Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.07.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Mosbach: Mit Drogen zur Polizei gekommen

Einen eher ungewöhnlichen Drogenfall bearbeitet aktuell das Mosbacher Polizeirevier. Ein 28-jähriger Mann war am Dienstagvormittag wegen eines Termins zu einer Mosbacher Polizeidienststelle gekommen. Er hatte eine geringe Menge Rauschgift bei sich und wollte dieses verständlicherweise nicht mit nach drinnen nehmen. Deshalb versteckte er das kleine Päckchen auf dem Polizeiareal, bevor er das Gebäude betrat. Pech für ihn war, dass er dabei von einem Polizeibeamten aus dem Nachbargebäude gesehen wurde. Nachdem der Mann das kleine Tütchen nach dem Termin wieder an sich genommen hatte, wurde er umgehend kontrolliert. Die Drogen wurden sichergestellt und der 28-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Mosbach: Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Vermutlich ohne auf das Rotlicht der Ampelanlage zu achten, fuhr ein 30-Jähriger am Dienstagvormittag, kurz nach 11 Uhr, von Mosbach aus kommend in die Kreuzung Pfalzgraf-Otto-Straße / Waldsteige in Neckarelz ein. Im Kreuzungsbereich kollidierte der VW des Mannes mit einem Toyota einer 46-Jährigen, die von der Waldsteige aus auf die B 27 fahren wollte. Der 30-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebraxcht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Weitere beliebte Themen in Heilbronn