Rubrik auswählen
 Warendorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Oelde. 21 Fahrzeugführer nutzten gesperrte Ausweichstrecken

Warendorf (ots) -

Kräfte des Verkehrsdienstes kontrollierten in den letzten Tagen gezielt die Ausweichstrecken rund um die Baumaßnahmen an der Bahnunterführung im Bereich der L 792 in Oelde. Anlieger hatten sich an die Polizei gewandt, da hier viele Kraftfahrzeugführer verbotswidrig unterwegs sind. Bei der Überwachung der Strecken in der Bauernschaft Hoest hielten sich 21 Kraftfahrzeugführer nicht an die vorgegebene Umleitung über Ostenfelde und mussten ein Verwarngeld entrichten. Die Polizei wird dort weiterhin die Durchfahrtsverbote kontrollieren und festgestellte Verstöße konsequent ahnden.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Warendorf

Weitere beliebte Themen in Warendorf