Rubrik auswählen
 Wiesbaden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einbruch in Erdgeschosswohnung +++ Einbrecher scheitert +++ Motorradunfall in Baustelle +++ PKW überschlägt sich auf Autobahn

Wiesbaden (ots) -

Polizeidirektion Wiesbaden

1.Einbruch in Erdgeschosswohnung,

Wiesbaden, Hauberrisserstraße, Mittwoch, 24.11.2021, 16:00 Uhr - 19:50 Uhr

(he)Gestern Nachmittag stiegen unbekannte Täter in der Hauberrisserstraße in Wiesbaden gewaltsam in eine Erdgeschosswohnung ein und verursachten einen Gesamtschaden von circa 2.500 Euro. Zwischen 16:00 Uhr und 19:50 Uhr näherten sich die oder der Täter über die Grünanlage der dortigen Terrassentür, öffneten diese gewaltsam und gelangten so in das Wohnungsinnere. Dort wurde das Schlafzimmer durchsucht und Schmuck aufgefunden. Mit diesem und etwas Bargeld gelang dem oder den Einbrechern unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2.Einbrecher scheitert,

Mainz-Kastel, Flößerweg, Mittwoch, 24.11.2021, 20:30 Uhr

(he)Gestern Abend versuchte ein Einbrecher im Flößerweg in Kastel in ein Einfamilienhaus einzudringen, brach sein Vorhaben jedoch aufgrund einer vorhandenen Sicherungseinrichtung an dem von ihm ausgewählten Einstiegsfenster ab. Gegen 20:30 Uhr stieg der Täter über einen Gartenzaun auf das betroffene Grundstück und näherte sich sodann dem angegangenen Einfamilienhaus. Hier versuchte er ein Fenster zu öffnen, scheiterte jedoch trotz entsprechender Anwendung von Gewalt an der vorhandenen Sicherung. Daraufhin beendete er seinen Einbruchsversuch und flüchtete vom Grundstück. Den ersten Ermittlungen zufolge trug der Täter eine dunkle Jogginghose mit weißen Streifen, dunkel Schuhe sowie einen Anorak mit Kapuze. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Dieser Fall zeigt, dass Einbrecher teilweise auch schon mit geringem Aufwand daran gehindert werden können, in die eigenen vier Wände einzudringen. Tipps und fachkundige Beratungen zum Thema Einbruchsschutz erhalten sie von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Westhessen unter der Rufnummer (0611) 345-1610. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden. In diesem Fall hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3.Vier Kellerverschläge gewaltsam geöffnet, Wiesbaden, Nettelbeckstraße, Feststellungszeitpunkt: Mittwoch, 24.11.2021

(he)Gestern wurde der Polizei gemeldet, dass sich unbekannte Täter in einem in der Nettelbeckstraße gelegenen Mehrparteienhaus an vier Kellerparzellen zu schaffen gemacht und durch das gewaltsame Öffnen einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht hatten. Durch die unverschlossene Hauseingangstür gelangten die oder der Täter in das Innere des Hauses und von dort in den Keller. Hier wurden die Zugänge der Verschläge gewaltsam geöffnet und nach Diebesgut gesucht. Ob etwas entwendet wurde steht noch nicht abschließend fest. Die Ermittlungsgruppe des 4. Polizeirevieres hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

Autobahnpolizei

1. Motorradfahrer fährt gegen Baustelleneinrichtung, Wiesbaden, Bundesautobahn 66, Mittwoch, 24.11.2021, 07:40 Uhr

(wie)Am Mittwochmorgen wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der A66 bei Biebrich verletzt. Der 19-Jährige befuhr die A66 mit einem Motorrad vom Schiersteiner Kreuz in Richtung Biebrich auf dem linken Fahrstreifen. Im Baustellenbereich endet dieser Fahrstreifen und der 19-Jährige wollte nach rechts wechseln. Dabei schätzte der junge Mann die Lücke offensichtlich falsch ein und versuchte, zur Verhinderung einer Kollision, durch die Leitbaken der Baustelleneinrichtung weiter geradeaus zu fahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer Leitbake und der 19-Jährige kam zu Fall. Bei dem Unfall verletzte er sich und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 EUR.

2. Fahrzeug überschlägt sich nach Unfall, Wiesbaden, Bundesautobahn 3, Mittwoch, 24.11.2021, 10:50 Uhr

(wie)Am Mittwochvormittag überschlug sich ein PKW nach einem Unfall auf der A 3 und fing Feuer. Ein 23-Jähriger befuhr mit einem Hyundai die A3 in Fahrtrichtung Köln. Auf Höhe der Tank- und Rastanlage Medenbach-Ost fuhr er plötzlich ungebremst gegen einen verkehrsbedingt fast stehenden Sattelzug. Durch den Aufprall überschlug sich der Kleinwagen und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer retteten den Fahrer aus dem Fahrzeugwrack und verständigten die Rettungskräfte. Der Hyundai fing an zu brennen. Glücklicherweise befand sich die Feuerwehr gerade auf der Rastanlage und konnte den Brand so schnell löschen. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Fahrbahnsperrungen für die Rettungs- und Aufräumarbeiten kam es bis 12:45 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von acht Kilometern. Der Sachschaden wurde auf ca. 10.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Wiesbaden


Weitere beliebte Themen in Wiesbaden