Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Lägerdorf

icon_wolkig_day
21°
wolkig
Heute regnet es – pack' lieber deinen Regenschirm ein!
964,8
Corona-Inzidenz*
5,7
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Pressemitteilungen aus Lägerdorf & Umgebung

  • 28. Juni 2022 · Itzehoe

    Freundschaftsfest für Europa

    Itzehoe feiert die Jubliläen seiner Städtepartnerschaften mit internationalen Gästen. Mit einem Festakt in theater itzehoe haben die Stadt und der Partnerschaftsverein 30 Jahre Städtepartnerschaft mit Paslek, das 30-jährige Jubiläum der Freundschaft mit Malchin sowie das 40-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit Cirencester gefeiert. Unter den internationalen Delegationen aus Polen und England waren auch Gäste aus La Couronne. Itzehoes Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt besteht seit fast 35 Jahren. „Gerade in diesen Zeiten setzen wir mit einem europäischen Freundschaftsfest ein Zeichen“, sagte Itzehoes Bürgervorsteher Dr. Markus Müller vor rund 200 Gästen. Die Corona-Krise mit ihren Beschränkungen habe vor Augen geführt, was wir an Europa haben: offene Grenzen, persönliche Freiheit und die Verbundenheit durch gleiche Werte – trotz kultureller Unterschiede. „Das bisher Erreichte müssen wir erhalten. Europa braucht überzeugte Europäer“, so Müller. Zu einem solchen werde man durch länderübergreifende persönliche Kontakte und gemeinsame Erlebnisse. „Nur wer Europa erlebt, wird es leben.“ Dass dies im Rahmen der Städtepartnerschaften und -freundschaften seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird, dafür lieferte das Jubiläumsfest einen eindrucksvollen Beweis. Alle Festredner betonten in ihren Beiträgen die persönliche Verbundenheit, die aufgrund der gegenseitigen Besuche und den Erfahrungen in den Partnerstädten über die Jahre gewachsen ist. Hier rief besonders Renate Wilms-Marzisch, die sich als langjährige Vorsitzende des Itzehoer Partnerschaftsvereins mit großem Einsatz für die Völkerverständigung einsetzt, viele Begebenheiten in Erinnerung. Ein Höhepunkt des Abends war die Europashow, die Dr. Anita Chmielewski, zweite Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, auf die Beine gestellt hat. Unter Beteiligung der Gast-Delegationen und diverser Itzehoer Ratsmitglieder gab es die Geschichte Europas hin zur Europäischen Union in zwölf szenischen Bühnenbildern als kurzweiligen Schnelldurchlauf. Die stehenden Ovationen am Ende waren der Beweis, dass die Geschichtsstunde sehr gut beim Publikum ankam. Noch bis zum 1.07.2022 sind die Gäste aus Paslek, Malchin, La Couronne und Cirencester in Itzehoe bei Familien untergebracht. In den kommenden Tagen werden sie Ausflüge in die Umgebung machen. Auf dem Programm steht unter anderem der Besuch des Landtags in Kiel sowie eine Rundfahrt zum Thema Erneuerbare Energien in Steinburg.

    Zur Meldung
  • 24. Juni 2022 · Itzehoe

    Stadtradeln 2022: Sieger geehrt

    Bei herrlichstem Sonnenschein wurden die Gewinnerteams Stadt Itzehoe und Kreis Steinburg der Klimaschutzkampagne STADTRADELN 2022 im Cirencester-Park geehrt. 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen – darum geht es beim STADTRADELN. Insgesamt 258.609,9 Kilometer hatten die insgesamt 92 Teams mit 1.592 Radelnden am Ende der Aktion auf dem Tachometer. Wow! Itzehoes Bürgermeister Ralf Hoppe freut sich, dass STADTRADELN wieder viele Menschen dazu gebracht hat, umzusatteln. „Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes bewegen. Ich sehe es als wichtige Aufgabe der Stadt an, dem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger, mehr Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen, durch die Verbesserung der Fahrradinfrastruktur Rechnung zu tragen“, so Hoppe. „Natürlich kann man über die Vorteile des Radfahrens viel erzählen“, meint Peter Labendowicz, Kreispräsident und Schirmherr der Aktion. „Am besten aber überzeugt man sich selbst, wenn man einfach mal öfter aufs Rad steigt.“ Die zahlreichen Teams, die in diesem Jahr im Kreis Steinburg bei der Kampagne dabei waren, können das bestätigen. Und diese Teams haben sich ganz besonders engagiert und in der Gesamtauswertung Stadt Itzehoe und Kreis Steinburg die ersten drei Plätze belegt: Gold geht an das KKS Cycling Team. 258 aktive Radlerinnen und Radler haben insgesamt 27.830,1 Fahrradkilometer zurückgelegt und damit 4,3 Tonnen CO2 eingespart. Silber erradelte das Schulzentrum am Lehmwohld (Gemsal und SSG). Die 92 RadlerInnen sind mit 16.345,0 Fahrradkilometer auf eine CO2-Ersparnis von 2,5 Tonnen gekommen. Bronze holte sich das Christuszentrum Itzehoe. Stolze 12.101,1 Fahrradkilometer haben die 37 aktive RadlerInnen im Rahmen der Aktion bewältigt. Das ergibt 1,8 Tonnen CO2-Ersparnis. Ein Fahrradanlehnsystem als Sonderpreis gab es in diesem Jahr für die drei besten Gemeinden: 126 aktive RadlerInnen überzeugten als Gemeinde Brokdorf-Team mit 30.863,6 Fahrradkilometern und 4,8 Tonnen CO2-Ersparnis. Auch Silber geht in die Wilstermarsch: Für die Gemeinde St. Margarethen haben 69 RadlerInnen 19.510,0 Fahrradkilometer geleistet. Das sind 3 Tonnen CO2-Ersparnis. Bronze geht an die Gemeinde Oelixdorf an ein 32-köpfiges Team, das 4.667,1 mit dem Rad gefahren ist und 0,7 Tonnen CO2 eingespart hat. „Das ist eine tolle Leistung, auf die Sie alle stolz sein können“, betonen Steinburgs Klimaschutzmanagerin Sandra Ludwigh und Itzehoes Bürgermeister Ralf Hoppe, die gemeinsam Urkunden und Preise an die Gewinnerteams übergaben. „Sie stehen hier heute als Mehrfachsieger und -siegerinnen: Sie nehmen nicht nur einen Preis mit nach Hause, Sie haben Einiges für Ihre Gesundheit getan, Stadt und Kreis vielleicht ein bisschen besser kennengelernt und einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch!“ Ein großes Dankeschön geht auch an die diesjährigen Sponsoren: Lamberty - Fahrräder und mehr, Stadtwerke Itzehoe, himmel & erde, Schleswig-Holstein Netz AG, Steinbeis Papier GmbH und die Kreisentwicklung.

    Zur Meldung
  • 23. Juni 2022 · Itzehoe

    Stellenangebot: Projektleiter*in für die Digitalisierung

    Bei der Kreisstadt Itzehoe wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Digitalisierungsteam im Hauptamt ein/e Projektleiter*in gesucht. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (A12 bzw. EG 11), die grundssätzlich teilbar ist.

    Zur Meldung
  • 23. Juni 2022 · Itzehoe

    Vergabe: Erneuerung von Asphalt-Deckschichten im Stadtgebiet

    Zur Meldung
  • 21. Juni 2022 · Itzehoe

    Ausschreibung: Diverse Gewerke - EMA-Erweiterungsneubau für die Ganztagsbetreuung

    Zur Meldung
  • 21. Juni 2022 · Itzehoe

    Unterstützung für Pasłęk

    Auch in Itzehoes polnischer Partnerstadt sind viele Geflüchtete aus der Ukraine untergekommen. Kein anderes Land hat so viele ukrainische Geflüchtete aufgenommen wie Polen. Auch in Itzehoes polnischer Partnerstadt Pasłęk haben viele Menschen aus der Ukraine Hilfe bekommen - schnell und unbürokratisch wurde dort auf die Ankunft der Ukrainerinnen und Ukrainer reagiert. Das kostet Geld. „Helfen Sie mit und unterstützen Sie Itzehoes Partnerstadt Pasłęk bei der Ukraine-Hilfe mit einer Geldspende. Wir freuen uns über jeden Euro“, appelliert Bürgermeister Ralf Hoppe an die Itzehoerinnen und Itzehoer. Für Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Itzehoe und Paslek für die Ukraine“ steht das städtische Konto bei der Sparkasse Westholstein DE44 2225 0020 0000 0216 01 zur Verfügung. Der Spendencheck wird im Rahmen des Partnerschaftstreffens vom 26.06. bis 01.07.2022 hier in Itzehoe direkt an die Delegation aus Pasłęk überreicht.

    Zur Meldung

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


964,8
Inzidenz-Wert


1261
COVID Fälle


5,7
Hospitalisierungsrate*


166
Hospitalisierungen*


18,6%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 43
  • Freie Betten: 8
  • Belegte Betten: 35
    • durch COVID-Patienten: 2 (5,71%)

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Günstigste Tankstelle in Lägerdorf


Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen