Rubrik auswählen
 Boppard

Polizeimeldungen aus Boppard

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • Ohne Licht und in Schlangenlinien...

    Pressebericht

    Neustadt/Weinstraße (ots) - ...befuhr ein 23-jähriger aus Worms am Freitag, den 25.06.2021 um 00:55 Uhr, mit seinem Fahrrad die Amalienstraße in Neustadt/W. entgegen der Einbahnstraße. Aufgrund dieser Tatsachen wurde der Mann durch eine Streife der Polizei Neustadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle des Mannes konnte bei diesem zudem starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,05 Promille. Durch die Fahrweise, sowie die Alkoholisierung des Mannes war der Anfangsverdacht einer Straftat gegeben, weshalb der Wormser zur Dienststelle verbracht wurde, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Das Fahrrad des 23-jährigen wurde zu Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt. Der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Des Weiteren wird die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße F. Roth, PK Telefon: 06321-854-0 E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell
  • Straßenverkehrsgefährdung Zeugenaufruf

    Neuwied/ Hammerstein (ots) - Am Donnerstag, den 24.06.2021, gegen 22:30 Uhr, meldete eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin ein Fahrzeug, welches straßenverkehrsgefährdend fahren würde. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen auffälligen Chrysler Town and Country (Oldtimer), mit langer Motorhaube und langem Heck in der Farbe Grün, versehen mit einem roten Versicherungskennzeichen. Das Fahrzeug wurde zunächst von Neuwied über die B 42 bis nach Hammerstein geführt. Auf dieser Strecke wurde unter anderem das Rotlicht einer Ampel missachtet und auffällig in den Gegenverkehr gelenkt. Kurze Zeit später wurde die Fahrt von Hammerstein wieder nach Neuwied fortgesetzt. Hier kam es ebenfalls zu der Missachtung des Rotlichtes an der Ampel, in Höhe der Firma "La Porte". Auf der daraufhin zurückgelegten Strecke durch den Innenstadtbereich kam es zu der Missachtung der Einbahnstraßenregelung, wobei ein Taxifahrer dem Fahrzeug ausweichen musste. Auch wurden Fußgänger durch das auffällige Fahrverhalten gefährdet. Das Fahrzeug konnte schließlich durch die Polizei gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Im Zuge des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wegen Straßenverkehrsgefährdung, werden Zeugen und Geschädigte dieses Vorfalls gebeten, sich mit der Polizei in Neuwied, unter der Telefonnummer: 02631/8780, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Polizeiinspektion Neuwied Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht

    Morbach (ots) - Am 24.06.2021 kam es zwischen 15:50-16:05 Uhr, im Bergweg in Morbach zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein geparkter PKW wurde von einem bisher unbekannten Unfallverursacher beschädigt, der sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. An dem beschädigten PKW entstand ein Sachschaden von ca. 500EUR. Die Polizei Morbach bittet die Bevölkerung um Hinweise zu einem möglichen Unfallverursacher. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Telefon: 06533/9374-0 pimorbach@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/de/onlinewache www.polizei.rlp.de/pimorbach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruchdiebstahl in Lagercontainer auf dem Gelände des Reit- und Hundesportvereins Birkenfeld

    55765 Birkenfeld (ots) - In dem Zeitraum vom 23.06.2021, ca. 20:00 Uhr und 24.06.2021, ca. 18:00 Uhr kam es auf dem Gelände des Reit- und Hundesportvereins Birkenfeld zu einem Einbruchdiebstahl. Der/die bislang unbekannten Täter verschafften sich zunächst durch Aufbrechen von Vorhängeschlössern Zutritt zu auf dem Gelände befindlichen Lagercontainern und entwendeten aus diesen zwei Motorsensen. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 1000,00 EUR. Die Polizei Birkenfeld bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Rückfragen und Hinweise bitte an: Polizeiinspektion Birkenfeld Telefon: 06782/9910 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Birkenfeld Telefon: 06782 9910 www.polizei.rlp.de/pi.birkenfeld Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Betrunkener Radfahrer gestürzt

    Reil (ots) - Am 24.06.21, 18.30 Uhr befuhr ein 36-jähriger Radfahrer die Moselstraße in Reil. Beim Abbiegen verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle und stürzte. Hierbei wurde er leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einem Wert von über zwei Promille. Er wurde durch das DRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den Radfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zell Telefon: 06542/9867-0 pizell@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht

    Bettenfeld (ots) - Am Donnerstag, 24.06.2021 kam es in der Zeit zwischen 10:30 Uhr und 14:00 Uhr zu einem Unfall in der Tannenstraße. Hierbei wurde, vermutlich durch ein größeres Fahrzeug, ein Mauerteil im Bereich einer Grundstückseinfahrt beschädigt. Der Fahrer flüchtete im Anschluss von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise hierzu werden von der Polizei Wittlich erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wittlich Telefon: 06571-9260 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell
  • Motorradfahrer schwer verletzt

    Reil (ots) - Am Donnerstag, dem 24.06.21, 17.40 Uhr befuhr eine Motorradkolonne die L 105 von Bengel kommend in Richtung Reil. In einer Linkskurve verlor der letzte Fahrer der Kolonne auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde durch das DRK in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren das DRK, Christoph 10 und die Polizei Zell Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zell 06542-9867-0 pizell@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein - Fahrer flüchtete fußläufig

    Hochstätten (ots) - Am Donnerstag, 24.06.2021 gegen 17:10 Uhr befuhr ein 27-jähriger mit seinem PKW die B420 aus Richtung Fürfeld kommend in Fahrtrichtung Alsenz. Auf Höhe der Ortslage Hochstätten kam das Fahrzeug zunächst aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr die neben der Fahrbahn befindliche Leitplanke und kam in einem Grünstreifen neben der Leitplanke zum Stehen. Durch hinzukommende Verkehrsteilnehmer wurde die Polizei informiert. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Fahrer fußläufig. Aufgrund der durch die Zeugen mitgeteilten Personenbeschreibung des Fahrers konnte dieser im Rahmen der Fahndung in Alsenz unverletzt angetroffen und identifiziert werden. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,27 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Bergung des Fahrzeugs durch den Abschleppdienst wurde die Fahrbahn durch die Freiwillige Feuerwehr Hochstätten gesperrt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell
  • 63-jähriger PKW-Fahrer schwer verletzt

    Schweisweiler (Donnersbergkreis) (ots) - Ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus dem Stadtgebiet Kaiserslautern wurde am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 48 schwer verletzt. Der Fahrer musste in Schweisweiler aufgrund einem ordnungsgemäß geparkten Auto anhalten, da er den Gegenverkehr durchfahren lassen wollte. Ein fast vollgeladener 32tonnen LKW erkannte dies nicht und fuhr auf den PKW auf. Dieser wurde auf das geparkte Fahrzeug geschoben. Durch den Unfall wurde der PKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur durch die Feuerwehren geborgen werden. Er wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr besteht aber für den Mann nicht mehr. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000,--EUR. Die Strecke zwischen Winnweiler und Rockenhausen war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. |pirok Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kaiserslautern Polizeiinspektion Rockenhausen Telefon: 06361 / 917-0 E-Mail: pirockenhausen@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1354 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L 47 bei Föhren

    Föhren (ots) - Am Donnerstag, 24.06.2021, um 13:10 Uhr, ereignete sich auf der L 47 bei Föhren ein Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden. Die 52 jährige Fahrerin eines Opel Zafiras fuhr in Richtung Hetzerath und kam im Bereich des Flugplatzes, in einer langgezogenen Linkskurve, nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend, im Straßengraben, zum Stillstand. Die Fahrerin sowie ihr 52 jähriger Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Pkw befreien und wurden - bis zum Eintreffen der Rettungskräfte - durch Ersthelfer betreut. Beide Personen wurden leichtverletzt in Trierer Krankenhäuser verbracht. Im Einsatz befanden sich neben den Feuerwehren Schweich und Föhren, zwei Rettungswagen / DRK Schweich und Ehrang, die AirRescue mit Notarzt aus Luxemburg, ein First Responder sowie die Straßenmeisterei Trier und die Polizeiinspektion in Schweich. Zeugen, welche Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Schweich, Tel.: 06502-91570, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Telefon: 06502-91570 Email: pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pischweich Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Unfallverursacher flüchtet von der Unfallstelle

    Steimel (ots) - Am Donnerstag, den 24.01.2021 kam es gegen 16:45 Uhr auf der L 265 zu einem gefährlichen Überholvorgang, bei dem der entgegenkommende Fahrzeugführer dem dunklen BMW Kombi nach rechts in den Straßengraben ausweichen musste. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden. Der BMW-Fahrer flüchtete mit seinem Pkw anschließend in Richtung Lautzert. Es wird um Hinweise zu dem Verkehrsunfallverursacher aus der Bevölkerung gebeten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Altenkirchen Telefon: 02681/946-0 email: pialtenkirchen@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Singhofen - Mehrere Sachbeschädigungen

    PI Bad Ems - Singhofen (ots) - Im Zeitraum vom 16.06.21 - 24.06.21 kam es im Bereich Singhofen zu mehreren Sachbeschädigungen die vom zuständigen Bauhof nun angezeigt wurden. So wurde ein Verkehrszeichen 250 'Verbot der Einfahrt' durch unbekannte Täter mittels Graffiti beschmiert. Auf das Verkehrszeichen wurde eine Abbildung eines Mainzelmännchenkopfes mit SS Runen im Stirnbereich, sowie der Schriftzug 'Arbeit macht frei' in Form von Adlerflügeln darüber, gesprüht. Offensichtlich wurde eine Art Schablone benutzt. Weiterhin wurde eine Holzbank vor dem Windrad in Singhofen beschädigt, indem dort ein Penissymbol mit weißem Graffitispray aufgesprüht wurde. Auch wurde die Regenrinne am Spielplatz der Grundschule 'Am Windrad' offensichtlich durch Fußtritte beschädigt. Die Rinne ist an 2 Stellen eingedellt. Es wurden in allen Fällen entsprechende Strafanzeigen erfasst. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ems oder jede andere Polizeidienststelle. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • räuberischer Diebstahl

    Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) - Gegen 14.20 Uhr wurde der Polizeiwache in Bad Neuenahr-Ahrweiler mitgeteilt, dass es zu einer heftigen Auseinandersetzung an einem Supermarkt in Bad Neuenahr gekommen sei. Mehrere Personen würden sich im Eingangsbereich rangeln oder schlagen. Sofort wurden zwei Einsatzteams zu dem Markt entsandt. Dort wurde von einer Angestellten berichtet, dass ein junger Mann eine Flasche Kräuterschnaps im Wert von ca. 15,- EUR entwendet hatte und nun zu Fuß flüchtig sei. Eine Personenbeschreibung sowie die Fluchtrichtung des Täters konnten die Zeugen angegeben. Zudem wurde bekannt, dass es sich hier um ein Raubdelikt handeln dürfte: der flüchtige Täter hatte mit der schweren Glasflasche nach einer beherzt eingreifenden Kundin geschlagen und diese an der Hand verletzt. Vorher hatte er mit der schweren, in der Hand hoch erhobenen Flasche die Verkäuferin bedroht: diese hatte ihn nach dem Diebstahl zunächst festhalten können, aber dann realisiert, dass der Mann ihr mit der Flasche ohne weiteres den Kopf einschlagen könnte. Den Beamten vor Ort schilderte die Geschädigte, dass sie in Todesangst den Täter dann losgelassen habe. Aufgrund der Angaben der Zeugen konnte der Täter nach wenigen Minuten am Bahnhof Ahrweiler erkannt und festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen bei der Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler bestens bekannten Täter, der bereits in den vergangenen Jahren regelmäßig straffällig geworden war. Erst am heute, gleichen Vormittag, hatte der 22-jährige Mann genau die gleiche Flasche Alkohol in einem anderen Markt gestohlen. Aufgrund der Schwere der Straftat (Raubdelikt) und der Tatsache, dass der Mann keinen festen Wohnsitz hat und zudem die STA Koblenz diesen Mann in anderer Sache sucht, wurde der Täter vorläufig festgenommen. Nach Sachvortrag beim Bereitschaftsstaatsanwalt der STA Koblenz wurde angeordnet, dass der Beschuldigte morgen dem Haftrichter vorgeführt wird. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler Telefon: 02641-9740 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell
  • Mainz-Altstadt, Raub auf Einzelhandelsgeschäft- Zeugen gesucht

    Mainz-Altstadt (ots) - Mainz-Altstadt, Raub auf Einzelhandelsgeschäft- Zeugen gesucht Gegen 11:15 Uhr am heutigen Donnerstagvormittag, betritt ein bislang unbekannter Täter die Verkaufsräume eines Ladens in der Mainzer Altstadt und fordert unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die Mitarbeiterin des Ladens händigt ihm daraufhin eine niedrige dreistellige Summe Bargeld aus. Der Mann verlässt anschließend das Geschäft und flüchtet zu Fuß in Richtung Flachsmarktstraße/Höfchen. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit Streifen aller Stadtinspektionen, sowie unter Einbeziehung der Bundes- und Bereitschaftspolizei, konnten bislang nicht zur Festnahme des Täters führen. Die Polizei bittet daher um Hinweise. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: - ca. 180 cm - schlank - etwa Mitte 20 Jahre alt - Weißer Kapuzenpullover - Kapuze über den Kopf gezogen - dunkles Haar erkennbar - trug keine Maske - weiße Schuhe mit Streifen (vermutlich Adidas-Schuhe) - dunklerer Hauttyp Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht

    Idar-Oberstein (ots) - Am Dienstag, den 22.06.2021, im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Globus Handelshofs in 55743 Idar-Oberstein zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein schwarzer BMW im linken Bereich der Frontstoßstange beschädigt. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Personen, welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten sich unter der Tel.: 06781-5610 bei der Polizeiinspektion Idar-Oberstein zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Idar-Oberstein Telefon: 06781/561-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Witterungsbedingte Verkehrsunfälle

    Vorlage

    Bad Dürkheim (ots) - Am 24.06.2021 gegen 05:10 Uhr kam es in der Verlängerung der Mannheimer Straße in Fahrtrichtung BAB 650 zu einem witterungsbedingten Verkehrsunfall. Demnach befuhr ein 33-Jähriger aus Lambrecht mit seinem PKW die Mannheimer Straße, wobei dort aufgrund des anhaltenden Starkregens ein Teil des Hangs auf die Fahrbahn gerutscht war. Beim Versuch den Erdmassen auszuweichen, geriet das Fahrzeug ins Schlingern und rutschte quer über die Fahrbahn einen seitlichen Abhang hinunter, wobei der PKW im angrenzenden Gleisbett der Rhein-Haardt-Bahn zum Stehen kam. Der Fahrzeugführer konnte sich unverletzt aus dem PKW befreien - an diesem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000EUR. Ein weiterer, gleichgelagerter Unfall ereignete sich nach einem zweiten Hangrutsch ebenfalls auf der genannten Strecke gegen 06:20 Uhr. Auch hierbei wurden keine Personen verletzt. Der Bahnverkehr sowie die Fahrbahn blieben mehrere Stunden gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell
  • Vandalismus an Burgruine Lindelbrunn

    Sicherung entfernt, Risse im Sandsteinsturz

    Vorderweidentahl (ots) - Wie durch durch die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz festgestellt wurde, wurde durch bisher unbekannte Täter in der zurückliegenden Zeit auf der Burgruine Lindelbrunn eine hölzerne Sicherung für einen Kaminsturz, welcher Teil einer Wand ist, herausgerissen und dieses Holz als einfaches "Brennholz" benutzt. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Außerdem haben sich Risse im Sturz gebildet, welche behoben werden müssen. Dadurch könnten weitere Kosten entstehen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Bergzabern, Tel.: 0634393340 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Bergzabern Telefon: 06343-93340 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
  • Beinahe-Unfall zwischen Güterbahn und Bus - Zeugen gesucht

    Mainz-Neustadt (ots) - Bereits am Mittwochvormittag des 09.06.2021 kam es auf dem Bahnübergang in der Hattenbergstraße zu einem Beinahe-Unfall zwischen einem Güterzug und einem Linienbus bei dem sich eine Person leicht verletzte. Gegen kurz nach 10 Uhr querte die Güterbahn der DB Cargo ordnungsgemäß die Hattenbergstraße auf dem dortigen Bahnübergang. Die Schranken waren geschlossen, die Ampel für den Straßenverkehr zeigte "Rot". Ungeachtet dessen fuhr ein Linienbus der MVG vor dem Zug über den Bahnübergang. Der, sich an der Spitze des Gespanns befindliche, sog. Rangierbegleiter schaffte es noch den Lokführer für eine Notbremsung zu benachrichtigen und sprang schließlich von dem noch fahrenden Zug, um bei einer Kollision nicht schwer verletzt zu werden. Zu dieser kam es zum Glück nicht, der 37-jährige Mann verletzte sich jedoch leicht beim Aufprall auf den Boden. Der Fahrer des Busses setzte seine Fahrt unbeeindruckt des Geschehens fort. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
  • Unfallverursacher fährt einfach weiter

    Oberweiler im Tal (ots) - Kombifahrer gerät auf die Gegenfahrbahn. Am Mittwochmittag berührten sich auf der Landstraße L 372 zwischen Eßweiler und Oberweiler zwei PKWs mit den Spiegeln. Ein dunkler Audi, vermutlich Kombi, sei dabei in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn gekommen. Am entgegenkommenden PKW einer Autofahrerin verursachte er dann einen Schaden am Außenspiegel. Im Anschluss an den Unfall entfernte sich der Audi in Richtung Eßweiler. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lauterecken unter der Telefonnummer 06382-9110 zu melden. |pilek Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Lauterecken Telefon: 06382 9110 PILauterecken@Polizei.RLP.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1355 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell
  • Kanaldeckel ausgehoben ++ Audi A5 touchiert / Polizei sucht Zeugen

    Dillenburg (ots) - Herborn-Seelbach- Kanaldeckel ausgehoben In der Nacht zum Sonntag (20.06.2021), meldete um 00:50 Uhr ein Autofahrer einen ausgehobenen Gullideckel in der "Hohe Straße". Unbekannte hatten den runden Schachtdeckel in die Mitte der Fahrbahn gelegt. Der Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr über den Deckel. Dieser verkeilte sich unter dem Auto. Glücklicherweise entstand kein größerer Schaden an dem Cabriolet. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass mehrere Unbekannte den Gullideckel aus der Öffnung gehoben haben. Sie ermitteln wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fragen: Wem sind verdächtige Personen im Bereich der "Hohe Straße" aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Ehringshausen: Audi A5 touchiert / Polizei sucht Zeugen Am 17.06.2021 parkte der Besitzer eines Audis seinen grauen A5 am rechten Fahrbahnrand der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 55. Zwischen 11:55 Uhr und 12:05 Uhr touchierte ein unbekannter Unfallfahrer den Audi und beschädigte die gesamte linke Fahrzeugseite. Der Reparatur des Schadens wird rund 4.500 Euro kosten. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell
Seite 1 von 10
vor

Boppard

Gemeinde in Rhein-Hunsrück-Kreis

  • Einwohner: 15.745
  • Fläche: 75.1 km²
  • Postleitzahl: 56154
  • Kennzeichen: SIM
  • Vorwahlen: 06741, 06745, 06742
  • Höhe ü. NN: 67 m
  • Information: Stadtplan Boppard

Das aktuelle Wetter in Boppard

Aktuell
14°
Temperatur
13°/22°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Boppard