Rubrik auswählen
 Trier
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Haft durch Zahlung von 1.200 Euro abgewendet

Trier/BAB64 (ots) - Einen 31-jährigen Türken nahm eine Streife der Bundespolizei Trier am Donnerstagmorgen, nach erfolgter Einreise aus Luxemburg, auf der BAB 64, Rastplatz Markusberg, fest.

Gegen den Mann lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Würzburg wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort vor. Verurteilt wurde er im April 2019 zu einer Haftstrafe von 20 Tagen; abwendbar durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro. Weiterhin bestand eine Fahndungsnotierung zur Entziehung der Fahrerlaubnis/Durchsetzung Fahrverbot.

Der mitgeführte Führerschein wurde beschlagnahmt und der Mann, nach Begleichung der geforderten Geldstrafe, auf freiem Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Trier