Rubrik auswählen
Maierhöfen

Aktuelles in Maierhöfen

Bei uns findest du Nachrichten aus Maierhöfen, Polizeimeldungen und aktuelle Informationen aus deiner Umgebung.

28.02.2024 - 14:30 - Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg Sachbeschädigung an Verkaufsanhänger Eine böse Überraschung erwartete einen Marktbeschicker, der am Dienstag feststellen musste, dass sein Verkaufsanhänger erheblich beschädigt wurde. Der Anhänger war von Samstagnachmittag bis Dienstagmittag auf dem Oberschwabenhallen-Parkplatz ordnungsgemäß abgestellt. Die Reifen des Wagens wurden von unbekannten Tätern zerstochen, ein Elektrokabel durchtrennt und Planen zerschnitten. Da der Anhänger in der Vergangenheit bereits mehrfach demoliert wurde, gehen die Ermittler davon aus, dass der unbekannte Täter gezielt gegen den Besitzer des Anhängers vorgeht. Sollten Zeugen Angaben zu der Tat machen können, werden diese gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg unter der Rufnummer 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen. Ravensburg Nach Sachbeschädigung betrunken nach Hause gefahren An einem in der Römerstraße vermeintlich behindernd abgestellten Kastenwagen störte sich ein 48-jähriger BMW-Fahrer am Dienstagmittag offenbar derart, dass er ausstieg, einen Reifen des Fahrzeuges zerstach, einen Scheibenwischer abriss und die Frontscheibe beschädigte. Anschließend fuhr er davon. Zeugen konnten das Kennzeichen des blauen BMWs zum Teil ablesen. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Polizeistreife das Fahrzeug an der Wohnadresse des Vandalen. Wie die Polizisten feststellen mussten, stand der aufbrausende Mann erheblich unter Alkoholeinfluss. Da er einen Atemalkoholtest ablehnte und widersprüchliche Angaben zum Zeitpunkt des Alkoholkonsums machte, musste er die Streife zur Entnahme zweier Blutentnahmen ins Krankenhaus begleiten. Er wird sich wegen Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten müssen Bad Waldsee Polizei ermittelt wegen Anlagebetrugs Mit 250 Euro Einsatz das große Geld machen? Diese Vorstellung wurde einem 71-Jährigen in den vergangenen Wochen zum Verhängnis. Der 71-Jährige stieß im Internet auf ein verlockend klingendes Angebot zur Geldanlage, bei dem er nur 250 Euro in BitCoins investieren müsse und so hohe Renditen abgreifen könne. Nachdem der Mann das Geld investiert hatte, meldete sich ein angeblicher Finanzagent und log dem 71-Jährigen vor, dass sich sein angelegtes Geld bereits auf einen mittleren fünfstelligen Euro-Betrag vervielfacht hätte. Um einen Teil dieses hohen Gewinns auszahlen zu können, benötige der vermeintliche Agent nur die TAN für eine Überweisung. Als das Opfer eine solche bei der Bank anforderte, meldete sich diese bei dem 71-Jährigen und klärte ihn über den Betrug auf. Während die 250 Euro nicht mehr zurückgeholt werden konnten, konnte der Mann vor dem Verlust seiner weiteren Ersparnisse bewahrt werden. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor dubiosen Online-Geldanlagen, die hohe Renditen versprechen. Seien Sie misstrauisch bei hohen Gewinnen mit wenig Einsatz. Vorsicht ist insbesondere bei Geldanlagen in Krypto-Währungen oder bei Anlagen im Ausland geboten. Vergleichen Sie verlockend klingende Angebote immer mit den marktüblichen Erträgen. Die Unternehmensdatenbank der BaFin bietet hier einen guten Einblick. Geben Sie niemals persönliche Daten, insbesondere Zugangsdaten zum Online-Banking oder Transaktionsnummern (TAN), preis. Bad Waldsee Mann fährt nach handgreiflichem Streit alkoholisiert weg Straf- und führerscheinrechtliche Konsequenzen kommen auf einen 60-Jährigen nach einem handgreiflichen Beziehungsstreit am Dienstagmorgen zu. Der Mann geriet mit seiner ehemaligen Partnerin bereits gegen 5.30 Uhr in einem Teilort in zunächst verbalen Streit. Die hitzige Auseinandersetzung eskalierte, woraufhin der 60-Jährige die Frau geschubst, geschlagen und getreten haben soll. Im Anschluss fuhr er mit seinem Pkw von dannen und konnte von der Polizei kurz nach 7.30 Uhr angetroffen werden. Da ein Alkoholtest rund 1,5 Promille ergab, musste der 60-Jährige die Beamten zur Entnahme zweier Blutproben in ein Krankenhaus begleiten. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt. Altshausen Unbekannte beschädigen Geschwindigkeitsmessanlage Aus dem Schlaf gerissen wurden die Anwohner in Mendelbeuren, als am Dienstagmorgen gegen 1.40 Uhr ein lauter Knall ertönte. Bislang unbekannte Täter brachten ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge einen Sprengkörper an einem zur Geschwindigkeitsmessung eingesetzten Enforcement-Trailer an, welcher sich zu dieser Zeit an der B 32 auf Höhe Mendelbeuren befand. An dem Gerät entstand erheblicher Sachschaden, der derzeit noch nicht beziffert werden kann. Das Kriminalkommissariat Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zur Explosion oder verdächtigen Beobachtungen unter 0751/803-3333 entgegen. Altshausen Ohne Versicherungsschutz zum Vernehmungstermin Ein 65-jähriger Piaggio-Fahrer muss mit gleich mehreren Strafanzeigen rechnen. Als der Mann am Montagmorgen zur Vernehmung beim Polizeiposten mit seinem Motorroller ankam, konnte durch die Postenbeamten festgestellt werden, dass das am Fahrzeug angebrachte Versicherungskennzeichen auf das Jahr 2022 ausgestellt war und von dem 65-Jährigen lediglich schwarz übermalt wurde. Der Versicherungsschutz war somit erloschen. Der 65-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft unter anderem wegen Urkundenfälschung und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Wangen im Allgäu Mann fährt mit über zwei Promille mit E-Scooter Beamte des Polizeireviers Wangen haben am Mittwochmorgen kurz nach 2 Uhr einen alkoholisierten 32-jährigen E-Scooter-Fahrer im Stadtgebiet angehalten. Nachdem die Streife bei dem Mann starken Alkoholgeruch wahrnahm und ein Atemalkoholtest mehr als zwei Promille anzeigte, musste der 32-Jährige die Beamten zu einer Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Ihm droht nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Leutkirch Autoaufbrüche am Schulzentrum Am Dienstag zwischen 16.30 Uhr und 22.15 Uhr schlug ein unbekannter Täter auf dem Parkplatz des Schulzentrums im Öschweg die Scheiben von einem Opel und einem BMW ein. Im Anschluss wurden Wertsachen aus beiden Fahrzeugen entwendet. Beim Diebesgut handelt es sich um einen Laptop und zwei Geldbörsen, die persönliche Dokumente und Bargeld enthielten. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der entwendeten Gegenstände geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch unter der Rufnummer 07561/8488-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Simon Schmid, Dennis Fischer und Daniela Baier Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp.pressestelle@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg
wolkig

Nachrichten aus Maierhöfen

Keine Treffer

Zurzeit gibt es keine Neuigkeiten in deinem Wohnort. Daher bekommst du überregionale Nachrichten ausgespielt. Schaue ansonsten später nochmal rein.

Einkaufen in deiner Stadt

Hier findest du die aktuellen Prospekte für Maierhöfen und Umgebung.

Zu den Prospekten für deine Umgebung
Benzinpreise für Maierhöfen

Vergleiche hier die aktuellen Spritpreise in Maierhöfen.

Alle Benzinpreise im Überblick für Maierhöfen