Rubrik auswählen
 Heidekreis

Polizeimeldungen aus Heidekreis

Seite 1 von 5
  • Heidekreis: Falscher Polizeibeamter und Enkeltrick; Soltau: Positiv auf Drogen getestet; Wedemark: Auffahrunfall: Neun beteiligte Fahrzeuge

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.07.2021 Nr. 1 29.07./Falscher Polizeibeamter und Enkeltrick Heidekreis: Am gestrigen Tag kam es im Heidekreis, hier vermehrt im Bereich Walsrode, Bad Fallingbostel, Dorfmark und Munster zu Anrufen von Betrügern die sich am Telefon als Tochter, Enkelin oder Falsche Polizeibeamte ausgaben. In einigen Fällen wurden durch Unbekannte wiederum hohe Geldbeträge nach einem vermeintlichen Autounfall eines nahen Angehörigen gefordert. Eine neue Variante der Betrüger war, dass diese als angebliche Polizeibeamte anrufen und die Opfer dabei unter dem Vorwand aus dem Haus locken, sich zur Dienststelle zu begeben, um dort mögliche Täter anhand von Lichtbildern zu identifizieren, da sich im nahen Umfeld eine Straftat ereignet habe. Die Angerufenen erkannten die Betrugsversuche und beendeten die Gespräche, so dass es zu keinem Schadenseintritt kam. Die Polizei rät, solche Gespräche umgehend zu beenden. Gehen sie niemals auf die Gespräche ein und machen sie keine Angaben zu ihren persönlichen Daten oder Wertgegenständen. Holen sie sich Rat bei vertrauten Personen oder der Polizei. 29.07./Positiv auf Drogen getestet Soltau: In eine Polizeikontrolle geriet am Donnerstag, gegen 22:20 Uhr, in der Celler Straße ein 41-Jähriger Autofahrer. Bei der Überprüfung entstand der Verdacht auf Betäubungsmitteleinfluss bei dem Munsteraner. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Gegen den Fahrer wird nun Ermittelt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 29.07./Auffahrunfall: Neun beteiligte Fahrzeuge Wedemark: Auf der A7 bei Wedemark kam es am Donnerstag, gegen 11:15 Uhr, bei stockendem Verkehrsaufkommen zu einem Verkehrsunfall bei dem insgesamt neun Fahrzeuge aufeinander gefahren sind. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt, wobei eine Person dem Krankenhaus zugeführt wurde. Der Sachschaden wird auf 38.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Frank Rohleder Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Schneverdingen/Insel: Mit PKW gegen Scheunenwand

    Unfallbeteiligter

    Heidkreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 29.07.2021 Nr. 2 29.07./Gegen Scheunenwand geprallt Schneverdingen/Insel: Heute Vormittag, gegen 11:10 Uhr, kam es in Insel zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 82jähriger Autofahrer schwer verletzt wurde. Der Mann befuhr mit seinem PKW die Hauptstraße in Insel. Hier kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen eine Eiche, überfuhr einige Meter eines Holzzaunes und stieß gegen eine Scheunenwand, welche in Teilen einstürzte. Der Fahrer konnte nach notärztlicher Versorgung schwer verletzt sein Fahrzeug verlassen und wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Hamburg in ein Krankenhaus verlegt. Zeugen welche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Schneverdingen, Tel. 05193/982500 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Frank Rohleder Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Walsrode:PKW brennt aus; Walsrode:Pedelec übersehen; Soltau: Aufgefahren: Sachschaden und ein Verletzter

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 29.07.2021 Nr. 1 28.07./ PKW brennt aus Walsrode: Ein PKW geriet am Mittwoch, gegen 23:25 Uhr, auf der BAB 7, bei Walsrode in Brand. Ein 31-jähriger Mercedesfahrer befuhr den mittleren Fahrstreifen der BAB als plötzlich sein Wagen, offensichtlich durch einen techn. Defekt im Motorraum, zu Qualmen begann. Er konnte den PKW noch auf den Standsteifen abstellen, wo dieser dann in Brand geriet und ausbrannte. Das Feuer wurde durch die hinzugerufene Feuerwehr Schwarmstedt abgelöscht. Personen kamen bei dem Ereignis nicht zu Schaden. Eine Schadenshöhe steht noch nicht fest. 28.07./Pedelec übersehen Walsrode: Beim Einbiegen von der Worth nach links in die Lange Straße übersah eine 65jährige Autofahrerin gestern Nachmittag einen von links kommenden bevorrechtigten 70jährigen Pedelecfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Mann leicht verletzt und in ein Krankenhaus transportiert wurde. Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen wird mit 2900 Euro beziffert. 28.07./Aufgefahren: Sachschaden und ein Verletzter Soltau: Zu einem Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen auf der BAB 7 bei Soltau kam es am Mittwoch, gegen 13:00 Uhr. Nachdem ein 58jähriger seinen PKW aufgrund der Verkehrslage abbremsen musste, konnte ein nachfolgender 47jähriger PKW-Fahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Dessen 16-jähriger Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Frank Rohleder Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Soltau: Smartphone aus Restaurant entwendet; Woltem: Fahrzeuge im Begegnungsverkehr beschädigt

    Heidekreis (ots) - 27.07 / Smartphone aus Restaurant entwendet Soltau: Am Dienstag suchte eine junge Frau gegen 20:00 Uhr ein Restaurant in der Walsroder Straße auf und begab sich dort hinter den Tresen. Als sie vom Mitarbeiter aufgefordert wurde, den Bereich zu verlassen, legte sie eine Zeitung auf den Tresen und rief in gebrochenem Deutsch "Menü". Mit der Zeitung hatte die Frau ein auf dem Tresen liegendes schwarzes I-Phone 12 abgedeckt und es so unbemerkt entwendet. Der Diebstahl wurde erst bemerkt, als sie das Lokal verlassen hatte. Bei der Frau soll es sich um eine ca. 20-Jährige aus dem osteuropäischen Raum handeln. Der Schaden beläuft sich auf 800 Euro. 27.07 / Fahrzeuge im Begegnungsverkehr beschädigt Woltem: Zu einem Schaden in Höhe von 1.500 Euro kam es am Dienstag um 18:00 Uhr auf der Kreisstraße 17 in Woltem. Der 64-jährige Fahrer eines Fiat Ducato aus dem Kreis Paderborn fuhr von Neuenkirchen in Richtung Kroge. In Woltem streifte ein ihm entgegenkommender schwarzer Land Rover mit dem Außenspiegel sein Fahrzeug. Dadurch wurde die Seitenscheibe des Fiat zerstört. Am Land Rover wurden der linke Außenspiegel und die Seitenscheibe beschädigt. Der Fahrer dieses Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei in Soltau unter 05191/93800 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Eva Peukert Telefon: 05191 / 9380 - 104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Schwarmstedt: Bargeld gestohlen, Schneverdingen: Brand in einem Wohnhaus, Bad Fallingbostel: Ohne Versicherungsschutz unterwegs, Soltau: Zusammenstoß mit Radfahrer

    Heidekreis (ots) - 23.07. / Bargeld gestohlen Schwarmstedt: Eine unbekannte Täterin hatte bereits am Freitag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr in einem Geschäft in Schwarmstedt eine Kassiererin derart abgelenkt, dass diese nicht bemerkte, dass die Frau ihr dabei Geld aus der Kasse entwendete. Die Unbekannte wollte bei der Kassiererin Geld wechseln und verwickelte sie, nachdem die Kasse geöffnet war, derart in ein Gespräch und lenkte sie ab, dass sie unbemerkt 200 Euro entwenden konnte. 26.07. / Brand in einem Wohnhaus Schneverdingen: Am Montagmorgen bemerkte eine Anwohnerin Rauch im Wohnbereich einer angrenzenden Wohnung und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. In der Wohnung hatte es aus bislang ungeklärter Ursache zu brennen angefangen. Die Feuerwehr Schneverdingen konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, so dass ein Übergreifen auf weitere Wohnungen verhindert werden konnte. Es entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. 26.07. / Ohne Versicherungsschutz unterwegs Bad Fallingbostel: Am Montag kontrollierten Polizeibeamte einen 28-jährigen Fallingbosteler, der kurz nach 17 Uhr mit seinem Audi in der Hermann-Löns-Straße unterwegs war. Der Mann hatte für sein Fahrzeug keinen gültigen Versicherungsschutz. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. 26.07. / Zusammenstoß mit Radfahrer Soltau: Am Montag gegen 13 Uhr kam es in der Celler Straße zu einem Unfall zwischen einem 55-jährigen Autofahrer und einem 14-jährigen Radfahrer. Der Autofahrer befuhr die Celler Straße stadtauswärts und bog kurz hinter der Einmündung zur Carl-Benz Straße auf die gegenüber liegende Straßenseite. Dabei übersah er den stadteinwärts fahrenden Radfahrer. Der 14-jährige Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Sandra Wendt Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Bad Fallingbostel: Polizei sucht Zeugen; Raub scheitert; Lindwedel: Einschleichdieb erfolgreich; Soltau: Mit 1,70 Promille am Steuer; Unsachgemäße Grillkohle verursacht Feuer

    Heidekreis (ots) - 13.07 / Polizei sucht Zeugen Bad Fallingbostel: Bereits am Dienstag, den 13.07.2021 kam es in der Düshorner Straße zu einem Verkehrsunfall. Als ein 11-jähriger Fahrradfahrer gegen 07:40 Uhr die Düshorner Straße in Richtung Einmündung Eckernkamp überquerte, wurde das Hinterrad seines Fahrrades von einem roten Pickup mit HK-Kennzeichen erfasst. Der Junge kam zu Fall und erlitt leichte Schürfwunden, sein Fahrrad wurde beschädigt. Der männliche Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Ein nachfolgender Mercedesfahrer hielt an und hupte dem Unfallflüchtigen vergeblich hinterher. Dem Unfallopfer sagte der Zeuge, dass er den Mann kenne. Dieser Zeuge wird gebeten, sich beim Polizeikommissariat Bad Fallingbostel, Tel.: 05162/9720, zu melden. 26.07 / Raub scheitert Bad Fallingbostel: In der Nacht zu Montag stürmten zwei bislang unbekannte Täter kurz nach 02:00 Uhr in den Eingangsbereich einer Klinik im Kolkweg. Hier bedrohten sie die 47-jährige Beschäftigte mit einem Werkzeug, um die Herausgabe eines Tresorschlüssels zu erpressen, den das Opfer jedoch nicht hatte. Die Täter hebelten daraufhin verschiedene Wertbehältnisse im Bereich des Empfangstresens auf, erbeuteten jedoch nichts. Das Opfer konnte sich in Sicherheit bringen und Alarm schlagen, worauf die Täter unerkannt flüchteten. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei Heidekreis hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Hinweise werden unter Tel.: 05191/93800 entgegengenommen. 22.07 / Ortstafel entwendet Neuenkirchen: Am 22.07.2021 wurde der Polizei in Neuenkirchen gemeldet, dass an der Ihlhorner Straße in Delmsen die Ortstafel entwendet wurde. Unbekannte hatten in einem nicht bekannten Zeitraum das Schild von seiner Halterung geflext und mitgenommen. Der Schaden beträgt 250 Euro. Die Polizei Neuenkirchen bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 05195/933970. 20.07 / Einschleichdieb erfolgreich Lindwedel: In einem unbeobachteten Zeitraum gelangten unbekannte Täter am Vormittag des 20.07.2021 in ein Wohnhaus in der Gartenstraße und entwendeten Schmuckgegenstände im Wert von 770 Euro. Zeugen, die im genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schwarmstedt, Tel.: 05071/800350, in Verbindung zu setzen. 24.07 / Unsachgemäß entsorgte Grillkohle verursacht Feuer Soltau: Nachbarn wurden am Samstagabend, kurz nach 19:00 Uhr auf einen brennenden Komposthaufen im Schulze-Delitzsch-Weg aufmerksam. Sofort eingeleitete Löschmaßnahmen und der Einsatz der Feuerwehr Soltau konnten jedoch ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Mülltonnen und eine Gartenlaube nicht verhindern. Für das Feuer dürfte die Entsorgung nicht abgekühlter Grillkohle ursächlich sein. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. 25.07 / Mit 1,70 Promille am Steuer Soltau: Ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus Soltau, wurde Samstag um 04:40 Uhr im Landolfdamm einer Polizeikontrolle unterzogen. Weitere Überprüfungen deuteten auf eine Alkoholisierung hin. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,70 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr geführt. 25.07. / Betrunken von der Fahrbahn abgekommen Wintermoor: Am Sonntagmorgen, gegen 04:15 Uhr verlor der Fahrer eines VW-Golf in der Kurve am Bahnübergang im Schulweg die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Ampelmast und dem Andreaskreuz. Fünf Meter weiter kam das Fahrzeug im Grünstreifen zum Stehen. Die den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten stellten bei dem 25-jährigen Rotenburger Anzeichen eines Alkoholkonsums fest. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Verletzt wurde niemand. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Eva Peukert Telefon: 05191 / 9380 - 104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Bispingen - Einbruch in Getränkemarkt Soltau - Autofahrer mit 1,78 Promille Bad Fallingbostel - Wohnmobil beschädigt

    PI Heidekreis (ots) - Bispingen 25.07. / Einbruch in Getränkemarkt In der Nacht zu Sonntag, gegen 02:10 Uhr, verschafften sich Unbekannte über die Eingangstür Zugang zur HOL'AB!-Filiale in der Töpinger Straße. Die Täter entwendeten eine noch unbekannte Anzahl an Spirituosen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Munster unter 05192/9600 entgegen. Soltau 25.07. / Autofahrer mit 1,78 Promille Auf der Straße Landolfdamm hielten Polizeibeamte im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Sonntag, gegen 04:40 Uhr, einen 26-jährigen Autofahrer aus Soltau an. Da bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,78 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein. Bad Fallingbostel 25.07. / Parkendes Wohnmobil angefahren - Verursacher alkoholisiert Am frühen Sonntagmorgen gegen 01:00 Uhr wollte der 57-jährige als Tourist in Deutschland aufhältige Fahrzeugführer eines Renault Transporters vermutlich seinen Parkplatz auf der Rastanlage Lüneburger Heide an der BAB 7 in Fahrtrichtung Hannover wechseln. Aufgrund seiner Alkoholisierung war er hierzu jedoch offensichtlich nicht mehr in der Lage, denn er stieß beim Ausparken gegen ein in der Nähe geparktes Wohnmobil. In dem Wohnmobil wurde ein 40-jähriger aus Hamburg leicht verletzt. Seine zu diesem Zeitpunkt schlafenden Kinder kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Ein Atemalkoholtest bei dem Verursacher ergab einen Wert von 1,9 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Walsrode 23.07. / Autofahrer mit 1,89 Promille Am Freitagabend konnten Polizeibeamte einen Fahrzeugführer auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg feststellen, der in leichten Schlangenlinien fuhr. Im Rahmen der Kontrolle konnte ein 38-jähriger Mann aus Schwarmstedt angetroffen werden, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,89 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein. Polizei warnt vor Schockanrufen In den vergangenen Tagen ist es im Heidekreis wiederholt zu Anrufen von "falschen Polizeibeamten" gekommen, bei denen älteren Mitbürgern erzählt wurde, das nahestehende Verwandte an einem Verkehrsunfall beteiligt seien. Angeblich sei eine Kaution zu hinterlegen, um weitere Maßnahmen zu verhindern. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Anrufen um eine Betrugsmasche handelt. Die Polizei rät, das Telefonat umgehend zu beenden und sich Rat bei Vertrauten oder der Polizei zu suchen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Schneverdingen Verkehrsunfallflucht Verkehrsunfall, Fahrer alkoholisiert.

    Heidekreis, Schneverdingen (ots) - Schneverdingen: Am 23.07.2021 gegen 14:45 Uhr parkte die Gesch. ihren PKW, Mitsubishi, auf dem Parkplatz des EDEKA-Ehlers-Markt in Schneverdingen, Bahnhofstraße 39-41. Nach dem Einkauf stellte die Gesch. einen Unfallschaden im Bereich der Fahrerseite fest. Zeugen melden sich bitte bei der PST Schneverdingen, 05193-982500 Verkehrsunfall Schneverdingen: Am 25.07.21 gegen 03:15 Uhr ereignete sich in 29640 Schneverdingen, OT Wintermoor, Poststraße / Schulweg am dortigen Bahnübergang ein Verkehrsunfall. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam ein 25-jähriger PKW-Führer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Verkehrsmasten mit Andreaskreuz (mit Lichtzeichen). Eine Überprüfung ergab einen Promillewert von 2,2 Promille. Eine Strafanzeige wurde gefertigt, der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Soltau / Schwarmstedt: Taschendiebe schlagen viermal zu; Marklendorf: Werkzeug gestohlen; Bispingen: Wahlplakate entwendet

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 23.07.2021 Nr. 1 22.07 / Taschendiebe schlagen viermal zu Soltau / Schwarmstedt: Am Donnerstag, zwischen 10.30 und 13.30 Uhr trieben Taschendiebe in Lebensmittelgeschäften in Soltau und Schwarmstedt ihr Unwesen. In Soltau waren sie in der Lidl-Filiale "Am Alten Stadtgraben" und in Schwarmstedt sowohl im Rewe-Markt am "Mönkeberg" als auch in und vor der Aldi-Filiale an der Celler Straße aktiv. Sie erbeuteten insgesamt drei Geldbörsen und ein Handy. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. 22.07 / Werkzeug gestohlen Marklendorf: Unbekannte gelangten in der Nacht zu Donnerstag in ein im Umbau befindliches Objekt an der Straße Am Schützenplatz und entwendeten diverse Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480 entgegen. 21.07 / Wahlplakate entwendet Bispingen: In dem Zeitraum zwischen Montag, 09.00 Uhr und Mittwoch, 11.00 Uhr entwendeten Unbekannte an der Seestraße sechs Wahlplakate der SPD. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei Bispingen unter 05194/982460 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Bad Fallingbostel: Kabelbrand; Walsrode: Fußgänger angefahren

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 22.07.2021 Nr. 1 21.07 / Kabelbrand Bad Fallingbostel: Am Mittwoch, gegen 11.45 Uhr kam es in einer Lagerhalle am Hartemer Weg aufgrund eines technischen Defekts zu einem Kabelbrand mit entsprechender Rauchentwicklung. Personen wurden nicht verletzt, am Gebäude entstand kein Schaden. 21.07 / Fußgänger angefahren Walsrode: Beim Rückwärtsfahren von einer Auffahrt auf die Lange Straße übersah am Mittwochvormittag ein 72jähriger Autofahrer einen hinter seinem Fahrzeug befindlichen 37jährigen Fußgänger und touchierte ihn am Bein. Aus Reflex schlug der Fußgänger gegen die Heckscheibe des Pkw, zerstörte sie dabei und verletzte sich am Arm. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Soltau: Eigentümer gesucht - Polizei stellt nach Diebstahl Fahrrad mit Anhänger sicher

    Die Polizei Walsrode sucht den Eigentümer dieses Mountainbikes mit Anhänger. Hinweise bitte unter 05161/984480.

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 21.07.2021 Nr. 1 21.07 / Eigentümer gesucht - Polizei stellt nach Diebstahl Fahrrad mit Anhänger sicher Soltau: Die Polizei sucht den Eigentümer eines gelb-weißen, 28er Mountainbikes der Marke Winora, Typ Freak. Das Fahrrad wurde am Mittwoch, 07.07.2021 am Bahnhof in Soltau entwendet. Der jugendliche Täter konnte kurz darauf festgenommen werden. Am Fahrrad war ursprünglich ein Anhänger angebracht, den der Täter am Bahnhof zurückließ. Sowohl Fahrrad als auch Anhänger wurden von der Polizei sichergestellt. Der Eigentümer hat sich bis zum heutigen Tag nicht gemeldet. Hinweise zum Eigentümer nimmt die sachbearbeitende Dienststelle der Polizei Walsrode unter 05161/9844980 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Tetendorf: Bauwagen des Kindergartens aufgebrochen; Wietzendorf: Einbrecher zerstören Inventar; Walsrode: Pedelec-Fahrer übersehen - Schwer verletzt

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 20.07.2021 Nr. 1 19.07 / Bauwagen des Kindergartens aufgebrochen Tetendorf: Unbekannte hebelten am vergangenen Wochenende am Weiherweg zunächst die Fensterläden des Bauwagens des Waldkindergartens auf und schlugen anschließend die Scheibe eines Fensters ein. Die Täter gelangten in das Objekt, durchsuchten es und verließen den Tatort ohne Diebesgut. Der Schaden am Bauwagen wird auf etwa 450 Euro geschätzt. 20.07 / Einbrecher zerstören Inventar Wietzendorf: In der Nacht zu Dienstag gelangten Unbekannte gewaltsam in eine Firma an der Hauptstraße und begaben sich in die Büroräume. Dort zerstörten sie sämtliches Inventar. Ob etwas entwendet wurde ist bisher nicht bekannt. 19.07 / Pedelec-Fahrer übersehen - Schwer verletzt Walsrode: Ein 61jährige Autofahrerin übersah am Montagvormittag, gegen 09.55 Uhr den Fahrer eines vorfahrtsberechtigten Pedelecs, als sie aus der Hanns-Hörbiger-Straße kommend nach rechts auf den Vorbrücker Ring abbiegen wollte. Der 75jährige Walsroder wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. 20.07 / Unfallflucht auf Aldi-Parkplatz Schneverdingen: Am Samstag, 17.07.21, zwischen 16.40 Uhr und 17.00 Uhr kam es auf dem Aldi-Parkplatz an der Marktstraße zu einer Unfallflucht. Ein blauer Honda Civic, der linksseitig vom Eingang, auf dem dritten Parkplatz neben dem Parkplatz für Behinderte abgestellt war, wurde hinten rechts durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei Schneverdingen unter 05193/982500 entgegen. 20.07 / Unfallflucht: Motorrad im fließenden Verkehr beschädigt Soltau: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montag, 12.07.21, gegen 11.30 Uhr ereignete: Eine junge Motorradfahrerin musste wegen Rotlichts der Ampel auf der Linksabbiegespur vor dem Restaurant "Grillhaus", Am Alten Stadtgraben halten. Ein Pkw fuhr auf das Motorrad auf, wodurch ein Schaden entstand. Der Verursacher fuhr anschließend weiter und kümmerte sich nicht um den Schaden. Es handelte sich dabei um einen schwarzen Pkw mit Kühlergrill, hellengrauen Sitzen und einem Kennzeichen aus dem Heidekreis. Der Fahrer war männlich, etwa 50 bis 60 Jahre alt, hatte kurze graue Haare und trug ein weißgrau-kariertes Hemd. Der Fahrer sowie Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau unter 05191/93800 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Munster: Verkehrshelferausbildung erfolgreich abgeschlossen

    Munster: 27 neue Schülerlotsen haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 20.07.2021 Nr. 1 20.07 / Verkehrshelferausbildung erfolgreich abgeschlossen Munster: Das Gymnasium Munster kann sich über 27 neue Schülerlotsen freuen, welche in der vergangenen Woche in einer dreitägigen Unterweisung ausgebildet wurden. Die Schüler der Jahrgänge 7 und 8 wurden von dem Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Heidekreis, Frank Rohleder, in Zusammenarbeit mit dem Mobilitätsbeauftragten, Martin Mischke, in Theorie und Praxis auf ihre zukünftige, verantwortungsvolle Tätigkeit an den zwei Einsatzstellen vor der Schule vorbereitet. "Das soziale Engagement von so vielen Schülern hat uns sehr erfreut", so Mischke. Nachdem alle Schüler in der Praxis unterwiesen wurden und auch ihre theoretische Prüfung bestanden hatten, konnte die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Zum Abschluss händigte Rohleder jedem sein Teilnahmezertifikat aus. Ab sofort versehen die Helfer für die jüngeren Schüler ihren Dienst und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheitsarbeit. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Bad Fallingbostel: Jungen auf Fahrrad übersehen; Böhme: Unfall zwischen Krankenfahrstühlen

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 19.07.2021 Nr. 1 18.07 / Jungen auf Fahrrad übersehen Bad Fallingbostel: Eine 38jährige Pkw-Fahrerin hat am Sonntag, gegen 17.15 Uhr einen elfjährigen Jungen auf seinem Fahrrad übersehen, als sie von der Straße Am Wiethop auf die Düshorner Straße einbiegen wollte. Der Junge befuhr den Radweg der Düshorner Straße stadteinwärts. Bei dem Zusammenstoß wurde er leicht verletzt 18.07 / Unfall zwischen Krankenfahrstühlen Böhme: Am Sonntagabend, gegen 21.35 Uhr fuhr der Fahrer eines Elektro-Krankenrollstuhls mit seinem Gefährt an der L159, zwischen Böhme und Altenwahlingen auf einen dreirädrigen Krankenrollstuhl auf. Beide Beteiligte stürzten und verletzten sich dabei leicht. Der 61jährige Unfallverursacher führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 3,74 Promille. Sein 55jähriger Unfallgegner war nicht mehr in der Lage das Alkoholmessgerät zu bedienen. Beiden Beteiligten wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Heidekreis: mehrere Autofahrer unter Alkoholeinfluss; Schneverdingen: Verletzter Kradfahrer; Soltau: Kupferdiebstahl; Bomlitz: Einbruch in Bistro; Wietzendorf: Beileidigung

    Heidekreis (ots) - 17.07.2021 / Verkehrsunfall infolge Alkoholbeeinflussung A7/Bad Fallingbostel: Am späten Samstagnachmittag befuhr ein 37-jähriger Mann aus Lüneburg die A7 in Richtung Hannover. Kurz vor der Anschlussstelle Bad Fallingbostel staute sich der Verkehr aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens. Der 37-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Volkswagen auf einen langsam vorausfahrenden Pkw Hyundai auf. Hierdurch verletzte er sich leicht. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die aufnehmenden Polizeibeamten Atemalkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. 16./17.07.2021 / Trunkenheitsfahrt Walsrode: In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei durch aufmerksame Verkehrsteilnehmer in Walsrode ein Pkw gemeldet, der auffällige Schlangenlinien fuhr und zudem mehrfach beim Anfahren an einer Lichtsignalanlage abgewürgt wurde. Polizeibeamte des Polizeikommissariats Bad Fallingbostel kontrollierten den Pkw. Beim Fahrzeugführer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 2,04 Promille festgestellt. Bei dem 36-jährigen Walsroder wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. 17.07.2021 / Verletzter Kradfahrer Schneverdingen: Am Samstagnachmittag gegen 15:30 Uhr kam es auf der L170 zwischen Lünzen und Zahrensen zu einem Verkehrsunfall bei dem sich der Fahrer eines Leichtkraftrades schwere Verletzungen zuzog. Der 17-jährige Schneverdinger kollidierte bei einem Überholversuch mit dem VW Golf eines 31-jährigen Schneverdingers als dieser nach links abbiegen wollte. Der verletzte Kradfahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. 15./16.07.2021 / Kupferdiebstahl Soltau: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwenden Unbekannte mehrere Kupferkabelabschnitte vom umzäunten Gelände der Stadtwerke Soltau im Weinberg. Hinweise nimmt die Polizei Soltau unter: 05191/93800 entgegen. 16.07.2021 / Fahrt unter Alkoholeinfluss Schwarmstedt: 2,93 Promille pustete ein Autofahrer am Freitagnachmittag. Zuvor hatte ein Zeuge den torkelnden 45-jährigen Mann in sein Auto einsteigen und nachfolgend gegen einen kleinen Busch fahren sehen. Die Polizei konnte kurze Zeit später den Betrunkenen ausfindig machen und veranlasste eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Dem Mann wurde bis auf Weiteres das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. 16./17.07.2021 / Einbruch in Bistro Bomlitz: Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag in das in der Bahnhofstraße gelegene Bistro ein. Neben Bargeld stahl die Täterschaft auch ein Tablet und ein Notebook. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Walsrode unter der Telefonnummer: 05161-984480. 17.07.2021 / Alkohol am Steuer Kirchboitzen: Am Samstag, morgens gegen 07.10 Uhr, wurde der Polizei ein Mann auf dem Gelände der Selbstbedienungstankstelle gemeldet, der augenscheinlich am Steuer seines Fahrzeuges seinen Rausch ausschlief. Bei der Überprüfung des 31-jährigen Fahrers konnte Atemalkohol festgestellt werden und der anschließende Atemalkoholtest erbrachte einen Atemalkoholwert von 1,14 Promille. Die Polizeibeamten ordneten eine Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein. 17.07.2021 / Ohne Kennzeichen unterwegs Walsrode: Eine Probefahrt endete am Samstagnachmittag sowohl für den Interessenten als auch für den Verkäufer eines Fahrzeuges mit jeweils einer Strafanzeige. Bei den privat durchgeführten Verkaufsverhandlungen eines Autos gestattete der Eigentümer dem Kaufinteressenten eine Fahrt im öffentlichen Straßenverkehr mit dem Fahrzeug, obwohl es nicht zugelassen und ohne Kennzeichen war. 17.07.2021 / Verkehrsunfall auf der B3 Wietzendorf: Am Samstag gegen 13:45 Uhr übersah auf der B3 ein 40-Jähriger Skodafahrer das Ende eines Staus zwischen Bockel und der Anschlussstelle Soltau-Süd, woraufhin er einem Chevrolet einer 33-Jährigen auffuhr. Der Chevrolet drehte sich und kam im rechten Seitengraben zum Stehen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. 17./18.07.2021 / Fahrt unter Alkoholeinfluss Töpingen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Polizeibeamte eine 34-Jährige Autofahrerin. Bei dieser konnte eine Atemalkoholkonzentration von 0,56 Promille festgestellt werden. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und sie muss nun mit einem Fahrverbot sowie einem Bußgeld rechnen. 17.07.2021 - Beleidigung Wietzendorf: Am Samstagvormittag gegen 10:00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen Pkw mit fünf Insassen im Wietzendorfer Ortsteil Meinholz. Da das Auto jedoch nur über drei funktionsfähige Anschnallgurte verfügte, mussten zwei Insassen ihren Weg fußläufig fortsetzen. Darüber zeigte sich der 20- Jährige Beifahrer nicht erfreut und beleidigte den kontrollierenden Beamten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Walsrode: Motorradfahrer tödlich verletzt; Schneverdingen: Portmonee beim Einkaufen entwendet; Schwarmstedt: Pedelec gestohlen

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 16.07.2021 Nr. 1 15.07 / Motorradfahrer tödlich verletzt Walsrode: An der Einmündung K 134 (Am Böhmeufer) / K 129 (Vogelparkstraße) kam es am Donnerstagabend, gegen 18.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter tödlich verletzt wurde. Ein 77jähriger Autofahrer befuhr die K 134 und hielt verkehrsbedingt an der Einmündung zur K 129 an. Anschließend bog er nach links auf die K 129 in Fahrtrichtung Vogelpark ab und übersah dabei den aus Richtung Vogelpark kommenden, vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 28jährige Zweiradfahrer aus Bad Fallingbostel so schwer verletzt wurde, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer noch am Unfallort verstarb. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. 15.07 / Portmonee beim Einkaufen entwendet Schneverdingen: Einer 90jährigen Schneverdingerin ist am Donnerstagmorgen, zwischen 09.30 und 09.45 Uhr beim Einkaufen in der Aldi-Filiale an der Marktstraße das Portmonee aus der im Einkaufswagen stehenden Tasche gestohlen worden. Die Geldbörse wurde später ohne Bargeld wieder aufgefunden und abgegeben. Der Schaden beträgt 150 Euro. 15.07 / Pedelec gestohlen Schwarmstedt: Unbekannte entwendeten am Donnerstag, zwischen 09.50 und 10.55 Uhr ein anthrazitfarbenes 28er Pedelec der Marke Kalkhoff, das mit einem Speichenschloss gesichert vor einer Physiopraxis an der Straße Mönkeberg abgestellt war. Der Schaden beträgt 1.500 Euro. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei Schwarmstedt unter 05071/800350 entgegen. 15.07 / Mofa gestohlen Walsrode: Von einem Hinterhof an der Moorstraße entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag ein schwarzes Mofa der Marke Zhenhua. Das Fahrzeug ist in Honda-Original-Optik umgebaut worden. Auf dem Seitendeckel befindet sich ein gelb/roter Aufkleber "Honda-Monkey". Der Schaden wird vom Eigentümer auf rund 2.500 Euro geschätzt. 15.07 / 11-Jährige achtet nicht auf Vorfahrt Soltau: Am Übergang vom Mühlenweg in die Bornemannstraße, Höhe der Soltau-Therme, überquerte am Donnerstagmittag eine 11jährige Soltauerin mit ihrem Fahrrad die Fahrbahn. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines in Richtung Bornemannstraße fahrenden Pkw. Es kam zum Unfall, bei dem das Kind leicht verletzt wurde. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Buchholz: Diebe überrascht; Bispingen: Autofahrer mit 1,35 Promille; Düshorn: Pkw beim Einbiegen übersehen

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 15.07.2021 Nr. 1 14.07 / Diebe überrascht Buchholz: Zwei Unbekannte wurden in der Nacht zu Mittwoch von dem Bewohner eines Hauses an der Schwarmstedter Straße überrascht, als sie die Außenlampe der Haustür demontierten. Zuvor hatten sie sich über zwei angrenzende Grundstücke Zugang zum Grundstück verschafft. Die Täter flüchteten unerkannt. Der Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. 14.07 / Autofahrer mit 1,35 Promille Bispingen: Weil er mit stark überhöhter Geschwindigkeit die K2 von Soltau in Richtung Bispingen befuhr, kontrollierten Polizeibeamte einen 59jährigen Autofahrer am Mittwochabend, gegen 22.55 Uhr im Bereich Timmerloh. Der Mann gab an, Alkohol getrunken zu haben und führte einen Test durch. Das Ergebnis lautete 1,35 Promille. Eine Blutprobe, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folge. 14.07 / Pkw beim Einbiegen übersehen Düshorn: Ein 77jähriger Autofahrer aus Grethem übersah am Mittwoch, gegen 12.13 Uhr beim Einbiegen in den Kreuzungsbereich der K148/L163 einen vorfahrtsberechtigten VW Polo, der von einer 24jährigen Walsroderin gefahren wurde. Bei dem anschließenden Zusammenstoß wurde die junge Frau leicht verletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Munster: Die Polizei fragt: Wem gehört dieses BMX-Rad? (Foto anbei; Heidekreis: Taschendiebe in Discounter-Filialen; Bad Fallingbostel: Fenster aufgehebelt

    Die Polizei Munster sucht den Eigentümer dieses BMX-Rades. Hinweise bitte unter 05192/9600.

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 14.07.2021 Nr. 1 14.07 / Die Polizei fragt: Wem gehört dieses BMX-Rad? (Foto anbei) Munster: Am Freitag, 02. Juni 2021 entwendeten zwei namentlich bekannte Fahrraddiebe am Bahnhof in Munster ein schwarzes BMX-Fahrrad der Marke "Checker Pig". Gegen die Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das BMX-Rad konnte bisher keiner Straftat zugeordnet werden. Es befindet sich ein Aufkleber eines Fahrradgeschäfts aus Uetze am Fahrrad. Hinweise zum Eigentümer bitte an die Polizei Munster unter 05192/9600. 13.07 / Taschendiebe in Discounter-Filialen Heidekreis: Am Dienstagvormittag waren Taschendiebe sowohl in Soltau als auch in Walsrode aktiv: In den Lidl-Filialen "Am Alten Stadtgraben" und der "Quintusstraße" entwendeten sie den über 80jährigen männlichen Opfern in jeweils einem Fall das Portmonee und richteten dabei einen Gesamtschaden von etwa 80 Euro an. Deutlich höher fiel der Schaden bei einem Diebstahl am vergangenen Freitag in der Lidl-Filiale am Kohlenbissener Grund in Munster aus. Einer 65-Jährigen wurde die Geldbörse aus dem Einkaufswagen gestohlen und anschließend mit der EC-Karte rund 1.700 Euro abgehoben. 13.07 / Fenster aufgehebelt Bad Fallingbostel: In der Nacht zu Dienstag hebelten Unbekannte ein auf Kipp stehendes Fenster eines Betriebes am Kolkweg auf, gelangten in das Objekt, durchsuchten mehrere Schränke und entwendeten eine geringe Menge Bargeld sowie einen leeren Wandtresor. 13.07 / 86-Jähriger übersieht Omnibus Soltau: Ein 86jähriger Autofahrer aus Soltau übersah am Dienstagmorgen, gegen 07.50 Uhr einen vorfahrtsberechtigten Omnibus, als er von der Straße "An der Weide" nach links auf die Lüneburger Straße einbog. Der Bus befuhr die Lüneburger Straße in Richtung Harber. Bei dem Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Walsrode: Von-Hodenberg-Straße: Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen; Munster: Einbruch in Garage misslingt; Soltau: Türkisfarbene Schmierereien an Kindertagesstätte

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 13.07.2021 Nr. 1 13.07 / Von-Hodenberg-Straße: Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen Walsrode: In der Zeit zwischen Montag, 28. Juni 2021 und Donnerstag, 01. Juli 2021 kam es zu Sachbeschädigungen an insgesamt fünf Fahrzeugen, die am Fahrbahnrand der Von-Hodenberg-Straße abgestellt waren. Der Täter zerkratzte dabei mit einem unbekannten Gegenstand überwiegend die Beifahrerseite aber auch die Motorhaube. Die Taten wurden ausschließlich zur Tageszeit und dabei in der Regel vormittags ausgeführt. Die Polizei Walsrode bittet Zeugen sowie weitere Geschädigte sich unter 05161/984480 zu melden. 13.07 / Einbruch in Garage misslingt Munster: In der Zeit zwischen Dienstag und Freitag vergangener Woche versuchten Unbekannte in eine Garage am Wittekindgrund einzudringen. Das Tor hielt den Hebelversuchen stand. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. 12.07 / Türkisfarbene Schmierereien an Kindertagesstätte Soltau: Am vergangenen Wochenende beschmierten Unbekannte eine Holzhütte, eine Hausmauer und eine Mülltonne der Kindertagesstätte am Georg-Droste-Weg mit türkisfarbenen "Tags". Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen. 13.07 / Lkw übersehen: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Suroide: Am Dienstagmorgen, gegen 07.20 Uhr kam es an der Einmündung K 10 / K 36, nahe der Ortschaft Suroide zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Beteiligte schwer und zwei leicht verletzt wurden. Ein 81jährige Pkw-Fahrerin kam aus der Ortschaft Suroide und beabsichtigte geradeaus auf die K 10 in Richtung Wietzendorf zu fahren. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten, in Richtung B 71 fahrenden Lkw der Bundeswehr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, in dessen Verlauf der Lkw auf die Gegenfahrbahn geriet und dort in einen entgegenkommenden Transporter prallte. Der 53jährige Fahrer des Transporters wurde lebensbedrohlich verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam - ebenso wie die schwerverletzte zehnjährige Mitfahrerin der Unfallverursacherin - mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Verursacherin verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt. Der 40jährige Fahrer des Bundeswehr-Lkw sowie die 35jährige Mitfahrerin des Kleinbusses wurden leicht verletzt. Der Einmündungsbereich musste für die Zeit der Versorgung der Verletzten sowie der Unfallaufnahme bis 09.40 Uhr voll gesperrt werden. Nach Bergung der Fahrzeuge konnte der Bereich anschließend sukzessive freigegeben werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
  • Walsrode: Überfall auf Taxifahrer - Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest; Soltau: Vogelhaus gestohlen; Schneverdingen: Einbrecher scheitern an Container

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. .2021 Nr. 1 11.07 / Überfall auf Taxifahrer - Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest Walsrode: Die Polizei nahm am frühen Sonntagmorgen drei Tatverdächtige eines Raubüberfalls fest, der in der Nacht zu Sonntag, gegen 03.20 Uhr verübt wurde. Den Verdächtigen im Alter von 18, 16 und 15 Jahren aus Walsrode wird vorgeworfen gegen 03.20 Uhr einen Taxifahrer auf der Hermann-Löns-Straße, Parkplatz vor dem Schützenhaus, überfallen und beraubt zu haben. Dabei verletzten sie den 45-Jährigen am Kopf. Dem Opfer gelang die Flucht, die Täter entwendeten das Portmonee mit rund 365 Euro Bargeld. Gegen 06.15 Uhr konnten sie im Bereich Schmersahlstraße/Wiesenstraße festgenommen werden. Die vermeintliche Beute wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. 11.07 / Vogelhaus gestohlen Soltau: Unbekannte entwendete in der Nacht zu Sonntag von einem Grundstück der Straße "Am Achtergang" ein Vogelhaus im Wert von rund 150 Euro. 11.07 / Einbrecher scheitern an Container Schneverdingen: In der Nacht zu Sonntag versuchten Unbekannte auf dem Gelände der Bogenschützen an der Stockholmer Straße durch Hebeln in einen Container zu gelangen. Das Schloss hielt den Versuchen stand. Den Tätern gelang es nicht, in den Container einzudringen. 11.07 / Stark alkoholisierter Fahrradfahrer stürzt Soltau: Nach einem Hinweis am Sonntagabend, um 20.15 Uhr, dass ein Fahrradfahrer auf der Brücke an der Straße "Böhmheide" gestürzt sei, eilten Polizeibeamte zu Hilfe. Ein 19jähriger Soltauer war mit seinem Fahrrad gestürzt, hatte sich dabei leicht verletzt und wurde bereits von Verkehrsteilnehmern versorgt. Da der Heranwachsende nach Alkohol roch, ließen die Beamten ihn einen Atemalkoholtest durchführen. Das Ergebnis lautete 2,46 Promille. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folge. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
Seite 1 von 5
vor