Rubrik auswählen
Ulm
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(UL) Ulm/A8 - Zu schnell im Regen / Ins Schleudern geriet am Montag ein Audi Fahrer auf der A8.

Ulm (ots) -

Gegen 5.30 Uhr fuhr der 53-Jährige mit seinem Audi in Richtung München. Im Bereich der Anschlussstelle Ulm-West/Nord verlor er auf regennasser Fahrbahn vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Audi. Er geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken. Von der Mittelleitplanke wurde der Audi erneut nach rechts abgewiesen und prallte im Anschluss mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug zusammen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 65.000 Euro. Die Fahrbahn musste gereinigt werden. Gegen 9.30 Uhr konnten alle Fahrbahnen wieder freigegeben werden.

Hinweis:

Die Polizei rät, bei Regen und nasser Straße langsam zu fahren. Zu schnelles Fahren auf nasser Straße führt immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Um das Risiko eines Verkehrsunfalles durch Aquaplaning möglichst gering zu halten, sollten Autofahrer folgende Tipps befolgen:

- Die Reifen sollten immer ein ausreichendes Profil aufzeigen. (Hier sollte bei Sommerreifen auf 3 mm und bei Winterreifen auf 4 mm Profiltiefe geachtet werden!) - Ein zu niedriger Reifendruck verschlechtert das Fahrverhalten bei Nässe, deshalb ist dieser regelmäßig zu kontrollieren. - Um Aquaplaning zu vermeiden und einen kurzen Bremsweg zu garantieren, ist das Fahren mit angepasster Geschwindigkeit unabdingbar. - Beim Verlust der Bodenhaftung, gilt für Fahrer oder Fahrerin Ruhe zu bewahren. Um zu vermeiden, dass der Wagen im Moment der erneuten Kontaktaufnahme mit der Fahrbahn ins Schleudern kommt, auskuppeln anstatt bremsen (nicht bei Fahrzeugen mit ESP) und das Lenkrad geradeaus halten (falls es die Verkehrslage zulässt).

Weitere Tipps gibt die Polizei im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de. Sie empfiehlt zudem Fahrsicherheitstrainings, bei denen das richtige Verhalten in brenzligen Situationen gelernt werden kann.

+++++++ 1303580

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Ulm

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ulm und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ulm