Rubrik auswählen
Balingen

Aktuelles in Balingen

Bei uns findest du Nachrichten aus Balingen, Polizeimeldungen und aktuelle Informationen aus deiner Umgebung.

Top Meldung Graffitisprayerin festgenommen; Unfälle -teils mit Schwerverletzten-; Jugendliche belästigt; Brände
vadimalekcandr / Adobe Stock

13.04.2024 - 11:59 - Reutlingen

Graffitisprayerin festgenommen; Unfälle -teils mit Schwerverletzten-; Jugendliche belästigt; Brände

Reutlingen (ots) - Jugendliche Sprayerin gefasst Das Polizeirevier Reutlingen ermittelt gegen eine 14-jährige Jugendliche wegen Sachbeschädigung durch Graffiti. Sie war am Freitagabend gegen 20.30 Uhr dabei beobachtet worden, wie sie auf dem Dach eines Parkhauses in der Bantlinstraße mit einer Spraydose zugange war. Durch die sofort hinzugezogene Polizeistreife konnte die Jugendliche kurze Zeit später angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Sowohl an den Händen und der Kleidung der jungen Dame, als auch im Bereich des Treppenhauses konnten mehrere frische Farbantragungen festgestellt werden. Die 14-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen an ihre Betreuerin überstellt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Eningen unter Achalm (RT): Vorfahrt missachtet Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls der sich am Freitagnachmittag auf der Reutlinger Straße ereignet hat. Ein 60-Jähriger wollte gegen 17.45 Uhr mit seinem Audi aus der Max-Planck-Straße nach links in die Reutlinger Straße einfahren und übersah hierbei den aus Richtung Ortsmitte Eningen herannahenden Mercedes eines 19-Jährigen. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei sich der Mercedes-Fahrer und seine 20-jährige Mitfahrerin leicht verletzten. Sie wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Sie musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme und den Bergungsarbeiten kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Sonnenbühl (RT): Frontalkollision mit mehreren Verletzten Ein Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen und hohem Sachschaden hat sich am Freitagnachmittag auf der Landesstraße 382 zwischen Erpfingen und Undingen ereignet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Mercedes gegen 16.45 Uhr die L382 von Erpfingen kommend. Im Verlauf einer unübersichtlichen Kurve setze er zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an. Beim Erkennen eines entgegenkommenden Audi, welcher durch eine 70-Jährige gelenkt wurde, wich der Mercedes-Fahrer leicht nach rechts aus. Hierbei touchierte er den überholten Lastwagen und kollidierte in der Folge frontal mit der entgegenkommenden 70-Jährigen, die einen Zusammenstoß trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern konnte. Beide Insassen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr an der Unfallstelle befreit werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der schwerverletzte Unfallverursacher mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die ebenfalls schwerverletzte 70-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen dürfte sich nach ersten Schätzungen auf circa 30.000 Euro belaufen. Der betroffene Streckenabschnitt musste für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Neben dem Rettungsdienst, welcher mit vier Fahrzeugen und einem Rettungshubschrauber vor Ort war, befand sich die Freiwillige Feuerwehr Sonnenbühl mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Münsingen (RT): Junge Frau anzüglich angesprochen (Zeugenaufruf) Gegen zwei bislang unbekannte junge Männer ermittelt das Polizeirevier Münsingen wegen des Verdachts der Beleidigung auf sexueller Grundlage. Die beiden Männer sollen sich am Donnerstagabend gemeinsam mit einer dritten, nach bisherigen Erkenntnissen unbeteiligten, männlichen Person auf einem Spielplatz im Lehmbuchenweg in Apfelstetten aufgehalten haben. Gegen 20 Uhr passierte eine 16-Jährige die Personengruppe, wobei sie aus dieser heraus angesprochen und unter anderem zu unsittlichen Handlungen aufgefordert wurde. Hierbei wurde die Geschädigte zudem kurzzeitig von einem der beiden Tatverdächtigen Männer an ihrer Jacke festgehalten. Durch das zufällige Hinzukommen von zwei älteren Damen ließen die Männer schließlich von der 16-Jährigen ab und entfernten sich von dem Spielplatz. Der erste Tatverdächtige soll etwa 17-18 Jahre alt und circa 180 cm groß sein. Er hat dunkelbraune Haare, sprach zeitweise in einer ausländischen Sprache und trug zur Tatzeit eine schwarze Jogginghose, eine schwarz-glänzende Daunenjacke, schwarze Nike-Schuhe und eine schwarze Lacoste-Mütze. Bei dem zweiten Tatverdächtigen soll es sich um einen etwa 19 Jahre alten und 165 cm großen Mann mit Oberlippenbart handeln. Er war mit einer grauen Jogginghose, einem blauen Pullover, sowie einer schwarzen Basecap mit silbernem Aufdruck bekleidet. Zeugen, insbesondere die beiden älteren Damen die der 16-Jährigen zur Hilfe gekommen sind, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall oder den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07381/93640 beim Polizeirevier Münsingen zu melden. Esslingen (ES): Küchenbrand Vermutlich ein technischer Defekt hat am Freitagabend in der Webergasse für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Gegen 21.30 Uhr meldete der 62-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung den Brand seiner Küche. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Das verrauchte Mehrfamilienhaus wurde durch die Feuerwehr belüftet, sodass dieses weiterhin bewohnbar blieb. Neben der Feuerwehr, welche mit sieben Fahrzeugen vor Ort war, war darüber hinaus vorsorglich der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeuge im Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro. Ostfildern (ES): Balkonbrand Zu einem gemeldeten Feuer auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr in die Kaiserstraße im Ortsteil Nellingen ausrücken. Nach bisherigen Ermittlungen spielte ein 11-jähriges Kind auf dem Balkon, wobei ein Aschenbecher samt glimmender Zigarette auf einen Kunststoffstuhl fiel, der daraufhin in Brand geriet. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr von einem Anwohner gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Durch die Flammen wurden neben dem Stuhl ein Rollladen und die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt circa 2.000 Euro. Die Feuerwehr war mit sechs, der Rettungsdienst mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Balingen (ZAK): Motorradfahrer übersehen Leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 446. Gegen 22 Uhr befuhr eine 50-Jährige mit ihrem Skoda die L446 in Richtung Frommern und wollte nach links auf die Bundesstraße 463 in Richtung Hechingen auffahren. Dabei übersah sie den ihr aus Richtung Frommern entgegenkommenden 17-jährigen Motorradfahrer woraufhin es im Einmündungsbereich zur Kollision kam. Der Jugendliche stürzte von seiner Yamaha und musste anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 6.500 Euro. Bisingen (ZAK): Auffahrunfall mit hohem Sachschaden Eine leichtverletzte Person und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 463 ereignet hat. Gegen 16.30 Uhr war ein 33-Jähriger mit seinem VW Fox von Owingen kommend in Richtung Bundesstraße 27 unterwegs. Auf Höhe der Kläranlage musste er verkehrsbedingt halten, was der hinter ihm fahrende 66-jähriger Mercedes-Lenker noch rechtzeitig bemerkte und abbremste. Ein 28-Jähriger reagierte allerdings zu spät und fuhr mit seinem Audi Q3 auf den Mercedes auf, welcher durch den Zusammenstoß auf den VW geschoben wurde. Infolge des Unfalls wurde die 25-jährige Beifahrerin des VW leicht verletzt, konnte sich jedoch selbst in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 21.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Albstadt (ZAK): Waffe vorgezeigt Wegen mehreren Straftaten ermittelt das Polizeirevier Albstadt gegen einen 57-Jährigen, der am Freitagnachmittag gegen 16.40 Uhr in der Flandernstraße zwei Jugendliche mit einer Pistole aus seinem Fahrzeug heraus bedroht haben soll. Nach aktuellem Ermittlungsstand parkten die beiden 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen mit ihren Kleinkrafträdern vor dem Pkw des Beschuldigten. Als sie losfuhren beleidigte der 57-Jährige den 17-Jährigen durch Zeigen des Mittelfingers. Nachdem die beiden Rollerfahrer den Pkw-Lenker durch die geöffnete Seitenscheibe daraufhin ansprachen, gab dieser in unflätiger Weise zu verstehen, dass sie sich entfernen sollten. Hierbei zeigte er auch eine Pistole in drohender Weise vor. Die Jugendlichen merkten sich das Kennzeichen und flüchteten. An der Halteranschrift konnte der 57-Jährige von der Polizei angetroffen werden. Da sich Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung während der Autofahrt ergaben, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte das vermeintliche Tatmittel, eine Schreckschusswaffe, aufgefunden und beschlagnahmt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Reutlingen Michael Lauinger Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen
15°
sonnig

Nachrichten aus Balingen und Umgebung

Einkaufen in deiner Stadt

Hier findest du die aktuellen Prospekte für Balingen und Umgebung.

Zu den Prospekten für deine Umgebung
Benzinpreise für Balingen

Vergleiche hier die aktuellen Spritpreise in Balingen.

Alle Benzinpreise im Überblick für Balingen