Rubrik auswählen
Weil am Rhein
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Personalien Feststellung führt zu Festnahme

benjaminnolte / Adobe Stock

Neuenburg (ots) -

Weil ein 37-Jähriger ohne Zugticket unterwegs war und die Angabe seiner Personalien gegenüber dem Kontrollpersonal verweigert haben soll erfolgte die Feststellung der Daten durch die Bundespolizei. Aufgrund des dabei festgestellten Haftbefehls wurde der 37-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Am Mittwochvormittag (29.06.2022) wurde eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Neuenburg zur Feststellung der Personalien eines 37-Jährigen angefordert. Der Mann soll gegenüber dem Kontrollpersonal in der Regionalbahn aus Frankreich kein Ticket vorgezeigt sowie die Nennung seiner Personalien verweigert haben. Durch die Bundespolizei konnte die Identität des iranischen Staatsangehörigen festgestellt werden. Die Überprüfung des Mannes ergab zudem eine Ausschreibung zur Festnahme. Der 37-Jährige war wegen Diebstahl zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt worden. Weil die Strafe bislang nicht bezahlt worden war, bestand ein Vollstreckungshaftbefehl. Weil der Gesuchte die Geldstrafe nicht aufbringen konnte wurde er zur Verbüßung der 50-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Wegen des Verdachts auf Erschleichen von Leistungen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Katharina Keßler Telefon: 07628 8059-104 E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein


Weitere beliebte Themen in Weil am Rhein