Rubrik auswählen
 Breddorf

Polizeimeldungen aus Breddorf

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 379
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Zwei Pkw-Fahrer ohne Führerschein auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinden Emstek und Harpstedt unterwegs

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 21. Juni 2021, waren zwei Pkw-Fahrer auf der A 1 in Richtung Bremen ohne Führerschein unterwegs. Gegen 0:15 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn einen Mercedes im Bereich der Gemeinde Harpstedt. Bei der Kontrolle konnte der 44-jährige Fahrer aus Schleswig-Holstein keinen Führerschein vorlegen. Bei einer Überprüfung konnte ermittelt werden, dass dem Mann der Führerschein bereits zuvor behördlich entzogen wurde und er somit den Pkw nicht hätte fahren dürfen. Ein wenig später, gegen 2:50 Uhr, kontrollierten Beamte einen Audi im Bereich der Gemeinde Emstek. Bei der durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-jährige Fahrer aus Hamburg lediglich im Besitz einer nordmazedonischen Fahrerlaubnis war. Da der Mann aber bereits seit mehr als zwei Jahren im Bundesgebiet dauerhaft wohnhaft war, durfte er von dieser Fahrerlaubnis innerhalb Deutschlands keinen Gebrauch mehr machen. Die Beamten untersagten in beiden Fällen die Weiterfahrt. Gegen die Männer wurde jeweils ein Strafverfahren, aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, eingeleitet. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Wesermarsch: Sachbeschädigung an Pkw in Nordenham +++ Zeugen gesucht

    Delmenhorst (ots) - In der Nacht von Freitag, 18. Juni 2021, 18:00 Uhr, auf Samstag, 19. Juni 2021, 8:00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter einen an der Peterstraße in Nordenham abgestellten Transporter beschädigt. Die Täter zerkratzten die Beifahrerseite des rot/weißen Daimler großflächig. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Nordenham, unter der Telefonnummer 04731/9981-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Lehe - Radfahrer von Zug erfasst

    Lehe (ots) - Am Sonntagabend wurde am Bahnübergang "Kleiner Esch" ein bislang unbekannter Fahrradfahrer von einem Zug erfasst und dabei getötet. Der Mann fuhr gegen kurz nach 19 Uhr in Richtung Schulbrink. Dabei überquerte er die Gleise trotz geschlossener Schranke. Ein Intercity erfasste den Unbekannten und tötete ihn auf der Stelle. Trotz intensivster Bemühungen der Polizei, konnte die Identität des Mannes bislang nicht geklärt werden. Hinweise nimmt die Dienststelle in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Schöninghsdorf - Flucht nach Unfall

    Schöninghsdorf (ots) - Am Sonntag kam es auf der Provinzialstraße in Schöninghsdorf zu einem Verkehrsunfall, der eine Suchaktion zur Folge hatte. Drei Personen wurden dabei verletzt. Der 31-Jährige Fahrer eines BMW sowie seine dreijährige Tochter und ein 28-jähriger Beifahrer und waren gegen 16.40 Uhr in Richtung Schöninghsdorf unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Auto nach links von der Straße ab, überfuhr einen Leitpfosten und kollidierte danach mit mehreren Bäumen. Die beiden Männer flüchteten anschließend mit dem Kind von der Unfallstelle. Die Dreijährige wurde in der Nähe an Ersthelfer übergeben. Das Mädchen wurde bei dem Unfall vermutlich leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Währenddessen wurde sie bereits von ihrer hinzugerufenen Mutter betreut. Die Männer setzten daraufhin ihre Flucht fort. Im Rahmen einer Fahndung konnten die leicht verletzten Unfallbeteiligten noch am selben Abend gestellt werden. Sie standen vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Der 31-Jährige verfügt zudem nicht über eine gültige Fahrerlaubnis. Die Männer wurden für weitere Maßnahmen zur Dienststelle gebracht, ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an. Während der Suchmaßnahmen wurde die Polizei von der Feuerwehr Osterbrock durch den Einsatz einer Drohne sowie von einem Diensthund der Diensthundeführerstaffel aus Osnabrück unterstützt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen

    Northeim (ots) - Katlenburg-Lindau/Suterode, Kreisstraße 414, Sonntag, 20.06.2021, 09.15 Uhr SUTERODE (Mü) - Sonntagmorgen kam ein Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. Ein 56-jähriger Mann aus Hilden befuhr mit seinem Motorrad die Kreisstraße 414 von Suterode kommend in Richtung Sudheim. In einer Rechtskurve verlor er vermutlich aufgrund von Glätte durch Starkregen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann wurde leicht verletzt. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Pressestelle Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell
  • Aurich - Todesursachenermittlung abgeschlossen

    Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Todesursachenermittlung abgeschlossen In einem Wohnhaus in der Auricher Innenstadt war der Polizei am Sonntagmorgen eine leblose Person gemeldet worden. Vor Ort fanden die Beamtinnen und Beamten den Leichnam einer 29 Jahre alten Frau. Sie nahmen die Ermittlungen zur Todesursache auf und sicherten Spuren. Die polizeilichen Ermittlungen sind inzwischen abgeschlossen. Demnach ist die 29-jährige Frau aufgrund innerer Ursachen gestorben. Es liegen laut gerichtsmedizinischer Untersuchung keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell
  • Heede - Zeugen gesucht

    Heede (ots) - Die Polizei Papenburg sucht nach Zeugen zu einem Zwischenfall, der sich am Samstag gegen 21.15 Uhr an der Straße Am Hassel in Heede ereignete. Ein bislang unbekannter Mann auf einem Fahrrad folgte einem achtjährigen Jungen und forderte ihn auf mit seinem Rad stehen zu bleiben. Als der Junge dies tat, legte der Mann ihm einen Kabelbinder um den Hals und fuhr davon. Das Opfer begab sich nach Hause, wo seine Mutter ihm von dem Kabelbinder befreite. Der Junge blieb unverletzt. Der Mann soll etwa 35 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß sein. Er hat kurzes Haar sowie einen langen Kinnbart. Der Mann trug ein hellgraues T-Shirt sowie eine kurze graue Hose. Zudem soll er eine Sonnenbrille getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Oldenburg: Verkehrsunfall in Wardenburg +++ Vier Personen leicht verletzt

    Delmenhorst (ots) - Am Sonntag, 20. Juni 2021, wurden vier Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Straße "Tungeler Damm" in Wardenburg leicht verletzt. Ein 83-Jähriger aus Rastede befuhr mit seinem Opel gegen 18:00 Uhr die Straße "Am Brink" in Richtung "Tungeler Damm". An der Kreuzung überfuhr er bei ausgeschalteter Ampelanlage das Stoppschild und überquerte die vorfahrtsberechtigte Straße. Dabei wurde er von einem 67-jährigen Pkw-Fahrer erfasst, welcher den "Tungeler Damm" in Richtung Oldenburg befuhr. In der Folge drehte sich der Opel und prallte gegen einen Ampelmast. Beide Fahrer sowie die jeweiligen Mitfahrer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Personen in umliegende Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht weiter fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.500 Euro. Gegen den 83-Jährigen wurde ein Strafverfahren, aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Einzelmeldungen

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Cloppenburg/Vechta - Kontrollen der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 20. Juni/21. Juni 2021 Im o.a. Überwachungszeitraum führten die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung von Sonntag, den 20. Juni 2021, 04.30 Uhr, bis Montag, 21. Juni 2021, 04.30 Uhr, zu keinerlei Feststellungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Lohne - Sachbeschädigung an PKW Am Donnerstag, 17. Juni 2021, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter in der Von-Dorgelo-Straße mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe des grauen Pkw Ford Eco Sport eines 29-jährigen Mannes aus Lohne ein. Der Pkw befand sich zum Tatzeitpunkt auf einem Parkstreifen abgeparkt Die hierdurch Schadenshöhe beträgt 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Lohne unter der Telefonnummer (04442) 808460 entgegen. Damme - Brand eines Gartenhäuschens Am Sonntag, 20. Juni 2021, gegen 12.20 Uhr, kam es im Magnolienweg in Damme zu einem Brandgeschehen: Ein 43-Jähriger hatte Grillkohle mithilfe einem Gasbrenner angezündet. Hierbei geriet neben der Grillkohle auch ein in unmittelbarer Nähe des Kohlegrills befindliches Gartenhäuschen in Brand. In dem Gartenhäuschen befand sich ein Geräteschuppen, ein Gewächshaus sowie ein Hühnerstall. Das gesamte Objekt brannte vollständig aus. Die Hühner kamen nicht zu Schaden. Durch die starke Hitzeentwicklung erlitten auch das Wohnhaus des Verursachers, sowie der Zaun eines Nachbarn leichte Brandschäden. Der Verursacher, sowie seine Frau, wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Damme, Osterfeine und Borringhausen waren mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 80 Kameraden vor Ort. Lohne - Verkehrsunfall mit Leichtkraftrad Am Sonntag, 20. Juni 2021, kam es gegen 16.40 Uhr auf der Kroger Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 20-jähriger Mann aus Damme befuhr mit seinem Krad die Kroger Straße in Lohne. Im Zuge einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in einen wasserführenden Straßengraben. Er blieb unverletzt. Zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor. Neuenkirchen-Vörden - Verkehrsunfall Am Sonntag, 20. Juni 2021, kam es gegen 17.55 Uhr auf der Landesstraße L76 in Vörden, Fahrtrichtung Bundesautobahn A1, zu einem Verkehrsunfall: Eine 24-Jährige aus Ostercappeln bog auf die L76 in Fahrtrichtung Vörden auf. Ein 27-Jähriger aus Neuenkirchen-Vörden befand sich mit seinem PKW hinter ihr und leitete hinter dem Ortsausgangsschild Vörden einen Überholvorgang ein. Hierbei übersah er die entgegenkommenden Fahrzeuge und touchierte das Fahrzeug der 24-Jährigen beim Versuch, wieder nach rechts auf die eigene Fahrbahn einzuscheren. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor. Vechta - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Pedelec-Fahrer Am Sonntag, 20. Juni 2021, gegen 20.10 Uhr, kam es auf der Füchteler Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 15-jähriger Mofafahrer und ein 16-jähirger Pedelecfahrer befuhren mit ihren Fahrzeugen nebeneinander (Mofafahrer links/Pedelecfahrer rechts) die Füchteler Straße in Fahrtrichtung Ravensberger Straße. Im Streckenverlauf kam es zwischen beiden Fahrzeugen zu einer Berührung, wobei der der 16-Jährige auf der Straße zu Fall kam und sich leicht verletzte. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem Nordkreis Cloppenburg

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Saterland - Brand im Kinderzimmer Am Sonntag, 20. Juni 2021, kam es um 11.20 Uhr in der Elisabethfehner Straße zu einem Brandgeschehen: Ein 6-jähriger hatte in seinem Kinderzimmer mit einem Feuerzeug gespielt. Hierdurch war eine Decke sowie ein Kissen in Brand geraten. Der Junge wandte sich direkt an seine Mutter, welche direkt die Feuerwehr alarmierte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte die Mutter das Feuer eigenständig löschen können. Die Freiwilligen Feuerwehren Ramsloh und Scharrel waren mit insgesamt 45 Kameraden im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auch ein Gebäudeschaden entstand nicht. Friesoythe - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Am Sonntag, den 20.Juni 2021, gegen 18.05 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Friesoyther mit seinem PKW die Straße Zum Pehmertanger Weg in Richtung Markhausen. Ein 46-jähriger Saterländer fuhr mit seinem PKW den Pehmertanger Weg in Richtung Friesoythe und missachtete die Vorfahrt des Saterländers. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Cappeln - Diebstahl von Lebensmitteln In der Zeit zwischen Samstag, 19. Juni 2021, 07.00 Uhr, und Sonntag, 20. Juni 2021, 23.45 Uhr, öffneten bislang unbekannte Täter gewaltsam das Schloss eines auf einem Firmenparkplatz in der Heinrich-Beckermann-Straße abgestellten Sattelaufliegers und entwendeten daraus mehrere Kartons mit Geflügel-Produkten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Cappeln unter der Telefonnummer (04478) 958600 entgegen. Garrel - Diebstahl von Bargeld, Wasserpfeifen und Tabakwaren Am Samstag, 20. Juni 2021, gegen 00.00 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk in der Sager Straße. Er verwickelte einen der Mitarbeiter in ein Gespräch und entwendete im Zuge dessen den Schlüssel für die Eingangstür des Geschäfts. Nachdem die Mitarbeiter den Laden verlassen hatten, kehrte der Beschuldigte zurück, öffnete mit dem vorher entwendeten Schlüssel den Verkaufsraum und entwendete Bargeld, Wasserpfeifen und Tabakwaren. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: - ca. 1,70 Meter groß, - schlanke Erscheinung, - asiatisches Aussehen, - dunkler Hauttyp, - schwarze, kurze Haare, - dunkle Augenfarbe Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Garrel unter der Telefonnummer (04474) 939420 entgegen. Cloppenburg - Diebstahl eines LKW mit Sattelauflieger Am Sonntag, 20. Juni 2021, zwischen 02.30 Uhr bis 16.15 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter in der Westallee einen dort auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellten LKW samt Auflieger. Bei dem LKW handelt es sich um einen VOLVO FH, FIN: YV2RTW0A0KB904194 mit dem amtlichen Kennzeichen: CLP-HB 968. Der Der Sattelauflieger ist vom Hersteller KNAPEN (NL), FIN: XPNK0C100LD072662. Das Kennzeichen des Aufliegers lautet: CLP-HV 291. Das entwendete Fahrzeug samt Auflieger wurde am Sonntag, 20.06.2021, gegen 21:25 Uhr, in einer Parkbucht in 49597 Rieste, Celler Straße, dortiges Gewerbegebiet, durch einen Zeugen festgestellt, welcher über die sozialen Medien (Instagram) von dem Diebstahl erfahren hatte. Zum Auffindezeitpunkt wies der LKW folgende Beschädigungen auf: Die Beifahrerseite des Sattelaufliegers wies mehrere Kratzer auf. Zudem fehlte auf der Beifahrerseite am Sattelauflieger der hintere Kotflügel. Auch waren die Rückfahrlampe, die Seitenbegrenzungslampe sowie das Rücklicht beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta unter der Telefonnummer (04471) 18600 entgegen. Garrel - Sachbeschädigung an Arztpraxis Am Samstag, 20. Juni 2021, zwischen 00.00 Uhr - 10.00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter eine Fensterscheibe einer Arztpraxis in der Hauptstraße. Hierdurch entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Garrel unter der Telefonnummer (04474) 939420 entgegen. Cloppenburg - Fahren ohne Fahrerlaubnis/Fahren unter Alkoholeinfluss Am Sonntag, 20. Juni 2021, gegen 05.30 Uhr, wurde in der Soestenstraße ein 28-Jähriger aus Cloppenburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Zuge dieser Kontrolle entstand der Verdacht, dass der 28-Jährige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehen könnte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab um einen Wert von 0,78 Promille. Zudem wurde festgestellt, dass dem 28-Jährigen die Fahrerlaubnis aufgrund einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt bereits entzogen worden war. Dem 28-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Garrel OT Nikolausdorf - Verkehrsunfall durch Fahren unter Alkoholeinfluss Am Sonntag, 20.06.2021, gegen 08:50 Uhr, wurde durch Zeugen ein verunfallter PKW in einem Graben an der Nikolausdorfer Straße gemeldet. Der verunfallte Fahrzeugführer sei augenscheinlich unverletzt und an einer polizeilichen Unfallaufnahme nicht interessiert. Zwei weitere männliche Personen seien mit einem PKW vor Ort erschienen und gerade im Begriff, den verunfallten Pkw aus dem Graben zu ziehen, damit der Fahrzeugführer weiterfahren könne. Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme ergab sich bei den Beamten der Verdacht, dass der Fahrer des verunfallten PKW, ein 26-jähriger Mann aus Garrel, unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehen könnte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab um einen Wert von 2,55 Promille. Zudem konnte der 26-Jährige den Beamten keine Fahrerlaubnis vorweisen. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2100 Euro. Auch einer der Bergungshelfer, ein 28-Jähriger Mann aus Garrel, wirkte auf die Beamten alkoholisiert. Da er mit dem PKW zur Unfallstelle gefahren war, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Promillewert von 0,67. Auch der 28-Jährige konnte den Beamten keine Fahrerlaubnis vorweisen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht Am Sonntag, 20. Juni 2021, kam es gegen 17.45 auf der Molberger Straße zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Molberger Straße in Fahrtrichtung Cloppenburg. In einer Rechtskurve geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommende 26-Jähriger aus Cloppenburg musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und überfuhr einen Leitpfosten. Der Unfallverursacher hielt kurz an, entfernte sich aber anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am PKW des 26-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta unter der Telefonnummer (04471) 18600 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Oldenburg: Einbruchdiebstahl in Tankstelle in Ahlhorn +++ Zeugenaufruf

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 21. Juni 2021, gelangten unbekannte Täter gegen 2:50 Uhr durch Einwirken auf die Eingangstür einer Tankstelle an der Wildeshauser Straße in Ahlhorn in den Verkaufsraum. Dort entwendeten sie diverse Zigarettenschachteln und -stangen. Die Höhe der Sachschäden ist derzeit nicht bekannt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, unter der Telefonnummer 04431/941-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • ++ Mit selbstgemalten Kennzeichen und berauscht über die A1 ++ Vandalismus auf Spielplatz ++ Mit SUV gegen den Straßenbaum - 32-jähriger bei Unfall verletzt ++

    gefälschte Siegel auf Kennzeichen

    Rotenburg (ots) - Mit selbstgemalten Kennzeichen und berauscht über die A1 ## Foto in der digitalen Pressemappe ## Tiste/A1. Mit selbstgemalten Kennzeichen und unter dem Einfluss von Rauschgift ist ein 37-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Gegen 7.45 Uhr waren die Beamten auf der Hansalinie A1 auf seinen Toyota aufmerksam geworden. Bei der Kontrolle erkannten die Polizisten, dass an den Kennzeichen des Fahrzeugs irgendetwas nicht richtig war. Auch ohne Lupe war deutlich zu erkennen, dass die Zulassungs- und Hauptuntersuchungssiegel ganz offensichtlich handgemalt waren. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Wagen bereits im August 2020 abgemeldet worden und demnach auch nicht mehr versichert ist. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass auch bei dem Fahrer etwas nicht stimmte. Er schien unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Ein Urintest bestätigte den ersten Eindruck. Demnach hatte der Fahrer vor Fahrtantritt Amphetamine zu sich genommen. Er musste eine Blutprobe angeben. Der 37-Jährige wird sich wegen Urkundenfälschung, wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz, wegen des Führens eines nicht zugelassenen Kfz im öffentlichen Straßenverkehr sowie der Fahrt unter Rauschmitteleinfluss verantworten müssen. Mit SUV gegen den Straßenbaum - 32-jähriger bei Unfall verletzt Tarmstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der K 114 zwischen Hepstedt und Tarmstedt ist am frühen Sonntagmorgen ein 32-jähriger Autofahrer verletzt worden. Der Mann war gegen 5 Uhr mit seinem Volvo in Richtung Tarmstedt unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärten Gründen zunächst nach rechts und dann nach links von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte der SUV mit einem Straßenbaum. Der 32-Jährige wurde leichtverletzt in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund dreißigtausend Euro. Vandalismus auf Spielplatz Rotenburg. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen die Geräte des Spielplatzes am Moorkamp mit Teerlack beschmiert. Dabei entstand ärgerlicher Sachschaden. Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/947-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
  • Papenburg - Versuchter Wohnungseinbruch

    Papenburg (ots) - Bislang unbekannte Täter haben am Samstag versucht in eine Wohnung eines Mehrparteienhauses am Fahnenweg einzudringen. Zwischen 10 und 23.30 Uhr gelang es ihnen dabei nicht, die Wohnungseingangstür aufzubrechen. Der dabei angerichtete Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Denekamp/NL - Unfall auf Tensundern Parkplatz

    Denekamp/NL (ots) - Am Samstagnachmittag ist es auf dem Parkplatz des Supermarktes Tensundern im niederländischen Denekamp zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei deutschen Beteiligten gekommen. Der bislang unbekannte Fahrer eines silbernen Mercedes Coupé hatte dabei gegen 16 Uhr einen schwarzen Ford Mustang angefahren und beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher anschließend unerlaubt davon. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall. Der Fahrer wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er hat dunkelblondes Haar und trug eine Brille. Auf dem Beifahrersitz saß eine etwa gleichaltrige Frau mit blondem, mittellangem Haar. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (005921)3090 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Polizei Alfeld - Verkehrsunfall roter Berg (L485), Fahranfänger kommt bei einem Driftversuch von der Fahrbahn ab

    Hildesheim (ots) - Alfeld (hey) - In der Nacht von Samstag, den 19.06.2021 auf Sonntag, den 20.06.2021 ist es auf der L485 - roter Berg - von Sibbesse in Richtung Diekholzen im Zuständigkeitsbereich des PK Alfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 19 Jahre alter Fahranfänger befuhr die kurvenreiche Strecke mit einem heckgetriebenen PKW. Durch zufällig anwesende Polizeibeamte der Polizeiinspektion Hildesheim war der Fahrer bereits von weitem zu hören, da Dieser die Reifen in den Kurven durchdrehen ließ, um in den Kurven den PKW zum Driften zu bringen. In der letzten Kurve vor dem Gipfel warteten zudem Bekannte auf den Fahrer, um das fahrerische Können bestaunen zu können. Die Vorführung misslingt und endet ungewollt im Straßengraben. Am Kurvenausgang verliert der Fahrer die Kontrolle über den driftenden PKW und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wird leicht verletzt. Am PKW entsteht ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Verkehrsunfall wurde durch die anwesenden Beamten der Polizeiinspektion Hildesheim aufgenommen. Rückfragen an das PK Alfeld unter der Telefonnummer 05181-9116-115 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Jugendlicher mit entwendetem und nicht versichertem E-Scooter unterwegs

    Hildesheim (ots) - PK BAD SALZDETFURTH (LÖ) Am Sonntag, gegen 19:40 Uhr, fiel einer Streife der Polizei in Bad Salzdetfurth, ein junger Mann auf einem sog. E-Scooter auf. Dieser befuhr mit dem Elektrokleinstfahrzeug die Bahnhofstraße. Bei einer anschließend Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter nicht versichert war. Ermittlungen ergaben, dass der 17-jährige aus Hildesheim bereits schon einmal mit so einem solchen Delikt aufgefallen war. Darüber hinaus stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass der benutzte E-Scooter als "Gestohlen" gemeldet" war. Daher wurde der E-Scooter vor Ort sichergestellt und wird in den nächsten Tagen dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben. Ob der 17-jährige mit dem Diebstahl des E-Scooters in Verbindung steht oder ob er diesen gutgläubig erworben hat, müssen weitere Ermittlungen ergeben. Zumindest im Fall des nicht versicherten Rollers muss er sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Polizeistation Braunlage: 2 x Kradunfall mit schwer verletzten Personen

    Goslar (ots) - 1) Am Sonntag, dem 20.06.2021 befährt ein 40jähriger aus Bad Lauterberg mit seinem Krad Ducati gegen 12.30 Uhr die Landesstraße 520 aus Richtung Silberhütte kommend, in Richtung St. Andreasberg. Im Verlauf einer Linkskurve verliert der Kradfahrer infolge des Durchfahrens eines Straßenschadens die Kontrolle über sein Motorrad, kommt nach links von der Fahrbahn ab und stürzt. Der Kradfahrer muss schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt werden. Am Krad Ducati entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. 2) Am Sonntag, dem 20.06.2021 befährt ein 24jähriger aus Lingen mit seinem Krad Yamaha gegen 14.10 Uhr die Bundesstraße 4 aus Richtung Hohegeiß kommend, in Richtung Braunlage. In einer langgezogenen Rechtskurve (große Kesselbergkurve) steht nach Angaben des Kradfahrers plötzlich ein Stück wild auf der Fahrbahn. Der Beteiligte weicht aus und kommt dabei nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei touchiert das Krad ein Verkehrszeichen. Der Kradfahrer wird mittels Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. Am Krad Yamaha entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. i.A. Richter, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeistation Braunlage Telefon: 05520-9326-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell
  • Betrunkener verursacht Verkehrsunfall in Bad Salzdetfurth

    Hildesheim (ots) - PK BAD SALZDETFURTH Am Sonntagmorgen, gegen 03:25 Uhr, kam es auf der Landstraße zwischen Bodenburg und Bad Salzdetfurth, zu einem Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 19-jähriger Mann aus Bad Salzdetfurth, die Strecke mit seinem VW Polo, aus Bodenburg kommend. Kurz vor der Ortseinfahrt Bad Salzdetfurth, in einer leichten Linkskurve, kam er nach Rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Im Weiteren schleuderte das Fahrzeug zunächst auf die Fahrbahn zurück und kam dann vor der gegenüberliegenden Schutzplanke zum Stillstand. Der junge Mann blieb unverletzt. Wie die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme dann jedoch feststellten, stand der Mann augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert knapp unter einem Promille. Der Bad Salzdetfurther musste nach Entnahme einer Blutprobe seinen Führererschein abgeben. Dar Pkw wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.800,- Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, infolge von Alkohol. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Breddorf

Gemeinde in Kreis Rotenburg/Wümme

  • Einwohner: 1.123
  • Fläche: 36.47 km²
  • Postleitzahl: 27412
  • Kennzeichen: ROW
  • Vorwahlen: 04285, 04794
  • Höhe ü. NN: 18 m
  • Information: Stadtplan Breddorf

Das aktuelle Wetter in Breddorf

Aktuell
13°
Temperatur
13°/17°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Breddorf