Rubrik auswählen
Ulm
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(HDH) Heidenheim - Am Steuer eingeschlafen? / Am Mittwoch geriet ein Autofahrer in Heidenheim in den Gegenverkehr.

VTT Studio / Adobe Stock

Ulm (ots) -

Der Unfall ereignete sich kurz vor 7.15 Uhr in der Sudetenstraße. Der 37-Jährige geriet mit seinem Seat nach links und stieß mit einem entgegenkommenden VW seitlich zusammen. Gegenüber der Polizei gab er an, dass er wohl kurz eingeschlafen sei. Bei dem Unfall verletzte sich der Unfallverursacher leicht. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Den Schaden an den beiden nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf etwa 19.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Die Straßenverkehrsordnung fordert von Fahrerinnen und Fahrern, jederzeit körperlich fit zu sein. Übermüdung kann zu Sekundenschlaf führen. Dadurch drohen Unfälle mit schweren Folgen. Deshalb drohen den Verursachern auch hohe Strafen. Die Polizei rät daher, vor Fahrtantritt ausreichend zu schlafen, regelmäßige Pausen einzulegen oder Parkplätze für kurze Bewegungen zu nutzen und den Kreislauf so in Schwung zu halten.

+++++++ 2318192(TH)

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ulm und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ulm