Rubrik auswählen
 Viersen
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Viersen

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Viersen los ist.

Seite 1 von 10
  • Kempen: Radfahrende stoßen zusammen - beide leicht verletzt

    Kempen (ots) - Pedelec-Fahrer war auf der falschen Seite unterwegs. Der Unfall ereignete sich am gestrigen Donnerstag gegen 09.40 Uhr auf der Terwelpstraße in Kempen. Eine 18-jährige Radfahrerin aus Kempen war auf dem Radweg der Terwelpstraße in Richtung Kerkener Straße unterwegs. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 85-jähriger Kempener mit seinem Pedelec. Als sich beide begegneten, versuchten beide, dem anderen auszuweichen. Da beide aber in die gleiche Richtung lenkten, war die Kollision nicht zu verhindern. Beide stürzten und wurden dadurch leicht verletzt. Die Terwelpstraße verfügt über zwei Radwege. Der Unfall wäre nicht passiert, wenn jeder den für seine Fahrtrichtung freigegebenen Radweg benutzt hätte. Ja, es mag vielleicht etwa Zeit in Anspruch nehmen, die Straßenseite zu wechseln, aber es verhindert Unfälle. Und mehr braucht es für einen Appell nicht. /wg (434) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Tönisvorst-Vorst: Unbekannter Mann stiehlt Kartoffeln und Geld aus Geschäft

    Tönisvorst-Vorst (ots) - Kripo sucht Zeugen. Am Mittwoch gegen 18.15 Uhr betrat ein unbekannter Mann einen Selbstbedienungsladen auf der Straße Clörath in Vorst. Der Mann nahm zunächst eine Tüte mit Kartoffeln. Statt aber Geld in die Geldkassette zu legen, hebelte er diese auf und stahl das Geld. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Täter ist etwa 25 Jahr alt und 1,80 m groß. Er trug ein weißes T-shirt , eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und eine weiße BaseCap. Bei sich hatte er einen schwarzen Turnbeutel. Hinweise auf den Dieb an die Kripo in Kempen über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (433) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen-Dülken: Raub am Neumarkt - Kripo sucht Zeugen

    Viersen-Dülken (ots) - Am Donnerstag gegen 14.20 Uhr war ein 24-jähriger Dülkener in der Volksbank Filiale am Dülkener Neumarkt, um Geld abzuheben. Als er die Filiale verlassen hatte, bekam er sogleich einen Schlag ins Gesicht. Das Portemonnaie, das er noch in den Händen hielt, fiel zu Boden. Ein unbekannter Mann nahm die Geldbörse an sich und flüchtete gemeinsam mit einem zweiten Unbekannten in Richtung Innenstadt. Beide Täter sind etwa 17-20 Jahre alt und schlank. Der erste ist ca. 1,70 Meter groß und trug einen schwarze Pullover und eine graue Jogginghose. Der zweite Täter ist ca. 1,90 Meter groß. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose, einem orangefarbenem Pullover und einer grauen Kappe. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt. Eine Fahndung nach den Räubern verlief ergebnislos. Hinweise auf das Räuber-Duo bitte an die 02162/377-0. /wg (432) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Kreis Viersen: Neues aus der Kriminalprävention: Präventionstipp

    Kreis Viersen (ots) - Seit dem 16.Mai 2022 läuft die Zensusbefragung mit persönlichen Interviews. Mit dieser statistischer Erhebung ermitteln die statistischen Ämter des Bundes und der Länder, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Wie geht Zensus? Die Teilnehmenden in den Haushalten und Wohnheimen erhalten zuvor eine schriftliche Terminankündigung von einer Interviewerin oder einem Interviewer aus den jeweiligen Kommunen. Alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohneigentum werden für die Gebäude- und Wohnungszählung vom zuständigen Statistischen Landesamt postalisch kontaktiert. Das Interview selbst dauert zwischen fünf und zehn Minuten. Die Befragten können wählen, ob sie den Fragebogen gemeinsam mit dem Interviewer online am Tablet oder schriftlich auf Papier ausfüllen möchten. Gefragt wird nach Anzahl, Alter und Geschlecht der Bewohnerinnen und Bewohner eines Haushalts sowie nach Bildungsabschluss, Beruf, Staatszugehörigkeit und Familienstand. Geben Sie Betrügern keine Chance! Die Kriminalprävention Ihrer Polizei rät: Wenn Interviewerinnen oder Interviewer ohne Ankündigung bei Ihnen klingeln oder bei Ihnen anrufen, sind dies keine Zensus-Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, sondern möglicherweise Betrüger. Ihr Ziel wird sein, an sensible Daten zu kommen oder in Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu gelangen, um dort nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertsachen zu suchen. Die tatsächlichen Zensusbefrager melden sich stets schriftlich an und stellen beim Interview keinesfalls Fragen nach Besitzverhältnissen, Wertgegenständen oder der Bankverbindung! Wenn Sie also Besuch von einer falschen Interviewerin oder einem falschen Interviewer bekommen, informieren Sie uns über die 110! Weitere Infos finden Sie auf der Seite unter https://www.zensus2022.de/ Die Berater der Kriminalprävention Viersen sind grundsätzlich erreichbar über die Rufnummer 02162/377-0. Viele andere Neuigkeiten, Fakten und Tipps der Polizei finden Sie auch auf der Seite der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/ /wg (431) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Kempen: Einbrecher stehlen mindestens ein Laptop

    Kempen (ots) - Am Donnerstagmorgen gegen 7.35 Uhr bemerkten Mitarbeiter einer Firma an der Otto-Schott-Straße einen Einbruch, der seit dem Vorabend um 18.45 Uhr geschehen sein musste. Der oder die unbekannten Täter hatten einen 1,30 Meter hohen Tresor aus dem Gebäude geschleppt, ihn aber ungeöffnet vor der Tür stehen gelassen. Im Inneren der Firma waren die Räumlichkeiten durchwühlt, mindestens ein Laptop fehlt. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen im Bereich der Otto-Schott-Straße in Kempen in der Zeit zwischen Mittwochabend, 18.45 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.35 Uhr, bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 an die Kriminalpolizei. /hei (430) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Willich-Münchheide: Einbruch in Firma - Bargeld entwendet

    Willich-Münchheide (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in eine Gartenbaufirma an der Hanns-Martin-Schleyer-Straße im Gewerbegebiet Willich-Münchheide eingebrochen und haben einige tausend Euro gestohlen. Ein Mitarbeiter der Firma bemerkte den Einbruch am Donnerstagmorgen gegen 6.50 Uhr. Der letzte Mitarbeiter hatte die Firma am Vortag um 17 Uhr verlassen. Der oder die Täter kamen nach ersten Ermittlungen über den Zaun auf das Gelände. Sie drangen ins Gebäude ein und stahlen mehrere tausend Euro aus einem Tresor, den sie mit Gewalt öffneten. Einen kaum niedrigeren Betrag entwendeten sie dann noch aus der Kasse. Die Kriminalpolizei ermittelt und fragt: Wer hat am späten Mittwochnachmittag oder in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Beobachtungen im Gewerbegebiet Münchheide gemacht? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0. /hei (429) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Kempen: Autofahrer achtet nicht auf Radfahrer - angefahren und leicht verletzt

    Kempen (ots) - Am Mittwoch gegen 13.20 Uhr ist es in Kempen an der Einmündung Donkring/Rabenstraße zu einem Unfall zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer gekommen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Ein 60-jähriger Deutscher aus St. Tönis war mit seinem Auto auf der Rabenstraße in Richtung Donkring unterwegs. Unmittelbar vor der Einmündung führt parallel zum Donkring ein Radweg durch eine Parkanlage. Davor hatte der Autofahrer angehalten, um einen Radfahrer passieren zu lassen. Danach hat er sich nicht gründlich genug überzeugt, dass kein weiterer Radfahrer da wäre, und ist wieder angefahren. Dabei nahm er einem 86-jährigen Kempener, der mit seinem Rad in Richtung St. Töniser Straße unterwegs war, die Vorfahrt. Beide stießen zusammen, der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. /hei (428) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen: Zwei Frauen stehlen Bargeld in Kosmetikgeschäft

    Viersen (ots) - Am Mittwoch um kurz vor 14 Uhr haben zwei Frauen in einem Kosmetikgeschäft an der Gladbacher Straße in Viersen einige zig Euro aus einer Geldbörse entwendet. Sie hatten das Geschäft um kurz vor 14 Uhr betreten. Angeblich, um sich beraten zu lassen. Eine der beiden bat nach kurzer Zeit, die Toilette aufsuchen zu dürfen, die andere blieb im Gespräch mit der Geschäftsinhaberin. Nachdem die Frau von der Toilette kam, verließen die beiden sehr schnell das Geschäft, ohne einen Termin zu vereinbaren. Die Ladeninhaberin ging nachschauen und entdeckte, dass aus einem Portemonnaie, das in einem Raum im Durchgang zur Toilette versteckt gelegen hatte, das Bargeld fehlte. Sie beschreibt die Frauen so: Erste Frau - Mitte bis Ende 20, normale Statur, etwa 1,70 Meter groß, gebräunter Teint, lange schwarze Haare, die zum Zopf zusammengebunden waren. Sie trug ein graues, eng anliegendes Kleid und einen schwarzen Mundschutz. Zweite Frau - ebenfalls Mitte bis Ende 20, ebenfalls etwa 1,70 Meter groß, aber deutlich korpulenter als die erste. Lockige schwarze Haare bis zur Schulter. Sie hatte auffällige Cremeanhaftungen an der Lippe und trug ihre Maske heruntergezogen. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat die beiden Frauen am Mittwochmittag oder -nachmittag in Viersen im Bereich der Gladbacher Straße gesehen und kann weitere Angaben machen? Wer kennt zwei Frauen, auf die diese Beschreibung passt? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0. /hei (427) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Willich-Anrath: Brand in einer kommunalen Unterbringung - Tatverdächtiger festgenommen

    Willich-Anrath (ots) - Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr brannte es in der kommunalen Unterbringungseinrichtung auf der Straße Am Bahnhof in Anrath. Ein 28-jähriger Bewohner iranischer Herkunft hatte sein Bett angezündet. Das Zimmer brannte vollständig aus, zwei Menschen wurden leicht verletzt. Den 28-Jährigen nahmen Einsatzkräfte vor Ort vorläufig fest. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen wird der Beschuldigte heute einem Haftrichter vorgeführt. /wg (426) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Willich: Dieb erbeutet Kette - Kripo sucht Zeugen

    Willich (ots) - Der Polizei wurde ein Diebstahl angezeigt, der sich am gestrigen Dienstag gegen 13.00 Uhr in einem Atelier auf der Bahnstraße ereignete. Ein unbekannter Mann betrat zu der Zeit den Verkaufsraum und lenkte die Mitarbeiterin durch ein Gespräch ab. Der Mann sprach Englisch und ging im Laden auf und ab. Als er schließlich den Laden wieder verlassen hatte, stellte die Angestellte den Diebstahl einer Kette fest. Der Dieb ist ca. 20-25 Jahr alt und ca. 1,80 Meter groß. Er hat einen dunklen Teint und trug eine beige Cargohose, eine beige Jacke, ein schwarzes Basecap und einen Mund-Nasenschutz. Hinweise auf den Unbekannten bitte an die Kripo in Kempen über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (425) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Nettetal: 87-jährige Rentnerin auf Krankenfahrstuhl von flüchtigem Radfahrer verletzt - Zeugen gesucht

    Nettetal (ots) - Am vergangenen Sonntag, 15. Mai, ereignete sich ein Unfall am 'De Wittsee'. Die 78-jährige fuhr in ihrem Krankenfahrstuhl zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr auf einem Feldweg in der Nähe des Campingplatzes "De Wittsee". Hier wurde sie dann, laut eigener Aussage, in einer Linkskurve von einem unbekannten Fahrradfahrer, an der rechten Schulter touchiert. Aus welcher Richtung der Radfahrer kam, ist derzeit noch unklar. Auf Grund der unebenen Fahrbahn ist ihr Krankenfahrstuhl ins Stolpern geraten, woraufhin sie dann auf die rechte Seite stürzte. Der Fahrradfahrer entfernte sich von der Unfallstelle und ließ die Rentnerin mit Schürfwunden zurück. Die Verletze kann auf Grund des schnellen Unfallgeschehens keine weiteren Angaben zum Unfallgegner machen und erinnert sich lediglich daran, dass es sich um einen Mann handelte. Wenn Sie zum genannten Zeitpunkt am 'De Wittsee' in Nettetal unterwegs gewesen sind und etwas zu dem Unfallhergang sagen können, melden Sie sich bitte bei der Kreispolizeibehörde Viersen über die Rufnummer 02162/377-0. /AM (424) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Alina Mevissen Telefon: 02162/377-1193 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Nettetal-Hinsbeck: Autofahrerin ohne Führerschein leistet Widerstand

    Nettetal-Hinsbeck (ots) - Am Dienstabend gegen 21.15 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung auf der Krickenbecker Allee in Nettetal ein Auto auf, an dem die HU-Plakette fehlte. Die Einsatzkräfte wollen das Auto anhalten und gaben eindeutige Signale. Statt anzuhalten, fuhr die Autofahrerin weiter. Das Streifenteam überholte und konnte den Wagen stoppen. Die Einsatzkräfte stiegen aus, und in dem Moment setzte die Fahrerin rückwärts, stoppte dann aber wieder. Die Aufforderung, den Motor abzustellen, kam die Fahrerin zwar zunächst nach, ein normales Gespräch war aber nicht möglich. Als die Fahrerin dann wieder starten und offenbar losfahren wollte, wendeten die Einsatzkräfte unmittelbaren Zwang an und beförderten die Dame aus dem Auto. Hier musste sie kurzzeitig fixiert werden. Nachdem sich die Lage beruhigt hatte, war der Grund für das Verhalten der Autofahrerin schnell gefunden: Die 47-jährige Nettetalerin besitzt keinen gültigen Führerschein. Zudem war ihr Pkw von der Zulassungsstelle außer Betrieb gesetzt worden. Die Nettetalerin muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. /wg (423) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

    Viersen-Dülken (ots) - Ein 81jähriger Radfahrer kollidiert mit einem Auto, verletzt sich aber zum Glück nur leicht. Der 81jährige aus Viersen befuhr gegen 17:25 h die Mevissenstraße in Richtung Kampweg. An der Einmündung Mevissenstraße/Sternstraße missachtet er offensichtlich die von rechts kommende 24jährige Autofahrerin aus Nettetal, die von der Sternstraße aus nach links auf die Mevissenstraße abbiegen wollte. Der 81jährige verletzte sich beim Zusammenstoß mit dem PKW zum Glück nur leicht./mikö (422) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Leitstelle Michael Köhler Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1155 E-Mail: leitstelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen: Abbiegeunfall - Radfahrer wird leicht verletzt

    Viersen (ots) - Am Dienstag gegen 08.00 Uhr war der 31-jährige Radfahrer aus Viersen auf der Kanalstraße in Richtung Sittarder Straße unterwegs. Eine 40-jährige Autofahrerin, die in gleicher Richtung unterwegs war und rechts auf den Kaufland-Parkplatz abbiegen wollte, hielt an, um den Radfahrer vorbeifahren zu lassen. Eine 32-jährige Viersenerin kam mit ihrem Auto aus Richtung Sittarder Straße und wollte nach links auf denselben Parkplatz abbiegen. In der Annahme, dass die andere Autofahrerin sie vorlassen wollte, bog sie ab. Dabei kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Der 31-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden. /wg (421) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen: Radfahrerin bei Unfall verletzt - Pkw-Fahrer flüchtet - Zeugen gesucht

    Viersen (ots) - Bereits am Sonntag, 1. Mai, hat sich an der Sittarder Straße in Viersen ein Unfall zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw-Fahrer ereignet. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An jenem Sonntagabend war die 45-jährige Viersenerin gegen 20.15 Uhr auf der Sittarder Straße mit ihrem Fahrrad unterwegs in Richtung Süchteln. Von einem Parkplatz kurz vor der Einmündung Kränkelsweg/Clörather Straße kam für sie unvermittelt ein silberner Mercedes, höchstwahrscheinlich ein Kombi älteren Baujahrs. Sie bremste ab, um eine Kollision zu verhindern und stürzte dabei. Der Autofahrer wollte seine Fahrt fortsetzen, wurde aber von Zeugen zunächst angehalten. Diese konnten ihn nicht überzeugen, an der Unfallstelle zu bleiben. Die Zeugen kümmerten sich um die verletzte Radfahrerin, hinterließen aber keine Personalien. Die Polizei sucht nun diese Zeugen und bittet sie, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. Ebenfalls gesucht werden Hinweise auf den Fahrer des silbernen Wagens, den die 45-Jährige so beschreibt: Es habe sich um einen etwa 40 bis 50 Jahre alten Mann gehandelt, der etwa 1,75 Meter groß war. Er war von kräftiger bis sehr kräftiger Statur, hatte kurze dunkle Haare und trug eine dunkle Jeans. /hei (420) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Tönisvorst-St. Tönis/Willich: Tageswohnungseinbrecher brechen Türen auf

    Tönisvorst-St. Tönis/Willich (ots) - Am Montag zwischen 08.30 und 17.50 Uhr brachen Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Rathausplatz in St. Tönis ein. Der oder die Täter brachen die Tür einer Wohnung im dritten Geschoss auf und stahlen nach ersten Feststellungen ein Mobiltelefon. In Willich brachen Unbekannte zwischen 09.00 und 10.15 in ein Haus auf der Krefelder Straße ein. Hier hebelten die Täter die Terrassentür auf und stahlen nach ersten Feststellungen Bargeld und Schmuck. Hinweise auf Tatverdächtige in beiden Fällen nimmt das Kriminalkommissariat 2 über die Rufnummer 02162/377-0 entgegen. /wg (419) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen: Vermehrte Einbrüche in Gartenlauben

    Viersen (ots) - Seit Mittwoch, 11. Mai, ist es gleich zu mehreren Aufbrüchen von Gartenlauben in Viersen gekommen. In der Zeit zwischen dem 11. Mai, 19 Uhr und dem 13. Mai, Freitag, gegen 15.30 Uhr wurde in mehrere Gartenlauben einer Kleingartenanlage eingebrochen. Dabei wurden Fenster und Türen der Lauben beschädigt. In weiteren Fällen von Gartenlaubeneinbrüchen ebenfalls an der Gerhard-Hauptmann-Straße kann die Tatzeit auf die Nacht vom 12. auf den 13. Mai eingegrenzt werden. Auch in einer Kleingartenanlage an der Dechant-Stroux-Straße schlugen der oder die Täter zu. Insgesamt acht Laubenbesitzer erstatteten Anzeige. Hier liegt die Tatzeit zwischen Mittwochnachmittag und Samstagvormittag. In einigen Fällen ist auch klar, dass die Einbrüche nicht vor Freitagnachmittag passiert sind. Alle Lauben wurden beschädigt und durchwühlt. In einigen Fällen steht noch nicht fest, ob etwas entwendet wurde, in einigen ist klar, dass es nicht zu einem Diebstahl gekommen ist. Dort, wo etwas gestohlen wurde, handelt es sich um Werkzeug. Am Montag beobachteten aufmerksame Zeugen an der Weiherstraße einen Mann, der mit verschiedenen Gartengeräten und Werkzeugen an der Sporthalle vorbeikam. Als er angesprochen wurde, ließ er verschiedene Werkzeuge zurück und entfernte sich. Mit Unterstützung durch einen Diensthund konnte der Mann später angetroffen werden. Er gab zu, das Werkzeug gestohlen zu haben. Die Ermittlungen dauern noch an. Auch die Frage, ob es einen Zusammenhang zu einem oder mehreren der anderen Einbrüche gibt, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlerinnen und Ermittler im KK West suchen deshalb nach Zeugen für die Taten in den Kleingartenanlagen: Wer hat in der fraglichen Zeit zwischen Mittwoch und Samstag im Bereich der Dechant-Stroux-Straße oder der Gerhard-Hauptmann-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 an das KK West. /hei (418) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Nettetal-Leuth: Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

    Nettetal-Leuth (ots) - Am Sonntag gegen 16.10 Uhr ist ein Fahrradfahrer bei einem Zusammenprall mit einem Auto verletzt worden. Der 91-Jährige Deutsche aus Kempen war mit seinem Fahrrad auf dem Fahrradweg an der Hinsbecker Straße unterwegs. Etwa auf Höhe der Leuther Mühle wollte er nach links in einen kleinen Feldweg einbiegen. Dazu wechselte er vom Fahrradweg auf die Straße, um diese zu überqueren. In gleicher Richtung wie der Radfahrer war ein 71-jähriger Lobbericher mit seinem Auto unterwegs. Er versuchte noch, dem plötzlich auf die Straße fahrenden Radfahrer auszuweichen, dies gelang aber nicht mehr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich der Radfahrer. /hei (417) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Tönisvorst-St. Tönis: Unfall mit Linienbus - fünf Menschen werden leicht verletzt

    Tönisvorst-St. Tönis (ots) - Vorfahrt missachtet Am Sonntag gegen 20.15 Uhr war eine 27-jährige Autofahrerin aus Krefeld auf dem Tempelsweg in St. Tönis unterwegs. Als sie nach rechts auf die Vorster Straße abbog, war sie offenbar durch einen kurzen Blick in eine Tasche abgelenkt und kollidierte mit einem von links kommenden Linienbus. Die Busfahrerin, eine 56-jährige Frau aus Essen, bremste zwar, konnte die Kollision nicht verhindern. Bei dem Unfall wurden die 27-jährige Krefelderin sowie vier Bus-Reisende leicht verletzt. /wg (416) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Viersen: Raub am Rathausmarkt - Kripo sucht Zeugen

    Viersen (ots) - 11- und 12 Jahre alte Kinder mit Schlagstock bedroht. Am Samstag gegen 19.45 Uhr wurden zwei 11- und 12 Jahre alte Kinder aus Viersen am Rathausmarkt in Viersen von zwei Jugendlichen bedroht. Sie sprachen die Kinder an und forderten Bargeld. Einer der Täter bedrohte die beiden Jungen dabei mit einem Schlagstock. Als den beiden Räubern ein kleiner Bargeldbetrag übergeben worden war, flüchteten sie zu Fuß. Der erste Räuber ist etwa 14 Jahre alt und ca. 1,60 Meter groß. Er ist schlank, hat schwarze Haare und trug Jeans und ein schwarzes T-Shirt. Der zweite Täte ist ebenfalls ca. 14 Jahre alt und ebenfalls etwa 1,60 Meter groß. Er hat schwarze lockige Haare und trug ein schwarz-rotes Fußballtrikot der Mannschaft "Galatasaray Istanbul". Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise auf die Räuber über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (415) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1191 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Viersen

Gemeinde in Kreis Viersen

  • Einwohner: 75.360
  • Fläche: 91.07 km²
  • Postleitzahl: 41747
  • Kennzeichen: VIE
  • Vorwahlen: 02162
  • Höhe ü. NN: 40 m
  • Information: Stadtplan Viersen

Das aktuelle Wetter in Viersen

Aktuell
11°
Temperatur
9°/21°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Viersen