Weimar

in Nachrichten
ENTDECKEN
zurück

Alle Nachrichten zu Umwelt in Weimar

Hochwasserlage spitzt sich zu – historische Wasserstände in einigen Regionen erwartet

vom 03.06.2013 um: 13:34 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de aktuell

München – Die Hochwasserlage in einigen Regionen Deutschlands spitzt sich dramatisch zu. Die Pegelstände der großen Flüsse wie der Donau scheinen unaufhaltsam zu steigen – so werden in einigen Regionen historische Ausmaße erwartet. Währenddessen können auch … mehr

Vielen Dank!

meinestadt.de sucht Städte-Fotos aus der Fenster-Perspektive – Mitmachen und professionellen Fotokurs gewinnen!

vom 21.11.2012 um: 08:03 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Deutschland  - Den Blick von unten nach oben auf den Kölner Dom, durchs Brandenburger Tor hindurch oder auf den Münchner Marienplatz mögen viele kennen. Aber wer länger in einer Stadt lebt, sieht diese oft aus ganz anderen und weniger offensichtlichen … mehr

Vielen Dank!

Herbststurm entwurzelt Bäume und beschädigt Stromleitung

vom 04.10.2012 um: 23:02 Uhr | Quelle: dpa

Berlin (dapd-bay). Über Teile Deutschlands ist am Donnerstag der erste Herbststurm hinweggefegt und hat zahlreiche Bäume entwurzelt. Besonders betroffen waren nach Angaben von Polizei und Feuerwehr Berlin, Thüringen und Bayern. Verletzt wurde niemand. In der … mehr

Vielen Dank!

Land will Hochwasserschutz optimieren

vom 01.10.2012 um: 10:39 Uhr | Quelle: dpa

Erfurt (dapd-lth). Thüringen will bis Ende 2015 die Hochwasser-Risiken im Land bewerten. Dazu solle ein Programm aufgestellt werden, das dann bis 2021 gelte, teilte Thüringens Umweltstaatssekretär Roland Richwien am Montag in Erfurt mit. Mit dem Programm werde es … mehr

Vielen Dank!

Der Enok erobert Thüringen

vom 18.09.2012 um: 07:59 Uhr | Quelle: dpa

Erfurt (dapd-lth). Mit seiner schwarzen Maske, dem wuscheligen Fell und Knopfaugen hat der Marderhund eigentlich alles, was bei Erwachsenen das Kindchenschema weckt und Kinder in Verzückung versetzt. Dennoch stößt der Neuankömmling, dessen Vorkommen in Thüringen … mehr

Vielen Dank!

Schweres Unwetter beschäftigt Einsatzkräfte in Thüringen

vom 22.08.2012 um: 13:43 Uhr | Quelle: dpa

Leipzig/Saalfeld (dapd-lth). Umgestürzte Bäume, Stromausfälle und Brände: In der Nacht zu Mittwoch ist eines der schwersten Unwetter dieses Jahres über Thüringen gezogen. Betroffen waren vor allem Südthüringen und das Altenburger Land, wie Meteorologe Florian … mehr

Vielen Dank!

Kein Anstieg der Krankheitsfälle durch Trinkwasser-Verunreinigung in Thüringen

vom 12.07.2012 um: 12:49 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Erfurt (dapd-lth). In Thüringen hat es bisher keinen Anstieg von Durchfall-Erkrankungen infolge des verunreinigten Trinkwassers gegeben. «Wir haben nicht mehr Fälle als normal», sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Donnerstag in Erfurt. Die Erkrankung … mehr

Vielen Dank!

Keine Verschlechterung der Trinkwasserqualität im Versorgungsnetz Mittel- und Nordthüringens – Suche nach Verunreinigung geht weiter

vom 12.07.2012 um: 12:46 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Erfurt/Thüringen  – In einer Lagebesprechung mit dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit sind soeben die neuesten Erkenntnisse bezüglich der Trinkwasserqualität im Versorgungsnetz Mittel- und Nordthüringens der Thüringer … mehr

Vielen Dank!

Feinstaub-Ranking: Freiburg hat die sauberste Luft – Atemnot im Ruhrgebiet: In Essen herrscht die stärkste Luftverschmutzung

vom 10.07.2012 um: 09:46 Uhr | Quelle: Redaktion meinestadt.de

Hamburg/Deutschland  – Wer unbesorgt durchatmen will, zieht am besten nach Freiburg. In keiner anderen deutschen Großstadt gibt es weniger Tage mit zu viel Feinstaub in der Luft. Das hat das Männer-Lifestylemagazin “Men’s Health” (Ausgabe … mehr

Vielen Dank!

Das umstrittenste Energieprojekt des Freistaates

vom 18.05.2012 um: 12:40 Uhr | Quelle: dpa

Großbreitenbach/Erfurt (dapd-lth). 2006 stand Jürgen Töpfer in der Tür der damaligen Bürgermeisterin von Großbreitenbach, Petra Enders. “Petra, wir müssen uns hinsetzen und uns überlegen, was wir dagegen unternehmen können”, sagte er. Töpfer kam … mehr

Vielen Dank!