30 Einsatzkräfte), unter Führung der Feuerwehr Schweich, befanden sich ein First Responder, der Rettungsdienst sowie Streifen der Polizeiinspektionen Schweich und Bernkastel-Kues im Einsatz. Sachdienliche Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Schweich unter der 06502/9157-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Stefan-Andres-Straße 8 54338 Schweich Telefon 06502 9157-0 Telefax 06502 9157-50 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Unbekannte erbeuteten Mobiltelefone

    Trier (ots) - Bei einem Einbruch am frühen Sonntagmorgen, 15. Mai, in der Trierer Fußgängerzone erbeuteten bisher Unbekannte mindestens 23 Mobiltelefone. Nach den bisherigen Ermittlungen warfen die Einbrecher kurz vor 5 Uhr die Eingangstür des Ladens in der Fleischstraße mit einem Blumenkübel ein, der vor dem Geschäft stand. Anschließend entwendeten sie die Mobiltelefone im Wert von knapp 19.000 Euro aus der Auslage und flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos. Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Trier

Stadt in Rheinland-Pfalz

  • Einwohner: 105.260
  • Fläche: 117.13 km²
  • Postleitzahl: 54290
  • Kennzeichen: TR
  • Vorwahlen: 0651
  • Höhe ü. NN: 130 m
  • Information: Stadtplan Trier

Das aktuelle Wetter in Trier

Starkes Gewitter mit Starkregen und Sturmböen
Aktuell
19°
Temperatur
17°/28°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Trier