Rubrik auswählen
 Worms
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen zwischen 3 PKW mit anschließenden Verkehrsunfall und hohem Sachschaden

Unfallörtlichkeit.JPG

Worms, B9 FR Ludwigshafen (ots) - Am Mittwoch den 12. Mai gegen 21:40 Uhr befahren ein Porsche, ein Audi und ein BMW in dieser Reihenfolge die B9 aus Richtung Worms-Zentrum kommend in Fahrtrichtung Am Gallborn. Bereits auf Höhe der Dr.-Otto-Röhm-Straße (einspuriger Bereich) bedrängen sie eine vor ihr fahrende Verkehrsunfallzeugin. Als sich die Fahrbahn vor der Kreuzung B9 / "Am Gallborn" auf zwei Fahrspuren erweitert, überholen die drei PKW in der genannten Reihenfolge das Fahrzeug der Verkehrsunfallzeugin, sowie das eines weiteren Zeugen mit stark überhöhter Geschwindigkeit. An der nächsten durch eine Lichtzeichenanlage geregelte Kreuzung (B9 / "Fahrweg"), ordnet sich der Porsche auf der Linksabbiegerspur ein und bremst bis zum Stillstand ab. Der Audi möchte vermutlich ebenfalls links abbiegen, kann jedoch nicht mehr zum Stillstand abbremsen. Er weicht deswegen nach rechts auf die linke der beiden geradeaus führenden Fahrzeugspuren aus und kollidiert dort mit dem befindlichen BMW, welcher offenbar weiterhin mit stark überhöhter Geschwindigkeit geradeaus fahren wollte. Der BMW wird durch den Zusammenprall um mehr als 90 Grad nach links gedreht, rutscht quer über die Fahrbahn und kollidiert mit dem Mast der Lichtzeichenanlage auf der gegenüberliegenden Kreuzungsseite. Hierdurch wird der BMW hinter der vorderen Sitzreihe geteilt. Sowohl das Fahrzeugheck, als auch die Fahrzeugfront werden in den Gegenverkehr geschleudert, wo sich glücklicherweise kein anderer Verkehrsteilnehmer befand. Der Fahrer des BMW wird wie durch ein Wunder nur leicht verletzt ins Klinikum Worms verbracht. Bei allen 3 Beteiligten werden noch vor Ort die Führerscheine sichergestellt. Die Fahrzeuge werden zwecks Begutachtung ebenfalls sichergestellt. Da bei dem BMW-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen wird, wird bei diesem auch noch eine Blutentnahme durchgeführt. Die B9 war in diesem Bereich bis ca. 03:30 Uhr zwecks Unfallaufnahme und Reinigung komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Worms Telefon: 06241 852-0 www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Worms