Rubrik auswählen
 Almstedt

Polizeimeldungen aus Almstedt

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Elze: Katze aus angekipptem Fenster gerettet

    Hildesheim (ots) - (koe) Am Mittwochnachmittag versuchte eine Katze aus dem angekippten Fenster eines Mehrfamilienhauses zu klettern. Ein aufmerksamer Anwohner hörte die Hilfeschreie der nun im Fenster im 1. Obergeschoss festgeklemmten Katze und wählte den Notruf. Die Kameraden der Feuerwehr Elze konnten die Katze aus ihrer Lage befreien. Anschließend wurde sie von den eingesetzten Beamten der Polizei einem Tierarzt vorgestellt. Zum Glück verletzte sich die Katze nur leicht. Die Besitzerin konnte ausfindig gemacht und die Katze an diese übergeben werden. An alle Haustierbesitzer: Bitte achten Sie beim Verlassen des Hauses darauf, dass Fenster und Türen geschlossen sind. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Pressemitteilung PK Alfeld

    Hildesheim (ots) - Alfeld (ni) - Am 18.10.2021 entwenden unbekannte Täter von einem am Fahrradständer am Bahnhof, Hannoversche Straße/Ecke Göttinger Straße abgestellten Fahrrad das Hinterrad. Das Fahrrad ist morgens dort abgestellt worden. Als die Eigentümerin es am Abend gegen 20:20 Uhr wieder in Betrieb nehmen wollte, stellte sie den Diebstahl fest. Als das Rad am Morgen des 19.10.21 abgeholt werden sollte, wird festgestellt, dass nun auch das Vorderrad gestohlen worden ist. Der Gesamtschaden wird mit 365 Euro angegeben. Am 19.10.2021, gegen 13:30 Uhr, entwenden bislang unbekannte Täter das Portemonnaie einer 61-Jährigen Alfelderin. Die Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren befand sich in einer Tasche in einem Einkaufswagen. Die Tat ereignete sich in einem Discount-Einkaufsmarkt in der Neuen Wiese. Später wird festgestellt, dass mit der EC-Karte der Geschädigten bereits mehrere Transaktionen durchgeführt worden sind. In der Zeit vom 18. Bis 19.10.21 haben bislang unbekannte Täter auf dem Gelände des Alfelder Gymnasiums im Antonianger mehrere Pflanzringe aus Beton und einen Metallaschenbecher beschädigt. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05181-9116115 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Erneute Betrügereien zum Nachteil von Senior*innen in Stadt und Landkreis

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM/BAD SALZDETFURTH - (roh) - In Stadt und Landkreis kam es erneut zu mehrfachen Betrugsversuchen, die gezielt lebensältere Mitbürger*innen zum Ziel hatten. Hierbei konzentrierten sich die bekannt gewordenen Fälle auf Hildesheim und Bad Salzdetfurth. Im ersten Fall, am Dienstag den 19.10.2021 gegen 10:30 Uhr, sollte eine 64-Jährige aus dem Landkreis Hannover eine mittlere fünfstellige Summe bezahlen, um eine gute Freundin auszulösen, die nach einem tödlichen, durch sie verursachten Verkehrsunfall von den Behörden in Hildesheim festgehalten werde. Sie wurde, bereits in Besitz des Geldes und schon im Stadtgebiet Hildesheim anwesend, jedoch misstrauisch und brach die Übergabe ab. Weiterhin sollte eine 77-Jährige Hildesheimerin, nach einem fingierten behördlichen Anruf, ihr Erspartes an einen angeblichen Amtsträger übereignen. Auch hier kam es, wie in dem anderen Fall, zu keiner Schädigung. Mit einem gefälschten Inkassoschreiben sollte eine 85-Jährige Bad Salzdetfurtherin eine mittlere dreistellige Summe an ein ausländisches Bankkonto zahlen, um ein gerichtliches Verfahren abzuwenden. Die Seniorin reagierte richtig und nahm keine Überweisung vor. Im letzten Fall wurde einem Ehepaar aus Lamspringe, 85 und 81 Jahre alt, vorgespielt, dass die Enkelin eine mittlere fünfstellige Summe zum Kauf einer Wohnung benötige. Ein klärender Anruf bei der Enkelin sorgte dafür, dass keine Zahlung getätigt wurde. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Robert Heuer Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Dreister Dieb entwendet Fahrradteile

    Hildesheim (ots) - Alfeld (Wö) Am Montag, den 18.10. gegen 09.20 h stellte eine Alfelderin ihr Fahrrad in Bahnhofsnähe, im Fahrradunterstand Hannoversche Str. Ecke Göttinger Straße ab. Als sie es abends wieder abholen wollte, musste sie feststellen, dass das Hinterrad nicht mehr da war. Am nächsten Morgen sollte das Fahrrad zur Reparatur abgeholt werden und man staunte nicht schlecht. Nun fehlte auch noch das Vorderrad. Die Räder hatte eine Größe von 28 Zoll wurden von einem schwarzen Herrenrad mit blauen Sprenkeln abgebaut. Am Fahrrad war ein Kindersitz befestigt. Kann jemand etwas zur Tat, Tatzeit oder den Tätern sagen? Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Alfeld, Tel. 05181/9116-115 oder poststelle@pk-alfeld.polizei.niedersachsen.de . Rückfragen bitte an: Polizeikommissariat Alfeld Ravenstr. 8 31061 Alfeld Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Geschwindigkeitsüberwachung nach Anwohnerbeschwerden

    Hildesheim (ots) - Schellerten / Dinklar - (gle) - Nachdem über das Wochenende zahlreiche Anwohnerbeschwerden über zu schnell fahrende Fahrzeugführende in der Ortsdurchfahrt Dinklar bei der Polizei Bad Salzdetfurth eingegangen sind, wurden Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Auf der Landesstraße 411, welche als "Große Seite" durch die Ortschaft Dinklar verläuft, besteht durch Verkehrszeichen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Durch die gegenwärtig bestehende Umleitung aufgrund der Sperrung der Bundesstraße 6 kam es zudem zu einer Erhöhung des Verkehrsaufkommens. Am Sonntag, den 17.10.2021 in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:45 Uhr führten Beamte des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth eine Geschwindigkeitsüberwachung mittels Handlasermessgerät in der Ortschaft durch. Überwacht wurde der Verkehr, welcher aus Richtung Ottbergen die Straße Große Seite befahren hat. Dabei passierten in dem Zeitraum 98 Fahrzeuge die Kontrollstelle, von denen 25 Fahrzeuge angemessen werden konnten. Insgesamt waren hiervon 18 Verkehrsteilnehmende zu schnell unterwegs. Drei davon über 21 km/h, sodass diese neben einem Bußgeld auch mit einem Punkt im Verkehrszentralregister rechnen müssen. Alle 18 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer wurden im Rahmen von verkehrserzieherischen Gesprächen auf die Situation aufmerksam gemacht. Alle zeigten sich in Bezug auf die durchgeführten Kontrollen sehr einsichtig. Am Montag, den 18.10.2021 im Zeitraum von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr wurde ebenfalls eine Geschwindigkeitsüberwachung an der genannten Örtlichkeit durchgeführt. Jedoch wurde hierbei der Verkehr in Richtung Ottbergen überwacht und ein Radargerät verwendet. Im genannten Zeitraum passierten 232 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei waren 81 der 232 Verkehrsteilnehmenden zu schnell unterwegs und müssen in den kommenden Wochen mit Post vom Ordnungsamt des Landkreises Hildesheim rechnen. Davon haben elf neben einem Bußgeld auch Punkte im Verkehrszentralregister und ein Verkehrsteilnehmer sogar ein Fahrverbot zu erwarten. Letztgenannter wurde mit einer Geschwindigkeit mit 64 km/h gemessen. Die Beamten aus Bad Salzdetfurth werden auch künftig in der Ortsdurchfahrt Dinklar Geschwindigkeitsüberwachungen sowohl mittels Radargeräten als auch mit Handlasermessgeräten an unterschiedlichen Stellen durchführen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Betäubungsmittelhändler bei Drogenfahrt festgestellt

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM - (roh) - Ein 18-jähriger Hildesheimer Autofahrer wurde am Montagnachmittag, den 18.10.2021, gegen 15:15 Uhr, durch Beamte der Schützenwiese im Bereich des Hohnsens einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel, wobei der Konsum von Marihuana eingeräumt wurde. Dies ist nicht der erste Verstoß des Mannes, war er in der Vergangenheit bereits wegen einer gleichen Tat polizeilich bekannt geworden. Weiterhin wurden bei ihm und im Fahrzeug diverse Utensilien festgestellt, die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln hinwiesen. Im Rahmen einer im Anschluss durchgeführten Durchsuchung seiner Person, des Fahrzeugs, sowie seiner Wohnung fanden sich, neben einer Feinwaage, eine dreistellige Anzahl szenetypischer Klemmleistenbeutel, Scheingeld in entsprechender Stückelung, sowie weitere Rauschmittel. Diesbezüglich erwarten den jungen Mann wegen der Drogenfahrt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, wobei das Bußgeld wegen der Wiederholungstat im vierstelligen Bereich liegen dürfte, sowie ein Strafverfahren wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Robert Heuer Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Kfz-Diebstahl in Sarstedt - schwarzer BMW X6- entwendet

    Hildesheim (ots) - Sarstedt, Geschwister-Scholl-Str.(fm) Am 18.10.2021 in der Zeit von 00:00 Uhr bis 08:45 Uhr wurde ein am Straßenrand geparkter schwarzer BMW X6 in der Geschwister-Scholl-Straße in Sarstedt von unbekannten Tätern entwendet. Der Wert des Kfz wird auf ca. 50000 Euro geschätzt. Die Polizei in Sarstedt bittet um Hinweise unter 05066-9850. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Holzregal mit Klebeband befestigt

    Schrank

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM-(kri)-Am 16.10.2021 erhielt die Polizei einen Hinweis, dass ein Pkw auf der BAB 7 in Richtung Kassel unterwegs sei, auf dem ein Regal mit einem Klebeband festgemacht sei. Auf Höhe der Anschlussstelle Hildesheim wurde das Fahrzeug durch Beamte der Autobahnpolizei Hildesheim festgestellt und an der Hildesheimer Börde angehalten und kontrolliert. Auf dem Mercedes befand sich ein Holzregal, welches nur mit einem Teppichklebeband gesichert war. Im Kofferraum bemerkten die Polizeibeamten einen ausschließlich mit einer Hundeleine gesicherten Kühlschrank, der über das Fahrzeugheck bei offener Klappe herausragte. Sie teilten der Fahrzeugführerin mit, dass sie eine Ordnungswidrigkeit begangen hat und sie so nicht weiterfahren darf. Die Frau zeigte sich vorerst sehr unkooperativ, stellte jedoch Schrank und Kühlschrank auf der Rastanlage ab, nachdem ihr bewusst wurde, dass eine Weiterfahrt in dieser Form nicht erfolgen konnte. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Kristin Möller Telefon: 05121/939-204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Illegale Müllentsorgung in Hüddessum

    Illegale Müllentsorgung Hüddessum

    Hildesheim (ots) - Harsum, OT Hüddessum (fer) Am Vormittag des 17.10.2021 stellten mehrere Anwohner auf einem Feldweg im Bereich des Schützenhauses in Hüddessum größere Mengen illegal entsorgten Mülls fest. Die Polizei konnte erste Hinweise auf mögliche Verursacher sichern. Aufgrund der Menge des Mülls dürfte der Unrat mit einem geräumigen Fahrzeug oder einem Anhänger in die Feldmark transportiert worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, die weitere Hinweise auf die Verursacher geben können, sich bei der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066/9850 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Verkehrsunfallflucht in Lühnde

    Hildesheim (ots) - Algermissen, OT Lühnde, Am Ring (fer) Am 15.10.2021, zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr, hatte ein Anwohner einen Mercedes Transporter in Lühnde in der Straße 'Am Ring' abgestellt. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass zwischenzeitlich am Spiegel auf der Fahrerseite ein Schaden entstanden war. Der Verursacher des Unfalls muss aufgrund der Höhe des Spiegels ein größeres Fahrzeug gefahren sein, möglicherweise einen anderen Transporter oder eine landwirtschaftliche Maschine. Der Schaden an dem Mercedes wird auf ca. 100,- Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen sich bei der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066/9850 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Verkehrsunfall mit zwei schwer Verletzten auf der B3 bei Banteln

    Unfall Oberg

    Hildesheim (ots) - Elze (pie). Am Montag, den 18.10.2021, kommt es gegen 08:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen 31028 Gronau (Leine) OT Banteln und 31028 Gronau (Leine) OT Brüggen. Ein 42-jähriger Fahrer eines VW Golf aus Einbeck und der 27-jährige Fahrer eines Jaguar F-PACE aus Springe befahren hintereinander die Bundesstraße 3 in Richtung Alfeld (Leine). Zwischen den Ortschaften Banteln und Brüggen, auf Höhe des Obergs, muss der Fahrer des VW Golf verkehrsbedingt stark bremsen. Aus bislang ungeklärter Ursache fährt der nachfolgende Fahrer des Jaguars auf den Golf auf. Durch den Zusammenstoß werden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der Jaguar kommt anschließend auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der VW Golf kollidiert nach dem Zusammenstoß zusätzlich mit der rechtsseitigen Leitplanke. Der Fahrer des Jaguars und der Fahrer des VW Golfs werden jeweils schwer verletzt. Beide Personen werden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Bundesstraße 3 war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt. Neben der Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Banteln und Gronau (Leine), 2 RTWs, 1 NEF, sowie 2 Abschleppunternehmen am Unfallort im Einsatz. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Verkehrsunfallflucht in Gronau (Leine) - Zeugenaufruf

    Hildesheim (ots) - (war)Im Zeitraum vom 15.10.2021, 16:30 Uhr, bis 17.10.2021, 09:00 Uhr, ist es im Eitzumer Weg in 31028 Gronau (Leine) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrzeugführer eines bislang unbekannten Fahrzeugs hat den dort ordnungsgemäß geparkten Pkw des Geschädigten beim Vorbeifahren an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Elze unter der Telefonnummer 05068-93030 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Verkehrsunfallflucht Alfeld OT Hörsum - Zeugenaufruf

    Hildesheim (ots) - Alfeld OT Hörsum ( fri ) : Am 17.10.2021 parkt die 83-jährige Geschädigte ihren PKW VW Polo im Zeitraum von ca. 13:45 Uhr - 14:00 Uhr auf dem Parkplatz des Hörsumer Friedhofes. Mit einigem Seitenabstand habe rechts neben ihr ein LKW- Auflieger geparkt. In o.g. Zeitraum sei ein PKW durch die Parklücke hindurch gefahren und habe mit der linken Fahrzeugseite die rechte Fahrzeugseite der Geschädigten touchiert. Ersten Ermittlungen nach könnte es sich bei dem verursachenden PKW um einen helleren Kleinwagen handeln. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Alfeld, tel. 05181/91160 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Kraddiebstahl in Alfeld- Zeugenaufruf

    Hildesheim (ots) - Alfeld ( fri ) : Im Tatzeitraum vom 16.10.2021 , gegen 17:00 Uhr und dem 17.10.2021 , gegen 12:30 Uhr ist von bislang unbekannten Tätern ein KTM Motorrad von einem Privatstück im Eimser Weg in Alfeld entwendet worden. Bei dem Motorrad handelt es sich um eine schwarz-weiß-orangefarbene Enduro. Das Krad ist zuvor vor der Garage des Eigentümers abgestellt gewesen. Die Schadenssumme beläuft sich auf ca. 4500 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Alfeld, tel. 05181/91160 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Pressemeldung des Polizeikommissariats Elze vom 15.10.-17.10.2021

    Hildesheim (ots) - (koe) Wohnungseinbruch in Gronau - Zeugenaufruf Am Freitag kam es zwischen 06:45 Uhr und 16:15 Uhr im Eitzumer Weg in Gronau zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl. Bislang unbekannte Täter entwendeten aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hauptsächlich elektronische Geräte und diverse Kleidungsstücke. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05068-93030 zu melden. Verkehrsunfall in Gronau Am Samstag gegen 13 Uhr kam es in der Steintorstraße in Gronau in Höhe der dortigen Apotheke zu einem Auffahrunfall. Ein 27-jähriger Fahrzeugführer eines dunklen Pkw Opel bemerkte das verkehrsbedingte Abbremsen der vor ihm fahrenden Fahrzeugführerin eines Pkw Ford zu spät und fuhr auf den Pkw Ford auf. Der Pkw Opel musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Fundsache in Mehle In der Feldmark in Mehle wurde am Samstagmorgen von einer Spaziergängerin eine Schreckschusswaffe mit Platzpatronen aufgefunden. Sie teilte den Fund der hiesigen Dienststelle mit. Zwei Beamte des Kommissariats in Elze stellten die Waffe sicher. Hinweise auf den Verlierer werden bei der Polizei in Elze entgegengenommen. Freilaufendes Rind zwischen Betheln und Gronau Am Sonntagmorgen wurde der Einsatzleitstelle von einem Spaziergänger ein freilaufendes Rind gemeldet. Dieses befand sich auf einem Feldweg zwischen Betheln und Gronau. Durch die eingesetzten Beamten konnte der Eigentümer festgestellt und kontaktiert werden. Dieser führte das Rind zurück auf seine Weide. Wildunfälle Am Wochenende kam es zu insgesamt drei Wildunfällen im hiesigen Einsatzgebiet. Auf einer Landesstraße querte ein Wildschwein die Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst. Auf der Bundesstraße 1 erlagen zwei Waschbären nach einem Zusammenprall mit einem Pkw ihren Verletzungen an der Unfallstelle. Verkehrsüberwachung Während durchgeführter Verkehrsüberwachungsmaßnahmen haben die eingesetzten Beamten mehrere Verkehrsordnungswidrigkeiten im Bereich der Gurtanlegepflicht, Nutzung von Elektronischen Geräten und der Ladungssicherung festgestellt. Auffallend waren die gehäuften Verstöße wegen einer überfälligen Hauptuntersuchung. Bei Maßnahmen zur Geschwindigkeitsüberwachung wurden auf der Bundesstraße 3 in Fahrtrichtung Hannover insgesamt zehn Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Anwohner meldet Brand eines Wohngebäudes

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (hee)- Am 17.10.2021, gegen 13 Uhr meldete ein Anwohner der Lily-Franz-Straße über den Notruf der Feuerwehr den Brand eines Wohnhauses. Vor Ort wurde durch die Berufsfeuerwehr Hildesheim und die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt, dass kein Wohngebäude in der Lily-Franz-Straße brennt, sondern lediglich ein kleiner Schuppen hinter einem Wohngebäude. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war dies für den Meldenden zunächst nicht ersichtlich. Durch die schnell eingeleiteten Löscharbeiten der Berufsfeuerwehr Hildesheim konnte ein Übergreifen des Feuers auf Wohngebäude verhindert werden. Lediglich das Dach einer angrenzenden Garage wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. In dem brandbetroffenen Schuppen befanden sich mehrere batteriebetriebene Fahrzeuge und Spielzeuge. Es ist nicht auszuschließen, dass der Brand in diesem Bereich durch einen technischen Defekt entstanden ist. Die Ermittlungen dazu dauern an. Die Schadenshöhe wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Durch die Fahrzeuge des eingesetzten Löschzuges der Berufsfeuerwehr, kam es im Bereich der Münchewiese zu einem leichten Rückstau, der sich jedoch schnell wieder auflöste. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05121/ 939-112 Fax: 05121/939-250 E-Mail: einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Einbruch in ein Einfamilienhaus in Alfeld- Eimsen

    Hildesheim (ots) - Alfeld (neu) - In der Straße Steinkamp, im Alfelder Ortsteil Eimsen, kam es in der Zeit zwischen 16.10.2021, 15:00 Uhr, bis 17.10.2021, 10:45 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Bislang unbekannte Täter verschafften sich über die rückwärtig gelegene Kellertür Zutritt zum Objekt. Anschließend wurden scheinbar sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde zumindest Schmuck und eine Münzsammlung von bislang unbekanntem Wert entwendet. Darüber hinaus verwüsteten der oder die Täter das Kellergeschoss, indem sie teils Gegenstände aus dem Keller in den Gartenteich schmissen. Der angerichtete Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu den Tätern machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Alfeld unter der Telefonnummer 05181/9116-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Verkehrsunfallflucht in Wehrstedt - Zeugenaufruf

    Hildesheim (ots) - Bad Salzdetfurth / Wehrstedt - (gle) - Wie der Polizei Bad Salzdetfurth nun erst angezeigt worden ist, kam es bereits am Dienstag, den 12.10.2021 in Wehrstedt zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 19:40 Uhr wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand ein PKW aus Richtung Bad Salzdetfurth in Richtung Bültum durch Wehrstedt geführt. Ungefähr 150 Meter vor dem Ortsausgang auf der Kreisstraße 315, welche den Namen Lammetal trägt, stieß der PKW mit einem am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Volvo V70 eines 43-jährigen Bad Salzdetfurthers zusammen. Hierbei entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Der Unfallverursacher hat nach dem Zusammenstoß kurz an der Unfallstelle gehalten, dann jedoch seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um eine Schadenregulierung zu kümmern. Der 43-jährige Geschädigte wurde unmittelbar nach dem Verkehrsunfall von der Nachbarschaft aufmerksam gemacht und hat sich zu seinem Fahrzeug begeben. Hier hat sich kurze Zeit später ein 52-jähriger Bad Salzdetfurther als Zeuge gemeldet, welcher den Unfall beobachtet hat. Demnach hat es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen PKW, Saab, mit Hildesheimer Kennzeichen gehandelt. Die Polizei Bad Salzdetfurth hat nach der nun erst erfolgten Anzeigenerstattung ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. Weitere Zeugen und Hinweisgeber zu diesem Verkehrsunfall oder dem verursachenden PKW werden gebeten, sich mit dem Kommissariat in Bad Salzdetfurth unter der Rufnummer 05063 / 9010 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Versammlungen in Hildesheim

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM - (jpm) Für den heutigen Samstag, 16.10.2021, wurden mehrere versammlungsrechtliche Aktionen in der Hildesheimer Innenstadt angezeigt, die von der Polizei begleitet wurden. Zwischen 12:00 Uhr und 13:45 Uhr wurde in der Almsstraße ein Info-Stand mit dem Thema "Die Rechte zeigt Gesicht" betrieben. Durch einige Personen kam es hier zu kleineren Störungen ohne strafrechtlichen Hintergrund. Die Polizei führte in diesem Zusammenhang mehrere sogenannte Gefährderansprachen durch. Ab 14:00 Uhr versammelten sich etwa 30 Personen, darunter auch Teilnehmer der versammlungsrechtlichen Aktion in der Almsstraße, unter dem Motto "Schutz und Rechte unserer Kinder" am Bahnhofsvorplatz. Es folgte ein Aufzug durch die Fußgängerzone, die Schuhstraße, die Scheelenstraße, die Osterstraße und anschließend über die Bernwardstraße wieder zum Bahnhofsvorplatz. Nach einer Abschlusskundgebung wurde die Versammlung gegen 14:50 Uhr für beendet erklärt. Bis auf einen Eierwurf durch eine unbekannte Person auf den Aufzug, bei dem niemand getroffen wurde, kam es zu keinen weiteren Störungen. Eine Versammlung unter dem Thema "Weg mit den Querdenkern - wir impfen euch alle", die ebenfalls um 14:00 Uhr am Hindenburg begann, wurde durch den Anzeigenden vorzeitig beendet, nachdem lediglich vier Teilnehmer am Versammlungsort erschienen. Darüber hinaus fand bereits zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr in der Alfelder Straße eine vierte Versammlung zum Thema "Klimaschutz" statt. Wie schon letzten Samstag kam es hier zu sogenannten Swarming-Aktionen, bei denen sich die 12 Teilnehmenden für jeweils einige Minuten mehrfach auf die Fahrbahn in Höhe des Ulmenweges stellten und dort Transparente aufspannten. Die Aktionen verliefen störungsfrei, führten aber zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
  • Trunkenheitsfahrt

    Hildesheim (ots) - Ort: 31139 Hildesheim, Alfelder Straße, Bushaltestelle Dammtor (Kontrollort) Zeit: Freitag, 15.10.2021, 23.52 Uhr Zum o.a. Zeitpunkt fällt einer Funkstreifenwagenbesatzung der Hildesheimer Polizei ein Pkw, Renault mit Hildesheimer Kennzeichen auf der Bahnhofsallee in FR Kennedydamm auf Grund seiner augenscheinlich unsicheren Fahrweise auf. Der Fahrzeugführer fährt in deutlichen Schlangenlinien, überfährt dabei mehrfach die Fahrstreifenbegrenzungen. An der o.a. Örtlichkeit kann das Fahrzeug schließlich unter Verwendung mehrerer unterschiedlicher Anhaltesignalzeichen am Funkstreifenwagen gestoppt und der Fahrzeugführer kontrolliert werden. Beim Fahrzeugführer, männlich, 54 Jahre alt aus dem Kreis Hildesheim, wird durch die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest bringt mit dem Wert von 1,15 Promille die Gewissheit. Auf der Polizeiwache wurde dem Mann schließlich durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen wurde ihm bis auf Weiteres untersagt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05121/ 939-112 Fax: 05121/939-250 E-Mail: einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim
Seite 1 von 10
vor

Almstedt

Gemeinde in Kreis Hildesheim

  • Einwohner: 895
  • Fläche: 9.92 km²
  • Postleitzahl: 31079
  • Kennzeichen: HI
  • Vorwahlen: 05060, 05065
  • Höhe ü. NN: 130 m
  • Information: Stadtplan Almstedt

Das aktuelle Wetter in Almstedt

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
16°
Temperatur
12°/19°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Almstedt