Rubrik auswählen
 Wiesbaden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Illegales Straßenrennen +++ Feuer vor Kindertagesstätte +++ Langfinger auf Fahrrad unterwegs +++ Täter verfolgt

Wiesbaden (ots) - 1. Verdacht eines illegalen Fahrzeugrennens - Zeugen gesucht, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Mainzer Straße 15.04.2021, 23:45 Uhr

(He)Gestern Abend lieferten sich zwei junge Männer in Wiesbaden augenscheinlich ein illegales Kraftfahrzeugrennen, in dessen Folge beide Fahrzeuge und die Führerscheine der Beteiligten sichergestellt wurden. Gegen 23:45 Uhr war eine Streife der Wiesbadener Polizei im Bereich des Hauptbahnhofes unterwegs, als ein Volvo V40 in weiß sowie ein Audi S5 Sportback in blau mit stark überhöhter Geschwindigkeit und nebeneinanderfahrend, aus Richtung-Gustav-Stresemann-Ring kommend, den Kaiser-Friedrich-Ring befuhren. Die Streife folgte den beiden Pkw und beobachtete, dass der Volvo an der Einmündung Oranienstraße / Kaiser-Friedrich-Ring eine rotzeigende Ampel überfuhr. Der Audi stoppte. Die Fahrt des Volvos ging weiter bis an die Kreuzung Schiersteiner Straße/Kaiser-Friedrich-Ring. Hier stoppte auch er an einer roten Ampel und es folgte eine Kontrolle. Der Beteiligte Audi konnte an der Halteranschrift in Taunusstein aufgefunden und der mutmaßliche Fahrer vor Ort angetroffen werden. Die Fahrzeuge samt Fahrzeugschlüssel sowie die Führerscheine der beiden 21-Jährigen wurden sichergestellt. Ersten Ermittlungen zufolge waren die Fahrzeuge schon auf der Mainzer Straße entsprechend schnell unterwegs. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Personen, denen die zwei Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden. Verkehrsteilnehmer, welche durch das entsprechende Fahrverhalten gefährdet wurden, z.B. während der Rotlichtfahrt, sind für die Ermittler wichtige Zeugen und werden ebenfalls gebeten, sich zu melden.

2. Feuer vor der Eingangstür,

Wiesbaden-Dotzheim, Friedrich-Engels-Weg, 15.04.2021, gg. 16.45 Uhr

(ho)Unbekannte haben gestern Nachmittag vor einer Kindertagesstätte im Friedrich-Engels-Weg in Dotzheim ein Feuer entzündet. Den Spuren zufolge wurde offenbar ein Haufen Papiermüll vor der Eingangstür in Brand gesetzt. Die Tür wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen und der Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die verständigte Feuerwehr übernahm die Brandbekämpfung und löschte das Feuer. Da die Polizei derzeit davon ausgeht, dass der Brand vorsätzlich verursacht wurde, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Dieb auf Zweirad unterwegs,

Wiesbaden, Schierstein, Heinrich-Zille-Straße Dienstag, 13.04.2021,

(fe) Am Dienstagabend stahl in Schierstein ein radelnder Dieb einer Spaziergängerin das Mobiltelefon und machte sich mitsamt der Beute aus dem Staub. Die 28 Jahre alte Frau lief zuvor mit ihrem Hund die Heinrich-Zille-Straße entlang und hielt ihr Handy in der Hand. Plötzlich fuhr ein Fahrradfahrer an ihr vorbei und riss ihr das iphone X in weiß im Wert von etwa 700 Euro aus der Hand. Der Täter flüchtete umgehend auf seinem Zweirad in unbekannte Richtung. Der Täter wurde durch die Geschädigte als maximal 30 Jahre alten Mann mit normaler Statur beschrieben. Er sei mit einer Weste und einem Kapuzenpullover bekleidet, auf einem weißen Fahrrad unterwegs gewesen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0611-345 2540 an das 5. Polizeirevier in Wiesbaden zu wenden.

4. Frau verfolgt Flaschenwerfer,

Wiesbaden, Klarenthal, Hans-Buttersack-Straße, Donnerstag, 15.04.2021, 14:40 Uhr

(fe) Am Donnerstagnachmittag verfolgte eine Frau in Klarenthal einen Mann, der zuvor eine Glasflasche in Richtung eines parkenden Pkw warf, sein Ziel jedoch verfehlte. Die mutige 53-Jährige beobachtete den Wurf, verständigte die Polizei und nahm unvermittelt die Verfolgung des 58-Jährigen auf. Als dem Mann die Verfolgerin auffiel, beleidigte er sie mehrfach, konnte aber kurz darauf durch eine Streife des 3. Polizeireviers gestellt und kontrolliert werden. Dem alkoholisierten Mann wurde daraufhin ein Platzverweis ausgesprochen, weiterhin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch wenn in diesem Beispiel die Zeugin nicht körperlich angegriffen wurde, empfiehlt die Polizei bei der Verfolgung von mutmaßlichen Straftätern äußerst vorsichtig zu sein. Halten Sie einen großen Abstand ein, sprechen Sie den Flüchtenden nicht an, machen sie Passanten auf die Situation aufmerksam und geben Sie über den Notruf laufend ihren Standort durch.

5. Blitzerreport,

(fe) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Freitag: B42, Gemarkung Frauenstein

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigten Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen


Weitere beliebte Themen in Wiesbaden