Rubrik auswählen
Ulm
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(UL) Ulm - Nicht aufgepasst / Beim Fahrstreifenwechsel fuhr ein 19-Jähriger in Ulm auf ein haltendes Auto auf.

Kara / Adobe Stock

Ulm (ots) -

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr in der Neue Straße. Der 19-Jährige machte mit seinem BMW Motorrad einen Fahrstreifenwechsel. Danach übersah er einen verkehrsbedingt haltenden Volvo und fuhr diesem in das Heck. Durch den Unfall stürzte er und seine Sozia auf die Straße. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Seine Sozia blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 5.500 Euro. Das Polizeirevier Ulm-Mitte hat den Unfall aufgenommen.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie - wir alle machen Fehler. Die dann drohenden Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden.

+++++++ 0157339(TH)

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ulm und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ulm