Aktuelles in Bütthard

Bei uns findest du Nachrichten aus Bütthard, Polizeimeldungen und aktuelle Informationen aus deiner Umgebung.

Top Meldung Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf Höhe Kiefersfelden mehrere Männer verhaftet.

16.04.2024 - 15:00 - München

Bundespolizeidirektion München: Fingerabdrücke bringen Klarheit - Bundespolizei bringt Männer ins Gefängnis

Kiefersfelden / Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf Höhe Kiefersfelden nacheinander drei Männer verhaftet. Zwei von ihnen, ein Pakistaner und ein Marokkaner, fanden sich zum Wochenbeginn im Gefängnis wieder, wo sie jeweils über 100 Tage bleiben müssen. Der Dritte, ein gesuchter rumänischer Staatsangehöriger, konnte seine Reise am Dienstag (16. April) nach kurzem Zwischenstopp fortsetzen. Diesen Umstand hat er in erster Linie seinen "guten Bekannten" zu verdanken. Der Rumäne war in einem Reisebus unterwegs. Bei der Überprüfung seiner Personalien an der Inntalautobahn stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen ihn ein Strafbefehl des Amtsgerichts Rosenheim aus dem vergangenen Jahr vorlag. Demnach hatte er einschließlich Verfahrenskosten eine Geldstrafe von rund 3.200 Euro wegen Beleidigung in Tateinheit mit einem Verstoß gegen das Waffengesetz zu zahlen. Da er nicht über so viel Geld verfügte, wurde ihm eröffnet, dass er - wie gerichtlich angeordnet - ersatzweise für die Dauer von 103 Tagen ins Gefängnis gehen müsste. Angesichts der drohenden Haft versuchte der 39-Jährige, einige Freunde auf telefonischem Weg dazu zu bewegen, ihm die geforderte Summe auszulegen. Tatsächlich zahlten die "guten Bekannten" des Mannes 3.000 Euro bei einer Polizeidienststelle in Schwaben ein. Die übrigen knapp 200 Euro konnte er selbst aufbringen. Anschließend durfte er seine Reise fortsetzen. Ein Pakistaner hingegen muss in der Justizvollzugsanstalt Bernau eine 109-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Das Amtsgericht Passau hatte dem 42-Jährigen wegen Diebstahls eine Geldstrafe in Höhe von rund 1.600 Euro auferlegt. Dieser Umstand stellte sich allerdings erst in der Rosenheimer Bundespolizeiinspektion heraus. Bei der vorausgegangenen Kontrolle im Fernreisezug auf Höhe Kiefersfelden war den Beamten zunächst noch nicht bekannt, dass der Mann von der Justiz gesucht wurde, da er keine überprüfbaren Papiere mitführte. Auch über eine Fahrkarte verfügte er nicht. In der Dienststelle kam wenig später mithilfe seiner Fingerabdrücke ans Licht, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Den geforderten Betrag konnte er nicht zahlen. Daher musste er seine Haft im Bernauer Gefängnis antreten. Dort wird er sich voraussichtlich auch mit den Strafanzeigen wegen versuchter illegaler Einreise und Leistungserschleichung auseinanderzusetzen haben. Wegen illegalen Aufenthalts in der Bundesrepublik hatte das Stuttgarter Amtsgericht im Jahr 2021 eine Geldstrafe von 600 Euro für einen marokkanischen Staatsangehörigen festgelegt. Der 27-Jährige war mit einem Reisebus aus Italien in Richtung München unterwegs. Offenbar wollte er die Beamten in der Kontrollstelle bei Kiefersfelden über seine wahre Identität täuschen. Dazu händigte er den Bundespolizisten einen spanischen Ausweis aus, der sich jedoch als Fälschung erwies. Auch in diesem Fall sorgten die Fingerabdrücke des Mannes bezüglich seiner Identität für Klarheit. Der gesuchte marokkanische Migrant wurde wegen seines unerlaubten Einreiseversuchs und Urkundenfälschung angezeigt. Anschließend brachten ihn die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt nach Bernau, wo er mangels finanzieller Möglichkeiten seine 60-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen muss. Rückfragen bitte an: Dr. Rainer Scharf Bundespolizeiinspektion Rosenheim | Pressestelle Burgfriedstraße 34 | 83024 Rosenheim Telefon: 08031 8026-2200 Fax: 08031 8026-2099 E-Mail: rainer.scharf@polizei.bund.de E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de Internet: www.bundespolizei.de | X: bpol_by Der bahn- und grenzpolizeiliche Verantwortungsbereich der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, der das Bundespolizeirevier Garmisch-Partenkirchen zugeordnet ist, erstreckt sich auf die Landkreise Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen sowie auf die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Die rund 450 Inspektionsangehörigen gehen zwischen Chiemsee und Zugspitze besonders gegen die grenzüberschreitende Kriminalität vor. In einem etwa 200 Kilometer langen Abschnitt des deutsch-österreichischen Grenzgebiets wirken sie vor allem dem Einschleusen von Ausländern sowie der ungeregelten, illegalen Migration entgegen. Ferner sorgt die Rosenheimer Bundespolizeiinspektion auf rund 370 Bahnkilometern und in etwa 70 Bahnhöfen und Haltepunkten für die Sicherheit von Bahnreisenden und Bahnanlagen. Weitere Informationen erhalten Sie über oben genannte Kontaktadresse oder unter www.bundespolizei.de sowie unter www.x.com/bpol_by .

Quelle: Bundespolizeidirektion München
Regenschauer

Nachrichten aus Bütthard und Umgebung

  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Rottendorf

    Bürgerversammlung: Viel Stillstand, aber auch Hoffnungsblicke

    Am Ende gab es ein dickes Lob, und zwar für die Arbeit des Bauhofs. Zu kritisieren habe er vieles, sagte ein älterer Bürger, der am Ende der Rottendorfer Bürgerversammlung, das Wort ergriff. Man solle aber auch mal loben. Er habe sein Leben zum Großteil hier verbracht und es sei erstaunlich, wie es den Mitarbeitern immer wieder von neuem gelinge, den Ort zu schmücken. Nicht nur der Blumenschmuck, auch die Infrastruktur suche im Landkreis ihresgleichen. Doch auch in Rottendorf sind schwierige Zeiten angebrochen und die angespannte Finanzlage zwingen die Gemeinde dazu, spürbar auf die Ausgabenbremse zu treten.
    Quelle: Main Post
  • Stadt
    16. April 2024 - Gerbrunn

    Veröffentlichung der Trinkwasserwerte

    Nach § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vom 23.06.2023 ist dem Verbraucher der Härtebereich für das abgegebene Trinkwasser mindestens einmal jährlich bekannt zu geben. Im Wasch- und Reinigungsmittelgesetz wird nach den Härtebereichen weich (I), mittel (II) und hart (III) unterschieden. Das für den Versorgungsbereich Gerbrunn gelieferte Trinkwasser entspricht dem Härtebereich III (hart) = […] Der Beitrag Veröffentlichung der Trinkwasserwerte erschien zuerst auf Gerbrunn.
    Quelle: Gerbrunn
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Gerbrunn

    "Denkwerkstatt Spielplatz" auf dem Gerbrunner Spielplatz "In der Ebene"

    Familien sollten zukünftig bei den Planungen rund um die Spielplätze mehr beteiligt werden. In Gerbrunn wurden Ideen gesammelt.
    Quelle: Main Post
  • Polizei- und Feuerwehrmeldungen
    Informiere dich hier über aktuelle Polizeiberichte und Feuerwehreinsätze aus Bütthard und Umgebung.
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Rottendorf

    Kinderspiel - neu aufgelegt

    Erstaunlicherweise haben die alten Spiele ganz ohne Strom funktioniert. Dafür musste man sich selbst mehr oder weniger bewegen. Um solche Spiele aufleben zu lassen, hatten die Rottendorfer Grünen die Kinder zum Spielen eingeladen.
    Quelle: Main Post
  • Tanz in den Mai
    Der 1. Mai (Tag der Arbeit), gilt in Deutschland als Feiertag. Vielerorts wird mit Maifeuer, Bollerwagen und Maibaum in den Mai getanzt. Tanz in den Mai in Bütthard und Umgebung
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Kürnach

    Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

    Ein 61-jähriger Nissan-Fahrer geriet am Montagmorgen auf der Pleichfelder Straße in Kürnach auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Sowohl der Nissan-Fahrer als auch der Lkw-Fahrer wurden laut Polizeibericht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden von jeweils 20.000 Euro.
    Quelle: Main Post
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Veitshöchheim

    Rote Ampel missachtet und drei Autos ramponiert

    Ein 74-jähriger Kia-Fahrer missachtete am Montagmorgen am Geisberg in Veitshöchheim das Rotlicht der Ampel und fuhr ungebremst in einen Mitsubishi, dessen Fahrerin Richtung Geithainer Allee fuhr, berichtet die Polizei. Anschließend überfuhr der Kia-Fahrer eine Verkehrsinsel und touchierte das Heck eines Renault, dessen Fahrerin von der Geithainer Allee kommend nach rechts den Geisberg bergabwärts fahren wollte. In einer angrenzenden Wiese kam der Kia zum Stehen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden an den beschädigten Autos beläuft sich auf zusammen etwa 16.500 Euro. Der Kia und der Mitsubishi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
    Quelle: Main Post
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Bergtheim

    Weißer Engel für ehrenamtlichen Vereinsvorsitzenden Edgar Bauer

    Pro Jahr verleiht der Freistaat Bayern in seinen sieben Regierungsbezirken höchstens 70 'Weiße Engel'. Am 12. April übergab Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach zehn unterfränkischen Bürgerinnen und Bürgern diese Auszeichnung. Sie engagieren sich enorm in den Bereichen Gesundheit, Pflege und Prävention. Zu ihnen gehört Edgar Bauer. Er ist ehrenamtlicher Vorsitzender des Vereins 'Freundeskreis Seniorenzentrum Bergtheim'.
    Quelle: Main Post
  • SW1 news
    Stadt
    16. April 2024 - Veitshöchheim

    Veitshöchheim: Rotlicht nicht beachtet – Drei Fahrzeuge mit 16.500 Euro Schaden

    VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG – Am Montagmorgen missachtete ein 74-jähriger Kia-Fahrer am Geisberg das für ihn geltende Rotlicht der Lichtzeichenanlage und fuhr ungebremst in einen Mitsubishi, dessen Fahrzeugführerin vorfahrtsberechtigt Richtung Geithainer Allee fuhr. Nach dem Zusammenstoß überfuhr der Kia-Fahrer eine Verkehrsinsel und touchierte das Heck eines Renaults, dessen Fahrzeugführerin von der Geithainer Allee kommend nach rechts …
    Quelle: SW1 news
  • Der meinestadt.de Wochenstart
    Erhalte unseren kostenlosen Newsletter und bekomme lokale Infos direkt in deine Mailbox.Zur Newsletter-Anmeldung
  • Main Post
    Stadt
    16. April 2024 - Ochsenfurt

    "Shuttle-Service für Kröten": Freiwillige retten Hunderte Amphibien vor dem Tod

    Jeden Morgen helfen Ehrenamtliche Kröten und Fröschen bei Ochsenfurt über die Straße. Warum sie dafür nicht nur Lob bekommen und was Helfer mitbringen müssen.
    Quelle: Main Post
  • Stadt
    16. April 2024 - Gerbrunn

    Bürgerversammlung am 12. April 2024

    Am Freitag, 12. April 2024 fand die diesjährige Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle statt. Rund 60 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt und nahmen die Möglichkeit wahr, sich über unsere Themen und Finanzen, über laufende oder abgeschlossene Bauprojekte und über das, was in den nächsten Monaten und Jahren ansteht zu informieren. Gerne bieten wir Ihnen […] Der Beitrag Bürgerversammlung am 12. April 2024 erschien zuerst auf Gerbrunn.
    Quelle: Gerbrunn
  • Main Post
    Stadt
    15. April 2024 - Güntersleben

    Säubirlesbam-Wanderung entpuppt sich als Besuchermagnet

    Bei herrlichem Sonnenschein und fast sommerlichen Temperaturen machten sich fast 200 große und kleine Wanderer auf zur inzwischen dritten Säubirlesbam-Wanderung in Güntersleben, die immer zur Blütezeit der Saubirnen in der Günterslebener Flur vom Heimatverein Säubirli Günterschläwe ausgerichtet wird.
    Quelle: Main Post
  • Haus kaufen
    Zeit für ein Eigenheim? Finde bei uns passende Häuser zum Kauf in Bütthard und Umgebung.Haus kaufen in Bütthard
  • Main Post
    Stadt
    15. April 2024 - Aub

    Quiet - Musik und Lesung im Haus Ars Musica

    Am Sonntag, 21. April, findet im Haus Ars Musica in Aub eine musikalische Lesung unter dem Motto 'Quiet - Die Stille erklingen lassen' statt, wie der Verein Ars Musica mitteilt. Schauspielerin Jutta Seifert und das Duo Bergerac präsentieren Lyrik, Prosa und Musik voller Zärtlichkeit, Einkehr, Nachdenklichkeit und Ruhe.
    Quelle: Main Post
Einkaufen in deiner Stadt

Hier findest du die aktuellen Prospekte für Bütthard und Umgebung.

Zu den Prospekten für deine Umgebung
Benzinpreise für Bütthard

Vergleiche hier die aktuellen Spritpreise in Bütthard.

Alle Benzinpreise im Überblick für Bütthard