Rubrik auswählen
 Trier
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wochenendbilanz der Polizeiinspektion Idar-Oberstein / Ereignisreiches Wochenende mit ca. 100 Einsätzen

Idar-Oberstein (ots) -

Ein ereignisreiches Wochenende verzeichnete die Polizeiinspektion in Idar-Oberstein. An die 100 Einsätze mussten die Kolleg*innen im Verlauf des Wochenendes bewältigen. Einen Grund hierfür dürfte auch das sommerliche Wetter gespielt haben. Folglich werden nun einige besondere Vorkommnisse näher beschrieben:

Am Freitag, den 20.05, kontrollierten Kolleg*innen unserer Kriminal-und Polizeiinspektion, gegen 12 Uhr, ein Fahrzeug, dessen Fahrzeugführer bereits mehrfach wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Erscheinung getreten war. Auch hier hatten die Beamt*innen eine gute Intuition, denn sie konnten ebenfalls noch drogentypische Ausfallerscheinungen feststellen, die auf den Konsum von Amphetamin zurückzuführen waren. Auch waren an dem Fahrzeug Kennzeichen angebracht, welche nicht ausgegeben waren, sodass das Fahrzeug keinen gültigen Versicherungsschutz besaß. Obendrauf konnte noch ermittelt werden, dass der verantwortliche Fahrzeugführer das Fahrzeug ohne das Wissen des rechtmäßigen Halters führte, weshalb mehrere Strafanzeigen gegen ihn gefertigt wurden. Die Kennzeichen, sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und der Fahrer erkennungsdienstlich behandelt. Aufgrund des Betäubungsmittelkonsums wurde ihm zu guter Letzt eine Blutprobe entnommen.

Gegen 15:45 Uhr mussten die Beamt*innen eine hilflose Person suchen, welche sich augenscheinlich in einem psychotischen Ausnahmezustand befand. Während der Nahbereichsfahndung erschien dieser an der Wohnanschrift, weshalb sich die Kolleg*innen erneut dorthin begaben. Nach Eintreffen der Beamt*innen ging die Person in aggressiver Haltung auf die Kolleg*innen zu, weshalb zunächst Pfefferspray eingesetzt wurde. Sodann wurde sie gefesselt und ins Klinikum Idar-Oberstein verbracht. Während der Fixierung wurden zwei Beamt*innen leicht verletzt, konnten ihren Dienst dennoch fortsetzen.

Um ca. 18:00 Uhr kam es zu einem räuberischen Diebstahl im Bereich der Deichmann-Filiale in der John-F.-Kennedy-Straße in Idar-Oberstein. Nach ersten Zeugenaussagen passierte eine männliche Person den Kassenbereich, ohne seine Ware zu bezahlen. Auch ließ sich der Mann durch die Warensicherung nicht beirren und ging ohne weiteres weiter. Durch eine Verkäuferin wurde der Mann anschließend festgehalten. Kurze Zeit später soll ein schwarzer Mercedes-Kombi, mit britischem Kennzeichen, auf den Parkplatz gefahren sein, weshalb sich der unbekannte Täter aus dem Griff wand um mit dem Fahrzeug vom Tatort zu flüchten.

Falls Zeugen Angaben zur tatverdächtigen Person, oder zu dem verdächtigen Fahrzeug machen können, werden sie gebeten sich bei hiesiger Polizeiinspektion zu melden.

Am frühen Samstagmorgen kam es im Bereich des Galas 2.0 zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen, welche glücklicherweise nicht nennenswert verletzt wurden. Nach erfolgter Sachverhaltsaufnahme wurden die Personen aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Eine medizinische Versorgung wurde abgelehnt.

Im Verlauf des 21.05, kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen. Am frühen Sonntagmorgen wurden die Kolleg*innen unserer Polizeiinspektion erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung gerufen. Tatort war dieses Mal die Diskothek Granada. Nach ersten Zeugenaussagen kam bereits im Innenraum zu Streitigkeiten zwischen zwei Personen, welche sich anschließend vor den Eingangsbereich verlagerten. Als ein Mitarbeiter der Security einem der Streithähne Hausverbot erteilen und ihn aus der Diskothek begleiten wollte, ging die männliche Person auf den Mitarbeiter los und schlug ihm mehrere Male ins Gesicht. Der Mitarbeiter setzte sich daraufhin zur Wehr. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurde dem Beschuldigten ein Platzverweis erteilt. Auch hier war keine medizinische Versorgung von Nöten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Trier Polizeiinspektion Idar-Oberstein Hauptstraße 236 55743 Idar-Oberstein

Telefon: 06781/561-0 E-Mail: piidar-oberstein@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Trier und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Trier