Rubrik auswählen
 Wismar
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der Insel Poel

Insel Poel (ots) - Am gestrigen Nachmittag, gegen 13:30 Uhr, informierten Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Insel Poel die Polizeileitstelle in Rostock über eine Straßengefährdung eines Mercedes Vitos, welcher verkehrsgefährdend auf der Insel Poel unterwegs sein sollte. Ersten Erkenntnissen zufolge soll sich der Fahrzeugführer eines silberner Mercedes Vito (Marco Polo) der Personalienfeststellung durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes entzogen haben.

Der Vitofahrer sei daraufhin von der Steilküste der Ortschaft Neuhof, über Timmendorf und Wangern, über die Landesstraße 121 durch die Ortschaft Kirchdorf weiter in Richtung Malchow gefahren. Dabei fuhr er auf Radwegen als auch auf der Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Der Vito mit der Ortskennung (P) schnitt mehrfach Kurven und gefährdete somit ihm entgegenkommende Fahrzeuge. Im Verlauf der Fahrstrecke haben zudem mehrere Fußgänger sowie Radfahrer dem Fahrzeug ausweichen müssen, um Unfälle zu verhindern.

Beamte des Polizeihauptreviers Wismar konnten den 40-jährigen Fahrer Am Schwarzen Busch auf der Insel Poel kontrollieren und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen sowie Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrzeugführer, die durch die Fahrweise gefährdet worden sind, sich bei der Polizei in Wismar unter der Telefonnummer 03841 203 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Insoweit keine gesonderte Erwähnung stattfindet, handelt es sich bei den Beteiligten um deutsche Staatsangehörige

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Jessica Lerke, Annette Schomann Telefon 1: 03841/203 304 Telefon 2: 03841/203 305 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar

Weitere beliebte Themen in Wismar