Rubrik auswählen
 Warendorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Oelde. Polizisten beleidigt und Widerstand geleistet

Warendorf (ots) - Ein 20-Jähriger hat am Sonntag (16.05.2021) in Oelde Widerstand gegen Polizisten geleistet.

Ein Zeuge meldete sich gegen 07.20 Uhr bei der Polizei und gab an, dass ein junger Mann versuchen würde ein Auto aufzubrechen. Als die Polizisten an der beschriebenen Stelle an der Straße Nordring in Oelde ankamen, trafen sie auf den 20-Jährigen.

Der Oelder wirkte stark alkoholisiert. Während der Kontrolle trug er zunächst eine Mund-Nasen-Bedeckung, verweigerte sich aber während des laufenden Gesprächs immer mehr den Anweisungen der Polizisten. Er unterschritt mehrmals den einzuhaltenden Mindestabstand und zog sich immer wieder die Maske vom Gesicht. Außerdem wurde der 20-Jährige verbal aggressiver und beschimpfte die Polizisten massiv. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte er.

Während des gesamten Gesprächs filmte der Oelder die Polizisten. Diese forderten ihn mehrmals auf die Aufnahme zu stoppen, da eine Veröffentlichung der Tonaufnahme mit dazugehörigen Bildern strafbar ist. Dieser Aufforderung kam der 20-Jährige genauso wenig nach wie der Anweisung das Handy als Beweismittel herauszugeben. Die Beamten brachten ihn daraufhin zu Boden, nahmen ihm das Handy ab und stoppten die Videoaufnahme.

Anschließend erteilten sie dem Oelder einen vorübergehenden Platzverweis.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Warendorf