Rubrik auswählen
 Worms
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Worms

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Worms los ist.

Seite 1 von 6
  • 2 angebliche Europol-Anrufe gescheitert

    Worms (ots) - Am gestrigen Donnerstag, den 19.05.2022, kam es erneut zu zwei betrügerischen Anrufen, angeblich ausgehend von der europäischen Polizeibehörde Europol. In beiden Fällen begann das Gespräch zunächst mit einer automatischen Bandansage. Die beiden 22- und 59-jährigen Wormserinnen erkannten die Betrugsmasche und legten unmittelbar auf. Bei Europol handelt es sich um eine Polizeibehörde der Europäischen Union, die zur Förderung des Informationsaustausches zwischen den nationalen Polizeibehörden dient. Wir möchten darüber informieren, dass durch Europol keine eigenständigen Ermittlungen durchgeführt werden und keine Anrufe bei Bürgern und Bürgerinnen und insbesondere keine Geldforderungen erfolgen. Daher weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, keine persönlichen oder finanziellen Daten preiszugeben oder auf Forderungen der Anrufer einzugehen. Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, beenden Sie das Telefonat umgehend und setzen Sie sich mit ihrer zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung. Eine Meldung des Landeskriminalamtes mit weiteren Verhaltensanweisungen finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/29763/5180093 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss - Mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet

    Unfallstelle

    Worms (ots) - In gleich mehreren Ermittlungsverfahren muss sich ein 21-jähriger Wormser wegen seinem gestrigen Drogenkonsum nun verantworten. Gegen 14:25 Uhr erhielt die Wormser Polizei den Hinweis über einen auf dem Dach liegenden PKW auf einem parallel zur A61 verlaufenden Acker im Bereich des Rastplatzes Kurzgewann. Vor Ort war von dem Fahrer oder weiteren möglichen Insassen jedoch keine Spur. Im Innenraum fanden die Beamten einen Joint, womit eine mögliche Drogenbeeinflussung als Unfallursache in Betracht kam. Nach erster Einschätzung befuhr der zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Fahrzeugführer den parallel zur A61 verlaufenden Landwirtschaftsweg in Richtung Süden. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links vom befestigten Weg ab. Noch während den laufenden Ermittlungen meldete sich der 21-jährige Wormser telefonisch und gab sich als Unfallverursacher zu erkennen. Daran anschließend fuhr er mit einem anderen PKW zur Polizeiinspektion Worms. Nach eigenen Angaben habe der 21-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle verloren. Zudem gestand er den Konsum eines Joints vor dem Verkehrsunfall. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Weil der PKW nicht zugelassen war, wurden darüber hinaus Verfahren wegen Verstößen gegen das Kraftfahrsteuergesetz und das Pflichtversicherungsgesetzt eingeleitet. Abschließend muss sich der 21-Jährige in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen seiner Fahrt zur Polizeiinspektion Worms ebenfalls unter Drogeneinfluss verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Einbruch in Baustelle

    Worms (ots) - Zwischen Sonntag, den 15.05.2022, 14:00 Uhr und Montag, den 16.05.2022, 17:00 Uhr kam es in der Wasserturmstraße zu einem Einbruch in eine dortige Baustelle eines Mehrfamilienhauses. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich vermutlich durch ein offenstehendes Fenster Zugang und entwendeten Werkzeug und Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Worms - Mit 3,32 Promille von der Fahrbahn abgekommen

    Endposition des Unfallfahrzeugs

    Worms (ots) - Am Montag, den 16.05.2022, befuhr ein 48-jähriger Wormser die Klosterstraße in Worms in Richtung Bobenheim-Roxheim. Im Kurvenbereich kurz vor der Karl-Marx-Siedlung verlor der Fahrer aufgrund seiner starken Alkoholisierung die Kontrolle über seinen Wagen, sodass die Fahrt auf einer dortigen Betonbake abrupt endete. Die hinzugezogenen Polizeibeamten konnten bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch feststellen, woraufhin ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 3,32 Promille ergab. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Geschwindigkeitskontrollen an der B9

    Worms (ots) - Am 16.05.2022 wurde im Zeitraum von 01.30 bis 03.30 Uhr eine Laser-Geschwindigkeitsmessung an der B9 in Worms durchgeführt. Die erlaubte Geschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 50 km/h. Insgesamt wurden an der Örtlichkeit bei 16 Fahrzeugen ein Geschwindigkeitsverstoß festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 88 km/h. Mit allen Verkehrsteilnehmern wurden im Rahmen der Kontrollen verkehrserzieherische Gespräche geführt. Die Mehrzahl der kontrollierten Personen zeigte sich einsichtig und gab den Verstoß zu. Trotz einer positiven Gesamtentwicklung im Bereich der Unfallursache Geschwindigkeit stellt die Polizei Mainz leider immer wieder fest, dass eine Missachtung zu Verkehrsunfällen mit schweren Personenschäden führen kann. Daher rät Ihnen die Polizei: - Passen Sie ihre Geschwindigkeit den Straßen-, Sicht- und Witterungsverhältnissen an! - Beachten Sie, dass die angegebenen zulässigen Höchstgeschwindigkeiten nur unter günstigsten Voraussetzungen gefahren werden sollten! - Überschreiten Sie niemals die zulässige Höchstgeschwindigkeit! - Überschätzen Sie bei der Wahl der Geschwindigkeit nie ihre persönlichen Fähigkeiten! - Je höher Ihre Geschwindigkeit ist, umso länger wird Ihr Anhalteweg in einer Gefahrensituation! - Eine angepasste Geschwindigkeit und defensive Fahrweise hilft Leben zu retten! Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Vollbrand eines derzeit unbewohnten Wohnhauses

    Worms, Allmendgasse (ots) - In der Nacht zum Sonntag kam es zum Vollbrand eines derzeit unbewohnten Wohnhauses in der Allmendgasse in Worms. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Worms bis in die frühen Morgenstunden gelöscht. Der Brandherd konnte im Nachgang vermutlich im Treppenraum lokalisiert werden. Jedoch ist unklar, wie es zu dem Brandausbruch kam. Glücklicherweise wurde durch den Brand keine Person verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe im sechsstelligen Bereich, welche derzeit nicht näher beziffert werden kann. Weitere Ermittlungen erfolgen durch die Kriminalpolizei Worms. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-0 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Brand eines Grünschnitthaufens

    Worms, Niedesheimer Straße (ots) - Am Samstag den 14.05.2022 gegen 23:00 Uhr wird der Brand eines Grünschnitthaufens auf der Freifläche in der Niedesheimer Straße gemeldet. Bei der Brandfläche geriet ein ca. 4 Meter hoher und sich über ca. 75 qm erstreckender Grünschnitthaufen in Brand. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Worms unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr schließt Brandstiftung nicht aus. Die Brandursache ist jedoch nicht abschließend geklärt. Ein zu beziffernder Sachschaden ist nicht entstanden. Wer ungewöhnliche Wahrnehmungen vor dem Brand wahrgenommen hat, möchte sich bitte bei der Polizei Worms melden. Rückfragen bitte an: Polizei Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-0 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Krankenstuhlfahrer fährt in die Pfrimm

    Feuerwehr bei der Rettung

    Worms, Neuhausen (ots) - Am Freitagmittag gegen 13:23 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem elektrischen Krankenfahrstuhl. Der 60-jährige Fahrer befuhr einen Fußgängerweg entlang der Pfrimm unweit der Talstraße, auf welchem auch der Lutherweg 1521 verläuft. Auf der Strecke lag vermutlich ein größerer Stein, dem er ausweichte. Bei dem Ausweichmanöver kam er von dem Gehweg in Richtung Pfrimm ab und stürzte die Böschung hinunter. Der 60-Jährige wurde durch die Berufsfeuerwehr aus der Notlage gerettet. Bei dem Unfall kugelte er sich die linke Schulter aus und wurde im Anschluss ins Klinikum Worms verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-0 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der L455 bei Höhen-Sülzen

    Unfallstelle L455 bei Hohen-Sülzen

    Worms (ots) - Am Donnerstag, den 12.05.2022 befährt gegen Mittag ein 67-Jähriger mit seinem Auto die Pfeddersheimer Str. in Hohen-Sülzen und übersieht an der Einmündung zur bevorrechtigten L455 einen von links kommenden 76-jährigen Autofahrer. Bei dem Zusammenstoß wird der 76-Jährige leicht verletzt und begibt sich im Laufe des Tages eigenständig zu einem Arzt. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit sind, wird die Straße teilweise gesperrt und die Fahrzeuge abgeschleppt. Gegen den 67-jährigen Autofahrer wird ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

    Worms (ots) - Am heutigen Donnerstag kam es gegen 13.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Andreasstr. in Worms, als eine 83-jährige Wormserin infolge zu geringen Sicherheitsabstands mit ihrem Auto beim Überholen eine 79-jährige Fahrradfahrerin touchierte. Glücklicherweise stürzte die Fahrradfahrerin nicht zu Boden und wurde nur leicht am Arm verletzt. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. Die 83-jährige Autofahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Achten Sie daher bitte gerade bei Fahrradfahrern auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m und passen Sie Ihre Geschwindigkeit an. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Unfall mit einer verletzten Person

    Unfallstelle

    Flörsheim-Dalsheim (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am heutigen Morgen gegen 08:10 Uhr in Flörsheim-Dalsheim. Die beiden 54- und 66-jährigen PKW-Fahrer befuhren zunächst die Alte Straße in Richtung Monsheim. Der vorausfahrende 66-Jährige reduzierte nach eigenen Angaben seine Geschwindigkeit mangels Ortskunde auf Schrittgeschwindigkeit, um über eine Abbiegespur nach links in die Mölsheimer Straße zu fahren. Der dem 66-Jährigen nachfolgende 54-Jährige nahm dies zu spät wahr, sodass es zur Kollision kam. Der 54-Jährige Flomborner klagte infolge des Verkehrsunfalles über Schwindel und Kreislaufbeschwerden, weshalb vorsorglich ein Transport mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus erfolgte. Der 66-jährige Fahrzeugführer aus Thüringen blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Unfall mit Leichtkraftrad

    Leichtkraftrad

    Worms (ots) - Am gestrigen Mittwochabend wurde ein 29-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 32-jähriger Wormser befuhr mit seinem PKW die Untere Hauptstraße, als er beim Linksabbiegen in den Postweg den entgegenkommenden Leichtkraftradfahrer übersah. Der 29-jährige Wormser konnte die Kollision durch eine Vollbremsung mit Ausweichmanöver zwar noch verhindern, kam jedoch zu Fall und musste in der Folge zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Diebstahl eines hochwertigen Wohnanhängers in Worms. Zeugenhinweise erbeten.

    Entwendeter Wohnanhänger

    Worms (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 11.05.2022 wurde in Worms ein hochwertiger Wohnanhänger im Wert von 30.000 EUR entwendet. Die 28-jährige Halterin hatte ihn bereits für eine bevorstehende Reise beladen, als sie das Fehlen des Wohnanhängers am folgenden Morgen bemerkte. Wer kann Angaben zur Tat oder dem aktuellen Standort des Wohnanhängers geben? Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Worms. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Fußgänger von PKW angefahren

    Unfallstelle

    Worms (ots) - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 19-jährigen Fußgänger und einem bislang unbekannten PKW-Fahrer kam es am gestrigen Dienstagabend. Gegen 23:10 Uhr überquerte der 19-jährige Wormser den Fußgängerüberweg in der Friederich-Ebert-Straße vor dem dortigen Kreisverkehr zur Kriemhildenstraße, als er vom Außenspiegel eines an den Kreisverkehr heranfahrenden PKW im Hüftbereich gestreift wurde. Der bislang unbekannte Fahrer flüchtete anschließend in Richtung Lutherring. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen VW Polo mit Wormser Kennzeichen gehandelt haben. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • 2 Anrufe angeblicher Europol-Mitarbeiter

    Worms (ots) - Am gestrigen Montag kam es zu zwei betrügerischen Anrufen, angeblich ausgehend von der europäischen Polizeibehörde Europol. In beiden Fällen begann das Gespräch zunächst mit einer automatischen Bandansage. Darin wurde erklärt, dass die ID-Karte der Angerufenen missbräuchlich verwendet worden sei und sie die Taste "1" drücken sollten, um mit einem Mitarbeitenden verbunden zu werden. Im ersten Fall kam eine 31-jährige Bürgerin aus Westhofen dem nach und wurde zu einer angeblichen Europol-Mitarbeiterin durchgestellt. Ergänzend zur Bandansage wurde ihr von der Betrügerin mitgeteilt, dass gegen sie der Verdacht einer Geldwäsche bestehe. Im weiteren Verlauf wurde die 31-Jährige angewiesen, das Vermögen auf ihrem Konto zu sichern, indem sie in einem Geschäft Google Play Karten kaufen sollte. Die Gutscheinkartennummern gab sie anschließend telefonisch weiter. Nachdem die 31-Jährige zum nochmaligen Kauf weiterer Karten angewiesen wurde, kamen ihr Zweifel an der Echtheit des Anrufs und sie bemerkte schließlich den Betrug. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch bereits ein finanzieller Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich entstanden. Im zweiten Fall beendete eine 39-jährige Wormserin das Gespräch unmittelbar nach Ablauf der Bandansage. Hinweis: Die Polizei würde Sie niemals um die Überweisung oder Übergabe von Geld oder sonstigen Wertgegenständen bitten. Geben Sie am Telefon niemals Auskunft über Ihre finanziellen oder sonstige Lebensverhältnisse! Im Zweifelsfall verständigen Sie die nächstgelegene Polizeidienststelle oder wählen Sie die 110! Eine Meldung des Landeskriminalamtes mit weiteren Verhaltensanweisungen finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/29763/5180093 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Geschwindigkeitskontrollen der PI Worms

    Kontrollstelle in der Kolpingstr. in Worms

    Worms (ots) - Am 09.05.2022 wurden im Zeitraum von 11 bis 17 Uhr Laser-Geschwindigkeitsmessungen an der B9 und der Kolpingstr. in Worms durchgeführt. Die erlaubte Geschwindigkeit beträgt an der Kontrollstelle auf der B9 50 km/h und bei der Kontrollstelle in der Kolpingstr. 70 km/h. Insgesamt wurden 106 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag in der Kolpingstr. bei 137 km/h. Nach Toleranzabzug erwartet den 60-jährigen Fahrer ein Bußgeld von mindestens 600 EUR, 2 Punkten in Flensburg und 2 Monaten Fahrverbot. Mit allen Verkehrsteilnehmern wurden im Rahmen der Lasermessungen verkehrserzieherische Gespräche geführt. Die Mehrzahl der kontrollierten Personen zeigte sich einsichtig und gab ihren Verstoß zu. Trotz einer positiven Gesamtentwicklung im Bereich der Unfallursache Geschwindigkeit stellt die Polizei leider immer wieder fest, dass eine Missachtung zu Verkehrsunfällen mit schweren Personenschäden führen kann. Daher rät Ihnen die Polizei: - Passen Sie ihre Geschwindigkeit den Straßen-, Sicht- und Witterungsverhältnissen an - Beachten Sie, dass die angegebenen zulässigen Höchstgeschwindigkeiten nur unter günstigsten Voraussetzungen gefahren werden sollten - Überschreiten Sie niemals die zulässige Höchstgeschwindigkeit - Überschätzen Sie bei der Wahl der Geschwindigkeit nie ihre persönlichen Fähigkeiten - Je höher Ihre Geschwindigkeit ist, umso länger wird Ihr Anhalteweg in einer Gefahrensituation - Eine angepasste Geschwindigkeit und defensive Fahrweise hilft Leben zu retten Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Verkehrsunfall durch unbesetzten PKW

    Unfallstelle

    Worms (ots) - Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall wurde eine Streife der Polizei Worms am gestrigen Sonntagnachmittag in den Nibelungenring gerufen. Gegen 16:55 Uhr wollte ein 66-jähriger Wormser den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss seines PKW ziehen, als er den Motor versehentlich startete. Der unbesetzte PKW setzte sich in Bewegung, durchbrach einen Zaun und überquerte die B9, bis er nach einigen hundert Metern schließlich auf dem Festplatz zum Stillstand kam. Glücklicher Weise fuhren zu diesem Zeitpunkt keine Fahrzeuge auf der B9 und es entstand lediglich Sachschaden am PKW, Zaun sowie einem Baum im Grünstreifen. Beim Versuch das rollende Fahrzeug einzuholen stürzte die Ehefrau des 66-Jährigen und verletzte sich leicht. Der 66-Jährige selbst klagte infolge des Nachlaufens über Kreislaufprobleme. Beide wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Auch wer ein- oder aussteigt muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung anderer am Verkehr Teilnehmenden ausgeschlossen ist. Dies schließt die Sicherung des Fahrzeugs gegen ein Wegrollen mit ein. Gegen den 66-jährigen wurde daher ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Helikoptereinsatz nach Verkehrsunfall

    Worms (ots) - Am 08.05.2022 kam es gegen 12 Uhr auf dem Fahrradweg zwischen der Horchheimer Straße und dem Mondscheinweg zu einem Verkehrsunfall bei dem der Fahrer eines Pedelecs ohne Fremdeinwirkung zu Boden stürzte. Hierbei zog er sich Verletzungen im Kopf- und Schulterbereich zu. Der Verletzte wurde mittels Helikopter in das Klinikum Worms transportiert. Der Fahrradweg musste für kurze Zeit gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Pressestelle Telefon: 06241 852-0 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • KORREKTUR Schulwegunfall mit schwerverletztem 11-jährigen

    Worms (ots) - Am 05.05.2022, gegen 17:00 Uhr, kam es in Worms in der Bingerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem 11-jährigen Fahrradfahrer. Der Fahrer des Transporters übersah den 11-jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Der Fahrer des Transporters entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls, die Hinweise zum Unfallhergang, dem flüchtigen Transporter und / oder dem Transporter selbst machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Worms Telefon: 06241 852-2100 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Schulwegunfall mit schwerverletztem 12-jährigen

    Worms (ots) - Am 05.05.2022, gegen 17:00 Uhr, kam es in Worms in der Bingerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem 11-jährigen Fahrradfahrer. Der Fahrer des Transporters übersah den 11-jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Der Fahrer des Transporters entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls, die Hinweise zum Unfallhergang, dem flüchtigen Transporter und / oder dem Transporter selbst machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Worms Telefon: 06241 852-2100 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
Seite 1 von 6
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Worms

Stadt in Rheinland-Pfalz

  • Einwohner: 81.736
  • Fläche: 108.73 km²
  • Postleitzahl: 67547
  • Kennzeichen: WO
  • Vorwahlen: 06241, 06247, 06246, 06242
  • Höhe ü. NN: 100 m
  • Information: Stadtplan Worms

Das aktuelle Wetter in Worms

Aktuell
16°
Temperatur
11°/23°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Worms