Rubrik auswählen
 Bickenbach/Hunsrück

Polizeimeldungen aus Bickenbach/Hunsrück

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 319
  • Alkoholisiert und ohne Führerschein

    Ludwigshafen (ots) - Am 15.06.2021, gegen 1:45 Uhr, wurde ein 32-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war. Da es außerdem Anzeichen einer Alkoholisierung des 32-Jährigen gab, wurde ihm ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 0,96 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der 32-Jährige muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall in Kreuzungsbereich

    Ludwigshafen (ots) - An der Kreuzung In den Mooräckern/Hugenottenstraße kam es am 14.06.2021, gegen 10:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 58-Jährige leicht verletzt wurde. Sie war im Kreuzungsbereich mit dem Auto eines 71-Jährigen kollidiert. Hierdurch löste ihr Airbag aus. Der PKW der 58-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden an ihrem Auto dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in Kellerabteil in der Sachsenstraße

    Ludwigshafen (ots) - In das Kellerabteil einer 24-Jährigen wurde am 14.06.2021, zwischen 7:30 Uhr und 17:30 Uhr, eingebrochen. Die Parzelle befindet sich in einem Mehrfamilienhaus in der Sachsenstraße. Es wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf wenige Euro belaufen. # Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigungen durch Graffitis

    St. Goarshausen (ots) - In der Zeit zwischen Montag 03.05.2021 und Dienstag 08.06.2021 wurde die Druckminderstation der Wasserversorgung durch großflächige Graffitis beschädigt. Die Station befindet sich in der Verlängerung des Blütenweg in 56346 St. Goarshausen, unmittelbar neben der Bahnstrecke. Die Täter verwenden das Tack "FOG" Zeugen werden gebeten, sich bei Polizeiinspektion in Sankt Goarshausen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Sankt Goarshausen Telefon: 06771-9327-0 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • Wildschweine auf Abwegen

    Kaiserslautern (ots) - Eine Rotte Wildschweine trabte am Montag durch die Jacob-Pfeiffer-Straße. Ein Verkehrsteilnehmer meldete kurz nach 11 Uhr der Polizei, dass Wildschweine über die Fahrbahn laufen. Vor Ort stellte eine Polizeistreife drei Tiere fest. Die Schwarzkittel wühlten mit ihren Nasen im Grünstreifen am Straßenrand. Den Beamten gelang es, die Tiere gefahrlos in den Wald zu treiben. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Wohnhausbrand fordert ein Todesopfer (Update)

    Kanzem (ots) - Nach dem Wohnhausbrand am frühen Dienstagmorgen, 16. Juni, in Kanzem, bei dem ein Mensch ums Leben kam, untersuchen Brandermittler der Kriminaldirektion Trier den Brandort. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei nicht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Eine Fremdeinwirkung durch Dritte wird derzeit auch nicht angenommen. Der 72-jährige Hausbewohner befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches alleine in dem freistehenden Wohnhaus. Zur Todesursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Sie wird durch eine Obduktion geklärt werden müssen. Das Feuer brach im Schlafzimmer aus, wo sich auch der 72-Jährige aufhielt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Worms - Eine Verletzte bei Auffahrunfall

    Worms (ots) - Bei einem Auffahrunfall in der Bebelstraße, wurde gestern Nachmittag eine Autofahrerin leicht verletzt. Die 60-jährige Wormserin fuhr in Richtung Gaustraße und musste am Kreisverkehr Von-Steuben-Straße anhalten, um Fußgänger den Zebrastreifen queren zu lassen. Die nachfolgende 25-Jährige prallte mit ihrem Wagen aus Unachtsamkeit auf den vor ihr wartenden PKW, wodurch die Vorrausfahrende leicht verletzt wurde. An beiden PKW entstand leichter Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell
  • Beim Joggen Schlange entdeckt

    Kaiserslautern (ots) - Eine Schlange ist am Montagmorgen im Wald in der Nähe der Rostocker Straße gesichtet worden. Eine Joggerin entdeckte das Tier und wandte sich an einen Passanten. Die Schlange sei fast zwei Meter lang gewesen, so die Frau. Als der Mann mit der Joggerin die Stelle aufsuchte, wo sie die Schlange sah, hatte sich das Tier bereits aus dem Staub gemacht. Der Zeuge informierte die Polizei. Die Polizei warnt: Setzen Sie keine Tiere aus! Sie könnten dadurch ihnen, der Natur und Ihrer Umwelt Schaden zufügen. Sollten Sie aus einem bestimmten Grund ein Tier nicht mehr halten können, wenden Sie sich an ein Tierheim oder einen Tierschutzverein. Dort wird man Sie beraten können. Das Aussetzen eines Tieres kann mit einem teuren Bußgeld bestraft werden. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Kirchen- Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

    Kirchen (ots) - Am 14.06.2021, gegen 23:00 Uhr wurde der hiesigen Inspektion eine randalierende, betrunkene Person im Bereich Austraße in Kirchen gemeldet. Weiterhin hatte er Glasflaschen auf einem Parkplatz zertrümmert und parkende Fahrzeuge beschädigt. Der 30-Jährige konnte von den eingesetzten Beamten angetroffen werden. Da er sich weiterhin renitent zeigte, sollte die Ingewahrsamnahme durchgeführt werden. Bei der Fesselung der Person, dem Verbringen in den Streifenwagen sowie in die Gewahrsamsräumlichkeit leistete er erheblichen Widerstand durch Schläge und Tritte. Bei den Widerstandshandlungen wurde ein Beamter leicht verletzt. Auch im Gewahrsamsraum tobte der Beschuldigte weiter schlug und trat gegen Wände und Tür. Gegen den 30-jährigen Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf (Sieg) PHK Frank Reifenrath Telefon: 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Trickdiebstahl am Parkscheinautomat

    Mainz-Altstadt (ots) - Nach der Ablenkung an einem Parkscheinautomaten in der Bauerngasse in Mainz wurden einem Mann am Montagmittag 70EUR Bargeld aus seiner Geldbörse gestohlen. Der 80Jährige wollte gegen 11:40 Uhr an dem Automaten einen Parkschein für sein soeben geparktes Fahrzeug ziehen, als er von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Auf die Frage ob er Geld wechseln könne, schaute der Geschädigte in seiner Geldbörse nach Kleingeld und tauschte dieses mit dem Unbekannten. Als sich der Täter plötzlich ohne Erklärung entfernte, viel dem Senior der fehlende Bargeldbetrag auf. Der unbekannte Täter soll zwischen 40 und 50 Jahren alt, ca. 180cm groß und von kräftiger Statur sein. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizeiinspektion Mainz 1, Tel.: 06131/654110 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
  • Mainz-Stadtgebiet- Die Temperaturen steigen, das Personenaufkommen ebenfalls

    Mainz-Stadtgebiet (ots) - Freitag, 11.06.2021 - Sonntag, 13.06.2021 Am vergangenen Wochenende waren im Mainzer Stadtgebiet mehrere tausend Menschen unterwegs. Aufgrund der ansteigenden Temperaturen hielten sich viele Mainzerinnen und Mainzer auch bis in die Nacht hinein im Freien auf. Im Mainzer Volkspark, insbesondere am dortigen Wasserspielplatz, kommt es zur Mittagszeit zu einem erhöhten Personenaufkommen. Alle Personen wurden durch Lautsprecherdurchsagen an die geltenden Abstandsregelungen erinnert. Auch im gesamten Rheinuferbereich kann durch die eingesetzten Kräfte der Polizei noch bis in die Nacht hinein ein hohes Personenaufkommen festgestellt werden. Im Bereich der Rheinwiesen und Winterhafens befinden sich noch gegen 23:00 Uhr sehr viele Menschen im Freien. Viele halten sich in Kleingruppen auf, führen Getränke und Musikboxen mit sich. Auch hier erfolgen Lautsprecherdurchsagen durch Polizei und Ordnungsamt. Die unschöne Seite der zurückerlangten Freiheit: Müll, insbesondere zerbrochene Flaschen und Glasscherben. Diese bergen ein hohes Verletzungsrisiko und können zu Beschädigungen von beispielsweise Reifen führen. Nach Mitternacht kommt es vermehrt zu Einsatzanlässen mit merklich aggressiverem Verhalten. Es gehen Meldungen über Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikte bei der Mainzer Polizei ein. Im Bereich der Malakoff-Terrasse kommt es zu Streitigkeiten mehrerer Personen, in deren Verlauf ein 19-Jähriger Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leistet. Ebenfalls auf der Malakoff-Terrasse kommt es zum Flaschenwurf eines 25-Jährigen auf eine Personengruppe. In der Rheinstraße wird die Scheibe einer Bushaltestelle durch einen 27-Jährigen eingeschlagen. Er zieht sich hierbei Verletzungen an beiden Händen zu. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl aus KFZ II

    Bingen (ots) - Niederheimbach, Märchenhainstraße, 12.06., 20:00 Uhr - 14.06., 18:00 Uhr. Im genannten Zeitraum wurden aus einem abgestellten grauen Renault Zoe mehrere Gegenstände wie Papiere, Kabel und Schlüssel entnommen. Wer eine verdächtige Person an diesem Fahrzeug gesehen hat, kann dies der Polizei mitteilen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

    Bingen (ots) - Wolfsheim, 14.06., 22:30 Uhr. Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem VW Transporter die K50 in auffälliger, unsicherer Fahrweise, was von Zeugen, die dem Fahrzeug folgten, deutlich wahrgenommen wurde. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Straße ab und in einem Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer verließ sein Fahrzeug selbstständig und augenscheinlich unverletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,33 Promille. Er wurde auf die Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Da der Fahrer nicht in Deutschland gemeldet war, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. Der PKW musste geborgen werden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell
  • Niederfischbach- Radfahrer bei Kollision verletzt

    Niederfischbach (ots) - Am 14.06.2021, gegen 20:00 Uhr befuhr eine 45-jährige Radfahrerin mit ihrem Mann den Radweg von Kirchen in Richtung Niederfischbach. Ein 49-jähriger befuhr den Radweg mit seinem Fahrrad in die Gegenrichtung. Im Verlauf der Strecke fuhr die 45-Jährige neben ihrem Mann und kollidierte in der Folge mit dem entgegenkommenden 49-Jährigen. Beide Radfahrer stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt wurden. An den Fahrrädern entstand Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf (Sieg) PHK Frank Reifenrath Telefon: 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Flucht

    Bingen (ots) - Bingen, 14.06., Am Ockenheimer Graben, 06:00-11:30 Uhr. Ein 49-Jähriger meldete eine Verkehrsunfall-Flucht. Er hatte seinen Audi A4 vor der Firma T&S abgestellt. Als er zu seinem PKW zurückkehrte, war der linke Außenspiegel beschädigt. Um Hinweise auf das unbekannte Verursacher-Auto wird gebeten! Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrskontrolle

    Bingen (ots) - Bingen, Saarlandstraße, 14.06., 09:00-13:00 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle `Ablenkung im Straßenverkehr` wurden im genannten Zeitraum 2 Verstöße wegen Handynutzung während der Fahrt festgestellt. Weiterhin wurden sechs Gurt-Verstöße geahndet, sowie der Fahrer eines PKWs verwarnt, der verbotenerweise einen Feldweg befuhr. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl aus PKW

    Bingen (ots) - Niederheimbach, Ernst-Heilmann-Straße, 12.06., 13:00 Uhr - 14.06., 09:00 Uhr. Eine 57-Jährige bemerkte den Diebstahl ihres TomTom-Navis sowie der Zulassungsbescheinigung aus ihrem weißen VW Beetle. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, bitte melden! Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell
  • Mainz- Altstadt, mit Promille rote Ampel missachtet

    Mainz-Altstadt (ots) - Samstag, 12.06.2021 Am frühen Samstagmorgen gegen 04:09 Uhr, fällt einer Polizeistreife ein roter Kleinwagen durch überhöhte Geschwindigkeit auf der Rheinstraße in Mainz auf. Die Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h wird durch die Fahrerin des Wagens deutlich überschritten. Die Funkstreife der Polizeiinspektion Mainz 1 folgt daraufhin dem Fahrzeug, welches anschließend eine rote Ampel im Bereich der Dagobertstraße überfährt. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle und einem Atemalkoholtest, wird ein Atemalkoholwert von über einem Promille bei der 21-Jährigen am Steuer festgestellt. Die Frau zeigt sich wenig einsichtig hinsichtlich der Verstöße. Ihr wurde anschließend auf der Polizeiinspektion Mainz 1 eine Blutprobe entnommen. Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis, kommt auf die 21-Jährige nun ein Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss zu. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
  • Daaden- Motorradfahrer bei Unfall verletzt

    Daaden (ots) - Am 14.06.2021, gegen 16:40 Uhr befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw BMW die L 280 aus Daaden in Richtung Betzdorf. Im Daadener Ortsteil Biersdorf wollte er in Höhe eines Einkaufsmarktes nach links abbiegen; musste jedoch den entgegenkommenden Verkehr passieren lassen. Ein 51-jähriger Motorradfahrer überholte eine Fahrzeugschlange, die sich hinter dem abbiegenden Pkw gebildet hatte und kollidierte dann mit dem BWM, der nunmehr seinen Abbiegevorgang eingeleitet hatte. Der Kradfahrer zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu; an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 6500EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf (Sieg) PHK Frank Reifenrath Telefon: 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Germersheim - Zypresse in Brand geraten

    Germersheim (ots) - Ein aufmerksamer Spaziergänger alarmierte gestern Abend aufgrund einer brennenden Zypresse in der Straße "An Fronte Diez" die Polizei Germersheim. Die zusätzlich verständigte Feuerwehr konnte den etwa acht Meter hohen Baum schnell löschen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die entsprechenden Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sollen sich bitte bei der Polizei Germersheim unter der Telefonnummer 07274-9580 oder per Mail an pigermersheim@polizei.rlp.de melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Germersheim Dennis Dobberstein Telefon: 07274/958-1603 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Bickenbach

Gemeinde in Rhein-Hunsrück-Kreis

Das aktuelle Wetter in Bickenbach/Hunsrück

Aktuell
26°
Temperatur
15°/26°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Bickenbach/Hunsrück