Rubrik auswählen
 Wilhelmshaven
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Hut ab - Helm auf! Polizei Wilhelmshaven/Friesland informiert über das ordnungsgemäße Tragen eines Fahrradhelmes - Hinweis auf morgige Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" (mit QR-Code)

QRCode.JPG

Wilhelmshaven (ots) -

Wer riskiert schon gerne Kopf und Kragen? Damit der Fahrspaß sicher bleibt, tragen Radfahrer einen Helm.

Das Fahrrad setzt sich gerade in deutschen Städten immer mehr als bevorzugtes Verkehrsmittel durch. Oft erreichen Radfahrer ihr Ziel in der Innenstadt nahezu genauso schnell wie mit dem Auto - den Bonus für die Bewegung an der frischen Luft gibt es dazu.

Schutzhelme sind technisch ausgereift, bequem und zu vernünftigen Preisen zu haben. Schon für kleines Geld sind leistungsfähige Helme erhältlich, die einen guten Schutz vor Kopfverletzungen gewährleisten.

Damit der Helm seine Schutzfunktion ausübt, sind ein paar Punkte zu beachten.

- Der Helm muss gerade auf dem Kopf sitzen. Ist er zu weit in den Nacken oder in die Stirn gezogen, kann er nicht mehr ausreichend schützen. - Die Trageriemen müssen so eingestellt sein, dass der hintere und vordere Riemen ein Dreieck mit der Gurtklemmung unter dem Ohr bilden. - Der Kinnriemen darf nicht zu locker sein. - Es dürfen nur zwei Finger zwischen Riemen und Kinn passen. - In der kalten Jahreszeit ist häufig festzustellen, dass die Helme bei den Kindern nicht richtig sitzen, weil dicke Mützen darunter getragen werden. - Achten Sie bitte darauf, dass der Helm auch mit Mütze einwandfrei sitzt.

Weitere Informationen über die Sicherheit eines Helmes und das verkehrssichere Fahrrad können unter https://bit.ly/2RhLxUD eingesehen werden (siehe beigefügtem QR Code). Für weitere Fragen stehen die Präventionsbeauftragten der PI Wilhelmshaven/Friesland Frau Tanja Horst, PK Jever, 04461 9211 181, Herr Eugen Schnettler, PK Varel, 04451 923 146 und Herr Dominik Tjaden PI WHV/FRI, 04421 942 109 zur Verfügung.

Bereits am gestrigen Tage informierte die PI Wilhelmshaven/Friesland über die Beteiligung an der morgigen bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion und der Begleitung auf dem eigenen Twitter-Account der PI Wilhelmshaven/Friesland, der unter https://twitter.com/Polizei_WHV_FRI zu erreichen ist. Hier geht's zur gestrigen Pressemitteilung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4905696

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421/942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Wilhelmshaven