Rubrik auswählen
Bad Griesbach i.Rottal

Aktuelles in Bad Griesbach i.Rottal

Bei uns findest du Nachrichten aus Bad Griesbach i.Rottal, Polizeimeldungen und aktuelle Informationen aus deiner Umgebung.

Top Meldung Die Bundespolizei in Rosenheim ermittelt nach einer Absetzung von 18 syrischen Migranten, die in einem Waldstück bei Frasdorf abgesetzt worden waren.

02.03.2024 - 09:36 - München

Bundespolizeidirektion München: 18 Migranten in Gewahrsam genommen - Geschleuste in Waldstück zurückgelassen

Frasdorf / Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei ermittelt gegen einen bislang unbekannten Schleuser, der am Freitag (1. März) 18 syrische Migranten in einem Waldstück bei Frasdorf abgesetzt und zurückgelassen hatte. Den Geschleusten zufolge war eine gefährliche Fahrt in einem Kastenwagen vorausgegangen. Sie mussten ohne Unterbrechung rund elf Stunden auf dem Boden der Ladefläche des Transporters zubringen. Es gab keine Heizung. Für die Notdurft stand lediglich eine Plastikflasche zur Verfügung. Die Polizei wurde am Freitagmorgen von einer Zeugin verständigt, die eine eher orientierungslos wirkende Personengruppe in Frasdorf wahrgenommen hatte. Beamte der Polizeiinspektion Prien trafen im Frasdorfer Ortsbereich bei einem Lebensmittelgeschäft sieben und an einer Bushaltestelle neun Migranten an. Diese erklärten, dass sie ein ihnen nicht näher bekannter Schleuser ein bis zwei Kilometer entfernt in einem Waldstück zurückgelassen hätte. Außer ihnen wären noch weitere Personen in dem Transporter gewesen. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streife der Rosenheimer Bundespolizei zwei Männer zwischen Frasdorf und Prien am Chiemsee antreffen, die ebenfalls zu der abgesetzten Gruppe gehörten. Vom Schleuserfahrzeug hingegen fehlte jede Spur. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um einen Kastenwagen gehandelt haben. Die 18-köpfige Gruppe wurde zur zuständigen Bundespolizeiinspektion nach Rosenheim gebracht. Dort konnten die Migranten versorgt und mithilfe von Dolmetschern befragt werden. Nach eigenen Angaben handelt es sich um 15 Männer im Alter zwischen 18 und 48 Jahren sowie drei Minderjährige, 14, 15 und 17 Jahre alt. Sie alle stammen ursprünglich aus Syrien. Papiere führten sie nicht mit. Auf einem Feldweg, den sie nach ihrer Absetzung gewählt hatten, konnten Bundespolizisten bei der Absuche eine zuordenbare slowenische Registrierungskarte finden, die wohl "entsorgt" worden war. Die Syrer schilderten, dass sie in Slowenien im Umfeld eines Flüchtlingscamps in den Transporter gestiegen wären. Dabei handelte es sich um die letzte Etappe einer organisierten Schleusung. Einem der Jugendlichen zufolge hätten die Eltern in der Heimat für seine Schleusung nach Deutschland 16.000 Euro gezahlt. Nach seiner Ankunft in Bosnien wären diese allerdings aufgefordert worden, nochmals 4.000 Euro nachzulegen. Einer der Erwachsenen führte aus, dass von ihm für die Tour von Slowenien nach Deutschland 750 Euro verlangt worden wären. Diese Etappe sei dann unerwartet problematisch gewesen, denn der Fahrzeugführer habe seine Mitfahrer in einen unbeheizten Laderaum ohne Sitze gesperrt. Dementsprechend wären auch keine Sicherungsmöglichkeiten vorhanden gewesen. Während der knapp elfstündigen Fahrt hätten sie auf dem blanken Boden sitzen oder liegen müssen. Selbst bei einem Tankstopp unterwegs durften sie nicht aussteigen. Anstatt zur Toilette zu gehen, musste eine Plastikflasche genutzt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Minderjährigen der Obhut des Jugendamtes anvertraut. 13 der erwachsenen Geschleusten wurden einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge in München zugeleitet. Zwei Männer werden das Land voraussichtlich in Richtung Kroatien verlassen müssen. Mithilfe ihrer Fingerabdrücke konnte die Bundespolizei in Rosenheim belegen, dass sie sich dort bereits in einem Asylverfahren befinden. Rückfragen bitte an: Dr. Rainer Scharf Bundespolizeiinspektion Rosenheim | Pressestelle Burgfriedstraße 34 | 83024 Rosenheim Telefon: 08031 8026-2200 Fax: 08031 8026-2099 E-Mail: rainer.scharf@polizei.bund.de E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de Internet: www.bundespolizei.de | X: bpol_by Der bahn- und grenzpolizeiliche Verantwortungsbereich der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, der das Bundespolizeirevier Garmisch-Partenkirchen zugeordnet ist, erstreckt sich auf die Landkreise Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen sowie auf die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Die rund 450 Inspektionsangehörigen gehen zwischen Chiemsee und Zugspitze besonders gegen die grenzüberschreitende Kriminalität vor. In einem etwa 200 Kilometer langen Abschnitt des deutsch-österreichischen Grenzgebiets wirken sie vor allem dem Einschleusen von Ausländern sowie der ungeregelten, illegalen Migration entgegen. Ferner sorgt die Rosenheimer Bundespolizeiinspektion auf rund 370 Bahnkilometern und in etwa 70 Bahnhöfen und Haltepunkten für die Sicherheit von Bahnreisenden und Bahnanlagen. Weitere Informationen erhalten Sie über oben genannte Kontaktadresse oder unter www.bundespolizei.de sowie unter www.x.com/bpol_by .

Quelle: Bundespolizeidirektion München
stark bewölkt

Nachrichten aus Bad Griesbach i.Rottal

Keine Treffer

Zurzeit gibt es keine Neuigkeiten in deinem Wohnort. Daher bekommst du überregionale Nachrichten ausgespielt. Schaue ansonsten später nochmal rein.

  • TAG24
    Stadt
    02. März 2024 - Passau

    Brand in Haus, Feuerwehr im Großeinsatz: Drei Menschen in Klinik gebracht

    Großeinsatz der Feuerwehr in Passau! Drei Menschen haben in Bayern bei einem Brand Rauchvergiftungen erlitten.
    Quelle: TAG24
  • chiemgau24.de
    Stadt
    02. März 2024 - Passau

    An der A94-Anschlussstelle Mühldorf-West: Auto steht offenbar in Vollbrand

    Mühldorf – Auf beziehungsweise an der A94 (Passau - München) kommt es derzeit zum einem größeren Feuerwehreinsatz. Auslöser ist offenbar ein Fahrzeugbrand.
    Quelle: chiemgau24.de
  • Main Post
    Stadt
    02. März 2024 - Bad Füssing

    Markus Söder und die Leidenschaft fürs Kino

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist ein Kinofan. Das zeigte er bei seinem Besuch im Bad Kissinger Universum Kinopalast. Der 57-Jährige hatte aber auch politische Botschaften dabei.
    Quelle: Main Post
  • Polizei- und Feuerwehrmeldungen
    Informiere dich hier über aktuelle Polizeiberichte und Feuerwehreinsätze aus Bad Griesbach i.Rottal und Umgebung.
  • kurierverlag
    Stadt
    02. März 2024 - Bad Füssing

    Ramminger Jecken spenden für Kinder

    Beim Faschingsauftakt der Ramminarria konnten die Gäste an der Eintrittskasse einen freiwilligen Betrag spenden. Außerdem verzichtete DJ Neddl auf seine Gage und der FC Rammingen legte auch noch etwas drauf. Nun wurde die Spende an den Kindergarten übergeben.
    Quelle: kurierverlag
  • Märkte
    Nach einem erfolgreichen Frühjahrsputz lohnt sich möglicherweise ein kleiner Stand zum verkaufen deiner Schätze. Oder vielleicht hast du sogar Platz für neues Geschaffen?Märkte in Bad Griesbach und Umgebung
  • SW1 news
    Stadt
    01. März 2024 - Bad Füssing

    Bad Neustadt: Während einer Aussprache mehrere Faustschläge ins Gesicht bekommen

    BAD NEUSTADT/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld – Am Donnerstagabend erschien ein 19-jähriger Mann auf der Dienststelle, um eine Körperverletzung anzuzeigen, die sich kurz zuvor ereignete. Seinen Angaben zufolge traf er sich gegen 18:00 Uhr auf dem an den Bahnhof angrenzenden Radweg Richtung Herschfeld mit einem Mann, von dem er nur den Vornamen kannte, um sich wegen …
    Quelle: SW1 news
  • Main Post
    Stadt
    01. März 2024 - Bad Füssing

    Bäckerei Peter Schmitt eröffnet "Ährenrunde": Dort gibt es nur Gebäck vom Vortag

    Schon seit einigen Wochen wurde im alten Endrich-Gebäude in Bad Neustadt gewerkelt. Ende Februar war es dann so weit: Die Türen der 'Ährenrunde' wurden offiziell geöffnet. Das geht aus einem Schreiben der Bäckerei Peter Schmitt hervor, dem folgende Informationen entnommen sind.
    Quelle: Main Post
  • Main Post
    Stadt
    01. März 2024 - Bad Füssing

    Fronhof-Umbau: Bad Neustadts Stadträte entscheiden diesen Donnerstag über ein Bürger- und Ratsbegehren

    Gleich vier Tagesordnungspunkte der Stadtratssitzung kommenden Donnerstag in Bad Neustadt sind dem Thema Fronhof gewidmet. Darum soll es gehen.
    Quelle: Main Post
  • RTL
    Stadt
    01. März 2024 - Vilshofen an der Donau

    Herrenloser Reifen prallt gegen Auto: Polizei ermittelt

    Passau
    Quelle: RTL
  • Der meinestadt.de Wochenstart
    Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.Zur Newsletter-Anmeldung
  • Main Post
    Stadt
    01. März 2024 - Bad Füssing

    Mehrwertsteuer wieder erhöht, Essen gehen wird teurer: El Moro-Chef Wlost sagt, ob nun weniger Gäste kommen

    Die Rückkehr zur alten Mehrwertsteuer sorgt für Unmut beim Betreiber des El Moro in Bad Neustadt. Warum er Bundeskanzler Olaf Scholz nicht mehr bedienen will.
    Quelle: Main Post
  • Bayerischer Rundfunk
    Stadt
    29. Februar 2024 - Bad Füssing

    Bad Hindelang schmeißt große Schaltjahr-Geburtstagsparty

    Nach vier Jahren Pause können sich heute, am 29. Februar, etwa 55.000 Menschen in Deutschland wieder am richtigen Geburtstag feiern lassen. In Bad Hindelang im Oberallgäu kommen an diesem Tag immer besonders viele Geburtstagskinder zusammen.
    Quelle: Bayerischer Rundfunk
  • RTL
    Stadt
    29. Februar 2024 - Bad Füssing

    Zimmerer stürzt von Gerüst und verletzt sich schwer

    Unfall
    Quelle: RTL
  • Ostern
    Am 31. März 2024 werden in Bad Griesbach i.Rottal wieder Ostereier gesucht. Bei uns findest du Tipps für die Feiertage. Ostern in Bad Griesbach
  • Main Post
    Stadt
    29. Februar 2024 - Bad Füssing

    Beim Volksfest-Fotoschießen hat's gefunkt

    Das Jahr 1970 hat für Arno Ress traurige und freudige Erinnerungen. Zum einen starb seine Mutter, zum anderen fand er seine heutige Frau Roswitha. 'Damals gab es noch das Trauerjahr, sodass ich nicht zu Tanzabenden durfte, aber zum Bad Neustädter Volksfest war es möglich', erzählt der heute 74-Jährige. Als 21-Jähriger besuchte er mit anderen Burschen aus Hollstadt den Vergnügungspark in Bad Neustadt und traf dort auf die 16-jährige Roswitha Kirchner. Gemeinsam war man unterwegs und unter anderem an einem 'Foto-Schießstand'. Das bedeutete, dass man während des Schießens, wenn man ins Ziel getroffen hatte, fotografiert wurde. 'Naja, ich habe natürlich getroffen und das Bild als Erinnerung Roswitha geschenkt', so Arno Ress.
    Quelle: Main Post
Einkaufen in deiner Stadt

Hier findest du die aktuellen Prospekte für Bad Griesbach und Umgebung.

Zu den Prospekten für deine Umgebung
Benzinpreise für Bad Griesbach

Vergleiche hier die aktuellen Spritpreise in Bad Griesbach.

Alle Benzinpreise im Überblick für Bad Griesbach

Weitere interessante Themen