Rubrik auswählen
 Wetteraukreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Fahndung erfolgreich - Diebe geschnappt in Wöllstadt ++ Geklingelt, beleidigt und getreten in Bad Vilbel ++

Friedberg (ots) - Weitere Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 12.04.2021

Fahndung erfolgreich - Diebe geschnappt

Wöllstadt: Zu einer Eskalation kam es am Wochenende in einer Tankstelle in Nieder-Wöllstadt. Am Sonntag (11.4.) gegen 7.10 Uhr betraten drei Männer den Verkaufsraum in der Frankfurter Straße. Einer davon trug keine Mund-Nase-Bedeckung und wurde vom Kassierer aufgefordert, diese zu verwenden oder das Gelände zu verlassen. Alle drei Männer nahmen Getränkedosen aus dem Kühlregal und flüchteten in Richtung Bahnhof. Der Kassierer der Tanke informierte die Polizei über den Diebstahl. Die konnte zunächst zwei der Täter am Bahnhof und, kurz darauf auch den dritten Mann, festnehmen. Die Whisky-Cola-Dosen hatten sie noch bei sich. Es handelte sich um einen 21-jährigen Rumänen, einen 22-jährigen und einen 21-jährigen Deutschen aus der Wetterau. Alle drei sind der Polizei hinlänglich bekannt. Im Rahmen der weiteren Maßnahmen fanden die Ermittler bei dem 21-jährigen Deutschen auch Drogen, weshalb gegen ihn nun auch Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgelegt wird. Auch ein Verstoß wegen des Infektionsschutzgesetztes wird gegen diesen Mann veranzeigt, da er keine Mund-Nase-Bedeckung trug. Gegen alle drei der jungen Männer laufen Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlichen Diebstahls. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen.

++

Geklingelt, beleidigt und getreten

Bad Vilbel: Weil er massiv an Türen rüttelte und klingelte rief ein 33-jähriger am Samstag gegen 23 Uhr die Polizei auf den Plan in der Vogelsbergstraße. Der Syrer konnte vor Ort angetroffen werden und stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Den Aufforderungen, nach Hause zu gehen, kam der Mann nicht nach und wurde stattdessen aggressiv. Zunächst verbrachten die Polizisten den Mann zur Dienststelle in eine Ausnüchterungszelle, wo er nach ihnen trat und sie beleidigte. Nachdem er auch dort keine Ruhe gab und sich selbst zu verletzen drohte wurde er in ein Psychiatrisches Krankenhaus einwiesen. Die eingesetzten Polizisten blieben unverletzt. Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell